Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

 
Vorlesungsverzeichnis    
 
Die Überschrift Fakultät für Biologie und Psychologie aufklappen  Fakultät für Biologie und Psychologie    
 
Die Überschrift Psychologie aufklappen  Psychologie    
   
SoSe 2021    632067     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   N.N.

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
keine Angabe 08:00 bis
18:00
Block 09.08.2021 bis
20.08.2021
Appelhans Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
keine Angabe 08:00 bis
18:00
Block 20.09.2021 bis
30.09.2021
Mani Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie




_Belegung 0.133 außer Plan
SoSe 2021    632133     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   N.N.

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Schacht Psychologi / 0.133 (045)




SoSe 2021    632175     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   8     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632132     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   N.N.

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 18:00 bis
22:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Psychologi / 1.134 (MN82/124)




SoSe 2021    632448     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   N.N.

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:00 bis
14:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 
Freitag 08:00 bis
13:00
Einzel 25.06.2021 bis
25.06.2021
Degen Psychologi / 1.136 (MN83/125)
Montag 08:00 bis
13:00
Einzel 28.06.2021 bis
28.06.2021
Degen Psychologi / 1.136 (MN83/125)
Freitag 10:00 bis
12:00
Einzel 24.09.2021 bis
24.09.2021
  Psychologi / 1.136 (MN83/125)




SoSe 2021    632530     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   85     Dozent:   N.N.

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Heß Psychologi / 1.140 (MN84/126)
Freitag 08:00 bis
18:00
Einzel 18.06.2021 bis
18.06.2021
Boos Psychologi / 1.140 (MN84/126)




SoSe 2021    632134     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   16     Dozent:   N.N.

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:15 bis
17:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Psychologi / 4.107




SoSe 2021    632057     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632194     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632165     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632166     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632168     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632167     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632169     Besondere Veranstaltung    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632372     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Brockmeyer
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



SoSe 2021    632384     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   16     Dozent:   N.N.

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:00 bis
13:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Psychologi / 0.245 (Gr. 64)




SoSe 2021    632554     Besondere Veranstaltung    0 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   85     Dozent:   N.N.

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 08:00 bis
18:00
Einzel 18.06.2021 bis
18.06.2021
  KWZ / KWZ 0.602
Montag 19:00 bis
20:00
Einzel 11.10.2021 bis
11.10.2021
 



 
Die Überschrift Lehrveranstaltungen für Studierende im Nebenfach aufklappen  Lehrveranstaltungen für Studierende im Nebenfach    
   
SoSe 2021    630360     Vorlesung    1 SWS    ECTS-Punkte: 3     http://www.psych.uni-goettingen.de/einrichtungen/abteilungen/sozial-und-kommunikationspsychologie/lehre-1 Abteilung Sozial- und Kommunikationspsychologie Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Strack

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 08:00 bis
09:30
Klausur 15.07.2021 bis
15.07.2021
Strack ZHG / ZHG104



Bemerkung :
Empirische Forschung - Warum? & Wie? Konstrukt & Theorie. Hypothesen & Design. Gütekriterien. Operationalisierung. Durchführung & Stichprobe. Auswertungsmethoden. Hypothesenentscheidung. Verwendungszusammenhang.


Die Vorlesung führt also einmal quer durch den in der Wirtschafts- und Sozialpsychologie üblichen Forschungsablauf und geht mit fachspezifischen Beispielen auf die typischen Anwendungsprobleme ein. Lernziele sind: Überblick und der statistische Slang, wenn möglich auch die Fähigkeit, Untersuchungsdesigns kritisch bewerten und evtl. Verbesserungsvorschläge machen zu können :-)


Voraussetzungen:

Die Vorlesung ist Teil des Moduls
Evaluationsmethodik (10 CP) im Kompetenzbereich Wirtschafts- und Sozialpsychologie für Studierende mit angestrebtem Bachelor-Abschluss der Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Die Klausur ergibt hier 3 cp (parallel ist das gleichnamige Seminar zu besuchen und es sind eigene Erfahrungen als Versuchsperson zu gewinnen und zu reflektieren).

Die Vorlesung (3 cp) gemeinsam mit 20 dokumentierten Versuchspersonenstunden (1 cp) ist Teil des Vertiefungsmoduls Wirtschaftspsychologie in Block weitere Wirtschaftswissenschaften in Bachelor-Studiengängen der Wirtschaftswissenschafltichen Fakultät.

Bitte melden Sie sich unter StudIP (http://www.goettingen.studip.de/) für diese Veranstaltung an. Wir werden StudIP als Lernumgebung zur Unterstützung des Moduls nutzen.



Leistungsnachweis:

Klausur (60 Min) halb MC-, halb offene Fragen

Klausurtermin am Donnerstag, den 13.07.2017, von 09:00 bis 10:00 Uhr



Zielgruppe:

BA Soziologie, BA Ethnologie 2. Sem. (Kompetenzbereich WiSoPsych)
BSc in Wirtschaftswissenschaftlichen Fächern



Literatur:
Es wird ein Skript geben - in Stud.Ip.


