Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Das Literarische Gespräch, Gesprächsführung im Unterricht - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung Kurztext
Veranstaltungsnummer 202393 SWS 2.00
Semester SoSe 2021 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 14 Hyperlink
Turnus keine Übernahme
Credits 3
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do. 18:15 bis 19:00 Einzel 15.04.2021           
Einzeltermine anzeigen Mo. 18:00 bis 22:00 Einzel 17.05.2021           
Einzeltermine anzeigen Mi. 18:00 bis 22:00 Einzel 19.05.2021           
Einzeltermine anzeigen Do. 18:00 bis 22:00 Einzel 20.05.2021           
Einzeltermine anzeigen Mi. 18:00 bis 22:00 Einzel 26.05.2021           
Einzeltermine anzeigen Do. 18:00 bis 22:00 Einzel 27.05.2021           
Einzeltermine anzeigen Fr. 14:00 bis 20:00 Einzel 28.05.2021           
Einzeltermine anzeigen Mo. 18:00 bis 22:00 Einzel 31.05.2021           
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do.    Andere Prf. form 30.09.2021           


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wangerin, Wolfgang, Dr. verantwortlich
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Erz.912.Mp: Kommunikative Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Erziehungswissenschaften - Das Original - pädagogische und didaktische Handlungskompetenzen für die Schule →B.Erz.912: LA-PluS: Kommunikative Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Methodenkompetenz →B.Erz.912: LA-PluS: Kommunikative Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sozialkompetenz →B.Erz.912: LA-PluS: Kommunikative Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
B.Erz.916.Mp: Unterrichtsentwicklung
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Erziehungswissenschaften - Das Original - pädagogische und didaktische Handlungskompetenzen für die Schule →B.Erz.916: LA-PluS: Unterrichtsentwicklung
Schlüsselkompetenzen → Erziehungswissenschaften - Digitale Bildung →B.Erz.916: LA-PluS: Unterrichtsentwicklung
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Erz.916: LA-PluS: Unterrichtsentwicklung
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sozialkompetenz →B.Erz.916: LA-PluS: Unterrichtsentwicklung
B.Erz.918.Mp: Schulentwicklung
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Erziehungswissenschaften - Das Original - pädagogische und didaktische Handlungskompetenzen für die Schule →B.Erz.918: LA-PluS: Schulentwicklung
Schlüsselkompetenzen → Erziehungswissenschaften - Digitale Bildung →B.Erz.918: LA-PluS: Schulentwicklung
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Erz.918: LA-PluS: Schulentwicklung
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sozialkompetenz →B.Erz.918: LA-PluS: Schulentwicklung
B.Erz.920.Mp: Innovative Lehr- und Lernwege
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Erziehungswissenschaften - Das Original - pädagogische und didaktische Handlungskompetenzen für die Schule →B.Erz.920: LA-PluS Kreativitäts-Modul: Innovative Lehr- und Lernwege
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Methodenkompetenz →B.Erz.920: LA-PluS Kreativitäts-Modul: Innovative Lehr- und Lernwege
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Erz.920: LA-PluS Kreativitäts-Modul: Innovative Lehr- und Lernwege

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung für Lehrer*innenbildung (ZEWIL)
Inhalt
Organisatorisches

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt und das Seminar wird aus inhaltlichen Gründen in verschiedenen Blöcken stattfinden. Diese Blöcke werden voraussichtlich in den Semesterferien liegen, wobei aber Rücksicht auf etwaige Praktika genommen wird.


Unsere DozentInnen planen ihre Seminare anhand der StudIP-Anmeldezahlen. 

Daher beachten Sie bitte, dass die StudIP-Anmeldung zu diesem Seminar verbindlich ist! Bitte halten Sie sich die Veranstaltungstermine für dieses Seminar frei!

Falls Sie nicht an dem Seminar teilnehmen können, melden Sie sich bitte rechtzeitig (bis zu einer Woche vorher) per Mail bei den zuständigen DozentInnen  und bei StudIP ab.

