Startseite       SB-Funktionen für Studierende    SoSe 2020      Switch to english language  Hilfe

Renaissancepapsttum und Reformation - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Aufbauseminar Kurztext
Veranstaltungsnummer 4507024 SWS 2.00
Semester WiSe 2019/20 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Hyperlink
Turnus keine Übernahme
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:00 bis 16:00 wöch. 21.10.2019  bis
03.02.2020
KWZ - KWZ 0.606
Lageplan
      06.01.2020: Ausgleich für Exkursion nach Rom
20.01.2020: Ausgleich für Exkursion nach Rom
27.01.2020: Ausgleich für Exkursion nach Rom
Einzeltermine anzeigen -.    Block+SaSo 12.01.2020  bis
18.01.2020
     

Exkursion Rom

 
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen So.    Abgabe Essay 15.03.2020       

Abgabe Essays:

18.11.2019, 16.12.2019, 15.2.2020

  B.Gesch.304f.Mp: Aufbaumodul Frühe Neuzeit - fachwissenschaftliche Vertiefung
B.Gesch.304.Mp: Aufbaumodul Frühe Neuzeit (Essay)
Einzeltermine anzeigen Di.    Abg. Hausarbeit 31.03.2020            B.Gesch.303.Mp: Aufbaumodul Frühe Neuzeit (HA)


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Backerra, Charlotte
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Gesch.303.Mp: Aufbaumodul Frühe Neuzeit (HA)
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Geschichte →Aufbaumodule →B.Gesch.303: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
Bachelor (2 Fächer) → Wirtschafts- / Sozialgeschichte →Ersatzmodule (nur für Studierende mit Zweitfach VWL, Geschichte) →B.Gesch.303: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
Bachelor (2 Fächer) → Wirtschafts- / Sozialgeschichte →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliche Vertiefung →B.Gesch.303: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
B.Gesch.304.Mp: Aufbaumodul Frühe Neuzeit (Essay)
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Geschichte →Aufbau-, Projekt- und Praktikumsmodule →B.Gesch.304: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
Bachelor (2 Fächer) → Wirtschafts- / Sozialgeschichte →Ersatzmodule (nur für Studierende mit Zweitfach VWL, Geschichte) →B.Gesch.304: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
Bachelor → Ostasienwissenschaft/Moderne Sinologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Bereich Geschichtswissenschaft →B.Gesch.304: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
Bachelor (2 Fächer) → Wirtschafts- / Sozialgeschichte →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliche Vertiefung →B.Gesch.304: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
Bachelor → Interdisziplinäre Indienstudien →Komplementärmodule zum SP Moderne indische Geschichte →B.Gesch.304: Aufbaumodul Frühe Neuzeit
B.Gesch.304f.Mp: Aufbaumodul Frühe Neuzeit - fachwissenschaftliche Vertiefung
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Geschichte →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Gesch.304f: Aufbaumodul Frühe Neuzeit - fachwissenschaftliche Vertiefung

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte
Inhalt
Kommentar

Die Renaissance in Rom war geprägt durch Humanismus, spätmittelalterliche Reformbewegungen und die Immigration von Wissensträgern nach Italien nach dem Fall von Konstantinopel 1453. Dadurch kam es einerseits einer kulturellen Blütezeit, andererseits stockten Reformmaßnahmen in der Kirche. Sichtbares Zeichen der Herrschaft der Renaissancepäpste sind umfangreiche Bau- und Kunstwerke, die bis heute das Bild Roms prägen. Für den Bau des Petersdoms wurden hohe Geldsummen benötigt, die u.a. durch den Ablasshandel beschafft wurden. Gegen die Ablasspolitik richtete sich die Kritik Martin Luthers und anderer Reformatoren, die an diese Thematik ihre grundsätzliche Kritik an der römischen Kirche anschlossen. Luthers Romreise 1511/12 trug nicht unwesentlich zu seiner zunehmenden Kritik am Papsttum bei. Das Aufbauseminar wird diese Wechselwirkungen zwischen Renaissancepapsttum und Reformation in den Blick nehmen. Dabei werden politische und gesellschaftliche Entwicklungen ebenso wie religiöses und geistiges Leben diskutiert werden.
Um den Studierenden einen direkten Zugang zur Thematik zu ermöglichen, ist im Januar 2020 eine einwöchige Exkursion nach Rom geplant (voraussichtlich 12.-18.1.2020). Die Teilnahme ist verpflichtend und wird finanziell teilweise durch SQM-Mittel unterstützt.
Neben der Beschäftigung mit dem Thema wird im Seminar eine Einführung in zentrale Methoden und Hilfsmittel der frühneuzeitlichen Geschichte sowie die grundlegenden Fähigkeiten wissenschaftlichen Arbeitens erfolgen. Das Seminar kann mit Essays oder einer Hausarbeit abgeschlossen werden.

Literatur

Bäumer, Remigius: Martin Luther und der Papst: mit einem neuen Kapitel: die wissenschaftliche Diskussion über "Luther und der Papst" seit 1971 bis 1986, 5., durchges. Auflage, Münster 1987.
Kohnle, Armin; Beyer, Michael (Hrsg.): Zwischen Reform und Abgrenzung: die Römische Kirche und die Reformation, Leipzig, Stuttgart 2014.
Matheus, Michael; Nesselrath, Arnold; Wallraff, Martin (Hrsg.): Martin Luther in Rom: die Ewige Stadt als kosmopolitisches Zentrum und ihre Wahrnehmung, Berlin 2017.
Reinhardt, Volker: Luther, der Ketzer: Rom und die Reformation, München 2016.


Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020