SoSe 2021    630550     Seminar    2 SWS    http://www.psych.uni-goettingen.de/einrichtungen/abteilungen/sozial-und-kommunikationspsychologie/lehre-1 Abteilung Sozial- und Kommunikationspsychologie Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Strack

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Strack




Kommentar:
nur Kompetenzbereich Sozial- & Wirtschaftspsychologie


Bemerkung :
Empirische Forschung - Wie? In Kleingruppen organisierte eigene Forschungsprojekte vermitteln erste Erfahrung im experimentellen Arbeiten.


Voraussetzungen:
Das Seminar ist Teil des Moduls im Kompetenzbereich Wirtschafts- und Sozialpsychologie für Studierende mit angestrebtem Bachelor-Abschluss der Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Die Gruppenarbeit ergibt hier 6 cp (parallel ist die gleichnamige Vorlesung zu besuchen und es sind eigene Erfahrungen als Versuchsperson zu gewinnen und zu reflektieren).

Bitte melden Sie sich vor Semesterbeginn unter StudIP (http://www.goettingen.studip.de/) für diese Veranstaltung an. Wir werden StudIP als Lernumgebung zur Unterstützung des Moduls nutzen.


Zielgruppe:
BA Soziologie, BA Ethnologie, 2. Sem. (Kompetenzbereich WisoPsych)


Literatur:
Das gleichnamige Vorlesungsskript :-)


SoSe 2021    632028     Seminar    2 SWS    ECTS-Punkte: 6     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Schulz-Hardt ,   Reichhold

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:15 bis
11:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Schulz-Hardt
Reichhold
Psychologi / 1.134 (MN82/124)

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 08:00 bis
10:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
  ZHG / ZHG001
Dienstag 08:00 bis
10:00
Wiederh. Klausur 12.10.2021 bis
12.10.2021
  ZHG / ZHG101



Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier: https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Inhalt: Im Seminar werden auf Grundlage von empirischen Originalarbeiten klassische Experimente der Sozialpsychologie diskutiert. Bis zu welchem Punkt gehorchen Personen Anweisungen von Autoritäten, selbst wenn diese im Gegensatz zu ihrem Gewissen stehen? Wie entstehen Konflikte zwischen Gruppen? Das Ziel des Seminars besteht darin, diese und viele weitere Fragen zu diskutieren und auf Basis sozialpsychologischer Theorien und empirischer Befunde zu beantworten.

Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-bedingten Einschränkungen findet das Modul bis auf weiteres in virtueller Form statt. Dies bedeutet, dass die Teilnehmenden die für jede Woche aktuell vorgegebenen Texte lesen und hierzu in Kleingruppen Leitfragen diskutieren und bearbeiten. Die Antworten auf die Leitfragen werden von den Kleingruppen bis spätestens einen Tag vor der nächsten Sitzung (also immer bis spätestens Montag) an die Dozierende gesendet. Hierauf erhalten sie ein Feedback; zudem werden Musterantworten online gestellt. Eine über das Forum der Veranstaltung (Stud.IP) durchgeführte Fragerunde, die bis zu der darauffolgenden Sitzung geöffnet ist, rundet die Textbearbeitung ab.

Studienleistungen: Schriftlich dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit

 

Art der Modulprüfung: Klausur, Dauer: 60 Minuten



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme: B.Psy.501 Sozialpsychologie

Weitere Informationen zu Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf der Webseite der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie: https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Leistungsnachweis:

Dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag



Organisatorisches:

Für diese Lehrveranstaltung ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich.



Zielgruppe:

B.A. Soziologie 3, B.A. Ethnologie 3



Literatur:

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben



SoSe 2021    632029     Seminar    2 SWS    ECTS-Punkte: 6     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Schulz-Hardt ,   Reichhold ,   Rollwage

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:15 bis
15:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Schulz-Hardt
Reichhold
Rollwage

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 14:00 bis
16:00
Klausur 24.07.2021 bis
24.07.2021
  ZHG / ZHG001



Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier: https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Inhalt: Auf Basis von Grundlagenliteratur sollen Studierende klassische und aktuelle psychologische Führungstheorien kennenlernen und kritisch reflektieren. Durch Übungen und Diskussionen soll die praktische Implikation und Relevanz der einzelnen Theorien verdeutlicht werden.

Aktueller Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-bedingten Einschränkungen findet das Modul bis auf weiteres in virtueller Form statt. Dies bedeutet, dass die Teilnehmenden die für jede Woche aktuell vorgegebenen Texte lesen und hierzu in Kleingruppen Leitfragen diskutieren und bearbeiten. Die Antworten auf die Leitfragen werden von den Kleingruppen bis spätestens einen Tag vor der nächsten Sitzung (also immer bis spätestens Mittwoch) an die Dozierenden gesendet. Hierauf erhalten sie ein Feedback; zudem werden Musterantworten online gestellt. Eine über das Forum der Veranstaltung (Stud.IP) durchgeführte Fragerunde, die bis zu der darauffolgenden Sitzung geöffnet ist, rundet die Textbearbeitung ab

Studienleistungen: Schriftlich dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit

Art der Modulprüfung: Klausur, Dauer: 60 Minuten



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme: B.Psy.005S Wirtschaftspsychologie I und II

Weitere Informationen zu Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf der Webseite der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie: https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Leistungsnachweis:

Dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag



Organisatorisches:

Für diese Lehrveranstaltung ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich.