Kommentar

Bei dieser Lehrveranstaltung  handelt es sich um Gespräch und Gesprächsführung innerhalb des Unterrichts der Fächer Deutsch und Neue Sprachen sowie Religion, Geschichte  und Werte und Normen.

Wer im Unterricht mit modernen kreativen Verfahren arbeitet, braucht auch das know how, ein Gespräch im Unterricht anzuleiten, in dem sich die SchülerInnen  offen artikulieren können und wirklich miteinander ins Gespräch kommen und dabei zugleich ihr Textverstehen intensivieren und reflektieren können. Ein solches Gespräch (das sogen. "Literarische Gespräch") macht allen Beteiligten Spaß, ist aber methodisch nicht einfach zu realisieren. Vor allem unterscheidet es sich grundlegend vom sogen. "Fragend-entwickelnden Unterrichtsgespräch", das wegen seiner frontalen Ausrichtung heftig kritisiert wird, aber den Unterricht im Gymnasium noch immer dominiert - und das die Studierenden in ihrer Schulzeit selbst kennen gelernt haben.

Wie kann ein solches Literarisches Gespräch aussehen? Vor allem: Wie leitet man ein solches Gespräch an? Wie moderiert man es? Wie geht man auf die SchülerInnen ein, ohne sein Ziel aus den Augen zu verlieren? Welches Gesprächsführungsverhalten ist förderlich, welches eher nicht? Wie kann  aktives Zuhören aussehen und welche Fähigkeiten kann man hier erlernen? Es geht auch darum, die Wahrnehmungen für Äußerungen der SchülerInnen und für kommunikative Abläufe zu schärfen.

Es wird in diesem Seminar einmal um die neuen Formen des Literarischen Gesprächs gehen, zum andern aber um eine praxisorientierte, breit angelegte Schulung der Gesprächsführungskompetenzen. Dafür wird es viele Übungen geben - wir reden nicht nur über Gespräche und Gesprächsführung, wir probieren alles selber aus.

Das Seminar ergänzt die Lehrveranstaltungen, die im Bereich Szenische Interpretation, Kreatives Schreiben, Kreative Rezeption angeboten werden. Ich biete dieses Seminar auf Nachfrage der Studierenden an, die in ihren bisherigen Seminaren erfahren haben, dass die Gesprächsführung der mit Abstand schwierigste Teil eines rezeptionsorientierten, kreativen  Literaturunterrichts ist, was für alle Fächer gilt, die mit diesen Verfahren arbeiten. Vorkenntnisse im Bereich kreativen Literaturunterrichts sind von Vorteil.

Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, und das Seminar muss in Blöcken stattfinden.

Zielgruppe

Lehramtsstudierende im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang (lehramtsbezogenes Profil) und im Studiengang "Master of Education" (vornehmlich mit den Fächern DEUTSCH, Ev. RELIGION, GESCHICHTE, sprachliche Fächer)

Leistungsnachweis

Lernportfolio (i.d.R. 2-3 Seiten, oder ggf.  wie geregelt in den Modulen B.Erz 902, 919, 920)
Das LP dient der berufsbiographischen (Selbst-) Reflexion mit Bezug auf das besuchte Seminar. Die Betrachtung liegt auf drei Ebenen: 1) Inhalt 2) Methodik (auch: Was werde ich davon in der Schule einsetzen?) und 3) eigener Lerneffekt  (z.B. Selbstbild, Einstellungen, etc.). Der Schwerpunkt liegt auf der eigenen individuellen Entwicklung (3).

Sollten Sie sich dieses Seminar als Kreativitätsmodul (B.Erz. 920) anrechnen lassen wollen, kontaktieren Sie bitte den Dozenten oder die Dozentin vor Beginn des Seminars und teilen Ihr/Ihm dies mit, da für dieses Modul Extraleistungen notwendig sind.


Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22