Zielgruppe:

B.A. Soziologie 3., B.A. Ethnologie 3.



Literatur:

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben



SoSe 2021    632403     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Sozial- und Kommunikationspsychologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Boos

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:00 bis
18:00
Klausur 06.04.2021 bis
06.04.2021
 



Bemerkung :

In beruflichen Anwendungsfeldern helfen Grundkenntnisse der Wirtschaftspsychologie. Die beiden Vorlesungen Wirtschaftspsychologie I und II vermitteln Wissen über arbeits- und organisationspsychologische sowie marktpsychologische Konstrukte, Theorien und Methoden. Zentrale Themen sind: Arbeitsanalyse und Personaldiagnostik, Erklärung und Förderung von Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit, Interaktion in Organisationen (Gruppenarbeit, Moderation, Führung), Organisationsentwicklung, Kenntnisse über psychologische Prozesse beim Anbieten und Konsumieren von Gütern und Dienstleistungen (Unternehmertum, Werbung, Kaufverhalten).

Prüfungsanforderungen:

Grundkenntnisse der Wirtschaftspsychologie, arbeits- und organisationspsychologische sowie marktpsychologische Konstrukte, Grundkenntnisse zentraler Theorien, empirischer Befunde und Ansätze sowie wirtschaftspsychologischer Forschungsmethodik



Voraussetzungen:




Leistungsnachweis:

Klausur 120 Minuten



SoSe 2021    632404     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 4     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Schulz-Hardt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:00 bis
18:00
Klausur 06.04.2021 bis
06.04.2021
    Schulz-Hardt ZHG / ZHG010
Dienstag 14:00 bis
18:00
Klausur 06.04.2021 bis
06.04.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011
Freitag 14:30 bis
18:30
Klausur 21.05.2021 bis
21.05.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG010
Freitag 14:30 bis
18:00
Klausur 21.05.2021 bis
21.05.2021
  ZHG / ZHG008
Montag 08:00 bis
12:00
Klausur 02.08.2021 bis
02.08.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011



Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier:

https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erwerben in dieser Vorlesung Kenntnisse in Grundlagen arbeitspsychologischer Forschungs- und Praxismethodik: Arbeitsanalyse, -bewertung und -gestaltung; Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit; Personalauswahl; Personalentwicklung; Arbeitslosigkeit.

Studienleistung: Keine

Art der Modulprüfung: Klausur, Dauer: 120 Minuten

Die Anmeldung zum Modul und zur Klausur erfolgt für alle Studierenden über die Prüfungsverwaltung FlexNow. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an das für Ihren Studiengang zuständige Prüfungsamt.



Voraussetzungen:

keine



Leistungsnachweis:

Klausur 120 Minuten



Organisatorisches:

Diese Vorlesung bildet zusammen mit der Vorlesung "Wirtschaftspsychologie II: Organisations- und Marktpsychologie" das Basismodul Wirtschaftspsychologie I und II. Beide Vorlesungen werden mit einer gemeinsamen Multiple-Choice-Klausur abgeschlossen, bei deren Bestehen 8 Kreditpunkte vergeben werden. Studierende der Bachelor-Studiengänge Soziologie und Ethnologie benötigen die bestandene Vorlesungsklausur, um an den weiterführenden Seminarveranstaltungen zur Wirtschaftspsychologie teilnehmen zu können.



Zielgruppe:

B. A. Soziologie, B. A. Ethnologie, B. A. Politikwissenschaft, B. A. Sozialwissenschaften, B. A. Volkswirtschaftslehre, B. Sc. Betriebswirtschaftslehre, B. Sc. Wirtschaftsinformatik



Literatur:

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben


 
Die Überschrift Professionalisierungsbereich im Lehramtsbezogenen Profil (2FBA) aufklappen  Professionalisierungsbereich im Lehramtsbezogenen Profil (2FBA)    
 
Die Überschrift Bildungswissenschaftliche Kompetenz aufklappen  Bildungswissenschaftliche Kompetenz    
 
Die Überschrift B.BW.010: Bildungswissenschaftliche Grundlagen aufklappen  B.BW.010: Bildungswissenschaftliche Grundlagen    
   
SoSe 2021    632719     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   600     Dozent:   Schroeder
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



Organisatorisches:

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine E-Vorlesung ohne Präsenzzeit

Die Vorlesungsinhalte werden in StudIP zur Verfügung gestellt


 
Die Überschrift Bachelor: B.Sc. Psychologie aufklappen  Bachelor: B.Sc. Psychologie    
   
SoSe 2021    632369     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Mani

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:15 bis
13:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Mani




SoSe 2021    630523     Kolloquium    2 SWS    ECTS-Punkte: 2     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Schulz-Hardt

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 18:15 bis
19:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 




Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier:

https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Diese Veranstaltung ergänzt die individuelle Betreuung jeder an der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie begonnenen Qualifikationsarbeit um ein Element des Multiple-Source-Feedbacks. Jede/r Doktorand/in präsentiert ihr/sein Dissertationsprojekt in relevanten Phasen der Konzeption, Durchführung und Datenaufbereitung und erhält ebenfalls ausführliche Rückmeldung. Um DoktorandInnen auch über ihre jeweiligen Qualifikationsarbeiten hinaus an den Forschungsaktivitäten der Abteilung zu beteiligen und für eine spätere oder fortgesetzte Tätigkeit in der Wissenschaft zu interessieren, präsentieren außerdem wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und der Abteilungsleiter eigene Forschungsarbeiten. Die konkreten Präsentationsthemen für die einzelnen Termine werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.



Voraussetzungen:

Keine



Leistungsnachweis:

2 CP für Promovierende



Organisatorisches:

Für diese Lehrveranstaltung ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich. Teilnahmeberechtigt sind alle an den jeweils ausgewiesenen Forschungsthemen interessierten Angehörigen der Georg-August-Universität.

Zur Teilnahme verpflichtet sind alle DoktorandInnen, wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und die in den jeweils präsentierenden Projekten beschäftigten studentischen Hilfskräfte der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie.



Zielgruppe:

PSY MSc, PSY BSc



Literatur:

keine



SoSe 2021    630709     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Abteilung Kognitive Entwicklungspsychologie Teilnehmer/-in:   15     Zugeordnete Lehrpersonen:   Rakoczy ,   Waldmann

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 




Kommentar:

 


Bemerkung :

Im Forschungskolloquium werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Abteilungen Kognitionswissenschaften und Entscheidungspsychologie und Biologische Entwicklungspsychologie vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung wird angeboten für Master-Studierende sowie für Doktoranden der Psychologie.

Die Veranstaltung findet im Dienstzimmer Prof. Rakoczy statt (ERZ Raum 2.115, Waldweg 26).



Zielgruppe:

PSY Master und Doktoranden



SoSe 2021    631094     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Mattler

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 13:15 bis
14:45
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 




Bemerkung :

Im Forschungskolloquium Experimentelle Psychologie werden aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich Cognitive Neuroscience vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung wird angeboten für Master-Studierende sowie für Doktoranden der Psychologie.



SoSe 2021    631095     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Boos
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



Organisatorisches:

Laufende Arbeiten zur Gruppenforschung, zur computervermittelten Kommunikation oder zur Markenforschung werden vorgestellt und diskutiert.



SoSe 2021    631719     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Penke

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:15 bis
17:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Penke




Kommentar:

Im Forschungskolloquium Biologische Persönlichkeitspsychologie werden Forschungsprojekte der Abteilung sowie aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Persönlichkeitsforschung und evolutionäre Psychologie vorgestellt und diskutiert.



Zielgruppe:

Die Veranstaltung wird angeboten für Master-Studierende sowie für Doktoranden der Psychologie und Biologie.



SoSe 2021    632351     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Schacht

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:00 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 



 
Die Überschrift Orientierungsphase (1. und 2. Semester) aufklappen  Orientierungsphase (1. und 2. Semester)    
 
Die Überschrift B.Psy.1001: Wissenschaftliche Kompetenzen für die Psychologie aufklappen  B.Psy.1001: Wissenschaftliche Kompetenzen für die Psychologie    
   
SoSe 2021    631822     Vorlesung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Psychologie der Sprache Teilnehmer/-in:   100     Zugeordnete Lehrpersonen:   Mani ,   Keller ,   Bothe ,   Paul

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 09:00 bis
10:15
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
Mani
Keller
Bothe
Paul

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   Abgabe Hausarbeit 13.08.2021 bis
13.08.2021
Mani



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen/Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die Standards des wissenschaftlichen
Arbeitens und praktizieren die entsprechenden Techniken und Strategien. Diese
umfassen die Einführung in die Literatursuche und Internetrecherche, das Lesen
und Verstehen von englischsprachiger Primärliteratur, die Bewertung der Qualität
empirischer Studien, Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis,
Kommunikation und Publikation wissenschaftlicher Erkenntnisse und das Schreiben von
Fachartikeln.

Prüfung: Hausarbeit (max. 3000 Wörter)



Voraussetzungen:

Studienleistung: Bestehen von mindestens 4 von 5 Hausaufgaben



Organisatorisches:

1. Wissenschaftliche Kompetenzen für die Psychologie 1 (Vorlesung)

2. Wissenschaftliche Kompetenzen für die Psychologie 2 (Seminare)



Zielgruppe:

PSY BSc 2.



SoSe 2021    632018     Seminar    12 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Mani ,   Keller ,   Bothe ,   Paul

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:00 bis
13:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
Keller
Bothe
Paul  
Freitag 10:00 bis
13:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
Keller
Bothe
Paul  
Freitag 10:00 bis
13:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
Keller
Bothe
Paul
Freitag 09:00 bis
13:00
Einzel 02.07.2021 bis
02.07.2021
Keller Verfügungs / VG 2.105
Freitag 09:00 bis
13:00
Einzel 02.07.2021 bis
02.07.2021
  Verfügungs / VG 2.103
Freitag 09:00 bis
13:00
Einzel 02.07.2021 bis
02.07.2021
  Verfügungs / VG 1.104
Freitag 09:00 bis
13:00
Einzel 09.07.2021 bis
09.07.2021
Keller Verfügungs / VG 2.105
Freitag 09:00 bis
13:00
Einzel 09.07.2021 bis
09.07.2021
  Verfügungs / VG 2.103
Freitag 09:00 bis
13:00
Einzel 09.07.2021 bis
09.07.2021
  Verfügungs / VG 2.102




Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen/Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die Standards des wissenschaftlichen
Arbeitens und praktizieren die entsprechenden Techniken und Strategien. Diese
umfassen die Einführung in die Literatursuche und Internetrecherche, das Lesen
und Verstehen von englischsprachiger Primärliteratur, die Bewertung der Qualität
empirischer Studien, Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis,
Kommunikation und Publikation wissenschaftlicher Erkenntnisse und das Schreiben von
Fachartikeln.

Prüfung: Hausarbeit (max. 3000 Wörter)



Voraussetzungen:

Studienleistung: Bestehen von mindestens 4 von 5 Hausaufgaben



Organisatorisches:

Lehrveranstaltungen:
1. Wissenschaftliche Kompetenzen für die Psychologie 1 (Vorlesung)
2. Wissenschaftliche Kompetenzen für die Psychologie 2 (Seminar)



Zielgruppe:

PSY BSc 2.



SoSe 2021    632056     Tutorium    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Abteilung Psychologie der Sprache Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---


 
Die Überschrift B.Psy.101: Quantitative Methoden I aufklappen  B.Psy.101: Quantitative Methoden I    
   
SoSe 2021    632312     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Hagmayer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 09:00 bis
11:30
Klausur 12.04.2021 bis
12.04.2021
Hagmayer
Freitag 10:00 bis
12:30
Klausur 30.04.2021 bis
30.04.2021
Hagmayer


 
Die Überschrift B.Psy.102: Quantitative Methoden II aufklappen  B.Psy.102: Quantitative Methoden II    
   
SoSe 2021    630514     Vorlesung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Teilnehmer/-in:   120     Dozent:   Hagmayer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 12:15 bis
13:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Hagmayer

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 09:00 bis
11:00
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
Hagmayer
Montag 09:00 bis
11:00
Klausur 16.08.2021 bis
16.08.2021
Hagmayer



Bemerkung :

Lernziele und Prüfungsanforderungen
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in der systematischen Prüfung von Hypothesen in mehrfaktoriellen Designs. Sie erlernen statistische Analyseverfahren, die auf dem allgemeinen linearen Modell aufbauen: einfache und multiple Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Kovarianzanalyse, Messwiederholungsvarianzanalysen. Sie erlernen
Effektstärken und Teststärken für die jeweiligen Analysenverfahren zu berechnen.


Die Studierenden erwerben Kompetenzen in der Analyse und Darstellung von Daten mittels des Statistikprogramms R. Die erworbenen Kenntnisse versetzen die Studierenden in die Lage, die statistische Analyse empirischer Untersuchungen kritisch zu bewerten und Analysen selbstständig mittels R durchzuführen.


Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung, Quantitative Methoden II
2. Seminar, Seminar zur Vorlesung Quantitative Methoden II
3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 100 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in den oben genannten
Bereichen. Zusätzlich analysieren sie Datensätze deskriptiv und inferenzstatistisch,
berechnen Effekt- und Teststärken. Die Ergebnisse der Analysen veranschaulichen sie
anhand von Graphiken. Des Weiteren interpretieren sie die Ergebnisse und Analysen
aus Publikationen.



Zielgruppe:

Psy BSc 2.



SoSe 2021    630515     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Teilnehmer/-in:   90     Dozent:   Stephan

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Stephan Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Montag 18:15 bis
19:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Stephan Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie




Bemerkung :

Lernziele und Prüfungsanforderungen
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in der systematischen Prüfung von Hypothesen in mehrfaktoriellen Designs. Sie erlernen statistische Analyseverfahren, die auf dem allgemeinen linearen Modell aufbauen: einfache und multiple Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Kovarianzanalyse, Messwiederholungsvarianzanalysen. Sie erlernen
Effektstärken und Teststärken für die jeweiligen Analysenverfahren zu berechnen.


Die Studierenden erwerben Kompetenzen in der Analyse und Darstellung von Daten mittels des Statistikprogramms R. Die erworbenen Kenntnisse versetzen die Studierenden in die Lage, die statistische Analyse empirischer Untersuchungen kritisch zu bewerten und Analysen selbstständig mittels R durchzuführen.


Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung, Quantitative Methoden II
2. Seminar, Seminar zur Vorlesung Quantitative Methoden II
3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 100 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in den oben genannten
Bereichen. Zusätzlich analysieren sie Datensätze deskriptiv und inferenzstatistisch,
berechnen Effekt- und Teststärken. Die Ergebnisse der Analysen veranschaulichen sie
anhand von Graphiken. Des Weiteren interpretieren sie die Ergebnisse und Analysen
aus Publikationen.




Zielgruppe:
PSY BSc 2.


SoSe 2021    632544     Seminar    1 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Teilnehmer/-in:   90     Dozent:   Engelmann

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:15 bis
11:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Engelmann Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie




Bemerkung :

Lernziele und Prüfungsanforderungen
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in der systematischen Prüfung von Hypothesen in mehrfaktoriellen Designs. Sie erlernen statistische Analyseverfahren, die auf dem allgemeinen linearen Modell aufbauen: einfache und multiple Regressionsanalyse, Varianzanalyse, Kovarianzanalyse, Messwiederholungsvarianzanalysen. Sie erlernen
Effektstärken und Teststärken für die jeweiligen Analysenverfahren zu berechnen.


Die Studierenden erwerben Kompetenzen in der Analyse und Darstellung von Daten mittels des Statistikprogramms R. Die erworbenen Kenntnisse versetzen die Studierenden in die Lage, die statistische Analyse empirischer Untersuchungen kritisch zu bewerten und Analysen selbstständig mittels R durchzuführen.


Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung, Quantitative Methoden II
2. Seminar, Seminar zur Vorlesung Quantitative Methoden II
3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 100 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in den oben genannten
Bereichen. Zusätzlich analysieren sie Datensätze deskriptiv und inferenzstatistisch,
berechnen Effekt- und Teststärken. Die Ergebnisse der Analysen veranschaulichen sie
anhand von Graphiken. Des Weiteren interpretieren sie die Ergebnisse und Analysen
aus Publikationen.




Zielgruppe:
PSY BSc 2.


SoSe 2021    632552     Tutorium    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   N.N.

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:00 bis
14:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Dienstag 14:00 bis
16:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Dienstag 16:00 bis
18:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Mittwoch 10:00 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Mittwoch 14:00 bis
16:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Mittwoch 16:00 bis
18:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Donnerstag 08:00 bis
10:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Donnerstag 14:00 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie
Donnerstag 18:00 bis
20:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Humangenet / 0.481 CIP Computerpool Psychologie



 
Die Überschrift B.Psy.202: Einführung in Gebiete und Forschungsmethoden der Psychologie aufklappen  B.Psy.202: Einführung in Gebiete und Forschungsmethoden der Psychologie    
   
SoSe 2021    631607     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   200     Dozent:   Mattler

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:00 bis
12:00
Klausur 07.04.2021 bis
07.04.2021
Mattler


 
Die Überschrift B.Psy.204: Allgemeine Psychologie I - Kognitiv affektive Neurowissenschaften aufklappen  B.Psy.204: Allgemeine Psychologie I - Kognitiv affektive Neurowissenschaften    
   
SoSe 2021    630142     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   120     Zugeordnete Lehrpersonen:   Mattler ,   Albrecht

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Mattler

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 11:00 bis
13:00
Klausur 18.08.2021 bis
18.08.2021
Mattler ZHG / ZHG011



Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale psychologische Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sensorische Wahrnehmung und Psychophysik; daten- und wissensgeleitete Wahrnehmung; Aufmerksamkeit; Sprache; bildhafte und räumliche Kognitionen; Bewusstsein; Motivation; Emotion zu überblicken.
Die Studierenden lernen psychologische Sachverhalte in einer neurowissenschaftlichen Perspektive zu verstehen und begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in einem ausgewählten Thema durch eine dokumentierte Gruppenarbeit, regelmäßiges Literaturstudium und regelmäßige aktive Teilnahme an der Diskussion.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Allgemeine Psychologie I
2. Seminare A-D: Allgemeine Psychologie I  (Dr. Thorsten Albrecht, dienstags 10.15 - 17.45, Raum 1.134)

Modulprüfung:
Klausur, 60 Minuten



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale psychologische Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sensorische Wahrnehmung und Psychophysik, daten- und wissensgeleitete Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Sprache, bildhafte und räumliche Kognitionen, Bewusstsein, Motivation, Emotion zu überblicken.


Die Studierenden lernen psychologische Sachverhalte in einer neurowissenschaftlichen Perspektive zu verstehen und begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in einem ausgewählten Thema durch eine dokumentierte Gruppenarbeit, regelmäßiges Literaturstudium und regelmäßige aktive Teilnahme an der Diskussion im Seminar.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen:

1. Vorlesung: Allgemeine Psychologie I

2. Seminar: Allgemeine Psychologie I - Kognitiv-affektive Neurowissenschaften

3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie in der Lage sind, zentrale
psychologische Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sensorische Wahrnehmung und Psychophysik, daten- und wissensgeleitete Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Sprache, bildhafte und räumliche Kognitionen, Bewusstsein, Motivation, Emotion zu überblicken.



Zielgruppe:

Psy BSc 2.



SoSe 2021    630144     Seminar    8 SWS    Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Mattler ,   Albrecht

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:15 bis
15:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Albrecht
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Albrecht
Donnerstag 14:15 bis
15:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Albrecht




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale psychologische Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sensorische Wahrnehmung und Psychophysik; daten- und wissensgeleitete Wahrnehmung; Aufmerksamkeit; Sprache; bildhafte und räumliche Kognitionen; Bewusstsein; Motivation; Emotion zu überblicken.
Die Studierenden lernen, psychologische Sachverhalte in einer neurowissenschaftlichen Perspektive zu verstehen und begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in einem ausgewählten Thema durch eine dokumentierte Gruppenarbeit, regelmäßiges Literaturstudium und regelmäßige aktive Teilnahme an der Diskussion im Seminar.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Allgemeine Psychologie I  (Prof. Uwe Mattler, donnerstags 12.15 Uhr; ZHG 006)
2. Seminar: Allgemeine Psychologie I

Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale psychologische Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sensorische Wahrnehmung und Psychophysik, daten- und wissensgeleitete Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Sprache, bildhafte und räumliche Kognitionen, Bewusstsein, Motivation, Emotion zu überblicken.


Die Studierenden lernen psychologische Sachverhalte in einer neurowissenschaftlichen Perspektive zu verstehen und begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in einem ausgewählten Thema durch eine dokumentierte Gruppenarbeit, regelmäßiges Literaturstudium und regelmäßige aktive Teilnahme an der Diskussion im Seminar.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen:

1. Vorlesung: Allgemeine Psychologie I

2. Seminar: Allgemeine Psychologie I - Kognitiv-affektive Neurowissenschaften

3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie in der Lage sind, zentrale
psychologische Theorien und Forschungsbefunde aus den Bereichen Sensorische Wahrnehmung und Psychophysik, daten- und wissensgeleitete Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Sprache, bildhafte und räumliche Kognitionen, Bewusstsein, Motivation, Emotion zu überblicken.

2 SWS pro Kurs



Zielgruppe:

Psy BSc 2.



Literatur:

Goldstein, E.B. (2010). Sensation and Perception. Wadsworth.
Ward, J. (2010)., The Student"s Guide to Cognitive Neuroscience. Hove: Psychology Press.
Purves, D. (2008). Principles of Cognitive Neuroscience. Sunderland: Sinauer.
Eysenck, M.W. & Keane, M.T. (2010). Cognitive Psychology - A Student"s Handbook. Hove: Psychology Press.


 
Die Überschrift B.Psy.401: Entwicklungspsychologie aufklappen  B.Psy.401: Entwicklungspsychologie    
   
SoSe 2021    630596     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Kognitive Entwicklungspsychologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Rakoczy

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
15:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Rakoczy
Mittwoch 11:00 bis
13:00
Einzel 21.07.2021 bis
21.07.2021
  ZHG / ZHG011




Kommentar:

Aufgrund wichtiger Anschlusstermine von Prof. Rakoczy bitten wir um Zuweisung eines Raumes hier im Waldweg.

Vielen Dank!



Bemerkung :

Lehrveranstaltungen:
1. Einführung in die Entwicklungspsychologie (Vorlesung)
2. Ausgewählte Themen der kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in Grundlagen, Theorien und Methoden der
Entwicklungspsychologie sowie Kenntnisse zu zentralen empirischen Befunden aus den
folgenden Bereichen: Denkentwicklung, Sprachentwicklung, Entwicklung moralischen
Urteils, Bindungsverhalten; differentielle Entwicklungspsychologie, Psychologie der
Lebensspanne.
Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und
empirische Befunde zu argumentieren.


Studienleistungen: In einer dokumentierten Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem
Vortrag erwerben die Studierenden die Kompetenz, wissenschaftliche Inhalte reflektiert
und systematisch zu präsentieren

Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in Grundlagen,
Theorien und Methoden der Entwicklungspsychologie sowie über Kenntnisse zu
zentralen empirischen Befunden aus den folgenden Bereichen: Denkentwicklung,
Sprachentwicklung, Entwicklung moralischen Urteils, Bindungsverhalten; differentielle
Entwicklungspsychologie, Psychologie der Lebensspanne.

Prüfung: Klausur (60 Minuten)




Organisatorisches:




Zielgruppe:

PSY BSc 2 und BSc 4



SoSe 2021    631941     Seminar    6 SWS    Abteilung Kognitive Entwicklungspsychologie Teilnehmer/-in:   25     Zugeordnete Lehrpersonen:   Keupp ,   Garbisch

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 08:15 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Keupp
Garbisch  
Dienstag 10:15 bis
11:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Keupp
Garbisch
Dienstag 12:15 bis
13:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Keupp
Garbisch




Bemerkung :

Lehrveranstaltungen:
1. Einführung in die Entwicklungspsychologie (Vorlesung)
2. Ausgewählte Themen der kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in Grundlagen, Theorien und Methoden der
Entwicklungspsychologie sowie Kenntnisse zu zentralen empirischen Befunden aus den
folgenden Bereichen: Denkentwicklung, Sprachentwicklung, Entwicklung moralischen
Urteils, Bindungsverhalten; differentielle Entwicklungspsychologie, Psychologie der
Lebensspanne.
Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und
empirische Befunde zu argumentieren.


Studienleistungen: In einer dokumentierten Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem
Vortrag erwerben die Studierenden die Kompetenz, wissenschaftliche Inhalte reflektiert
und systematisch zu präsentieren

Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in Grundlagen,
Theorien und Methoden der Entwicklungspsychologie sowie über Kenntnisse zu
zentralen empirischen Befunden aus den folgenden Bereichen: Denkentwicklung,
Sprachentwicklung, Entwicklung moralischen Urteils, Bindungsverhalten; differentielle
Entwicklungspsychologie, Psychologie der Lebensspanne.



Zielgruppe:

PSY BSc 2


 
Die Überschrift B.Psy.501: Sozialpsychologie aufklappen  B.Psy.501: Sozialpsychologie    
   
SoSe 2021    631610     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Schulz-Hardt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 16:15 bis
19:45
Klausur 09.04.2021 bis
09.04.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG102
Freitag 16:30 bis
20:30
Klausur 09.04.2021 bis
09.04.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011
Freitag 16:30 bis
20:30
Klausur 09.04.2021 bis
09.04.2021
  ZHG / ZHG010
Freitag 08:00 bis
11:45
Klausur 28.05.2021 bis
28.05.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011
Freitag 08:00 bis
11:45
Klausur 28.05.2021 bis
28.05.2021
  ZHG / ZHG009
Mittwoch 08:00 bis
12:00
Klausur 04.08.2021 bis
04.08.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011
Mittwoch 08:00 bis
12:00
Klausur 04.08.2021 bis
04.08.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG010


 
Die Überschrift B.Psy.901: Biologische Psychologie aufklappen  B.Psy.901: Biologische Psychologie    
   
SoSe 2021    631600     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Treue

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 17:00 bis
20:00
Klausur 08.04.2021 bis
08.04.2021
 
Donnerstag 17:00 bis
20:00
Klausur 27.05.2021 bis
27.05.2021
Treue MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Montag 17:00 bis
20:00
Klausur 02.08.2021 bis
02.08.2021
Treue MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116


 
Die Überschrift Hauptstudium (3. - 6. Semester) aufklappen  Hauptstudium (3. - 6. Semester)    
   
SoSe 2021    632456     Vorlesung mit Übung    2 SWS    Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   60     Dozent:   Stern

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
keine Angabe 14:00 bis
17:00
BlockSaSo 24.04.2021 bis
25.04.2021
Stern
keine Angabe 14:00 bis
17:00
BlockSaSo 15.05.2021 bis
16.05.2021
Stern




Bemerkung :

Die Veranstaltung findet als Block statt. Da es sich um eine freiwillige Zusatzveranstaltung handelt gibt es keine Studienleistung, keine Prüfung, keine ECTS. Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt, ein Teilnahmevermerk im Zeugnis ist möglich.



Voraussetzungen:

Zugangsvoraussetzungen: keine

Empfohlene Vorkenntnisse: Quantitative Methoden I und II, Grundlagen der Diagnostik, Diagnostische Verfahren



Organisatorisches:

Lernziele/Kompetenzen: Die Studierenden erwerben und vertiefen theoretische und praktische Kenntnisse in statistischen Verfahren, einschließlich der deskriptiven Analyse von Daten, statistische Signifikanztestung, Berechnung von Effektstärken, Ermittlung von Teststärke und Testplanung. Sie erlernen statistische Analyseverfahren für experimentelle und korrelative Fragestellungen, darunter Korrelation, einfache und multiple Regressionsanalyse, t-Test, Chi2-Test, Varianzanalyse, Kovarianzanalyse, Messwiederholungsanalysen.

Die Studieren erwerben Kompetenzen in der Analyse und Darstellung von Daten mittels des Statistikprogramms R. Die erworbenen Kenntnisse versetzen die Studierenden in die Lage, die statistische Analyse empirischer Untersuchungen kritisch zu bewerten und Analysen selbstständig durchzuführen. Das Modul soll sie insbesondere auf die Planung und Auswertung ihrer Bachelorarbeiten vorbereiten.



Zielgruppe:

BSc. 6. Sem.


 
Die Überschrift Pflichtmodule aufklappen  Pflichtmodule    
 
Die Überschrift B.Psy.104: Allgemeine Psychologie II aufklappen  B.Psy.104: Allgemeine Psychologie II    
   
SoSe 2021    631612     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Waldmann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
Klausur 09.04.2021 bis
09.04.2021
  ZHG / ZHG009
Freitag 10:15 bis
11:45
Klausur 09.04.2021 bis
09.04.2021
  ZHG / ZHG102
Freitag 10:30 bis
12:00
Klausur 09.04.2021 bis
09.04.2021
Waldmann ZHG / ZHG008
Montag 12:00 bis
13:30
Klausur 10.05.2021 bis
10.05.2021
Waldmann ZHG / ZHG002
Montag 12:00 bis
13:30
Klausur 10.05.2021 bis
10.05.2021
  ZHG / ZHG006
Montag 12:00 bis
13:30
Klausur 10.05.2021 bis
10.05.2021
  ZHG / ZHG009


 
Die Überschrift B.Psy.301: Differentielle Psychologie aufklappen  B.Psy.301: Differentielle Psychologie    
   
SoSe 2021    630522     Vorlesung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   100     Zugeordnete Lehrpersonen:   Penke ,   Stern ,   Botzet

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:15 bis
11:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Penke
Freitag 14:00 bis
16:00
Einzel 23.07.2021 bis
23.07.2021
  ZHG / ZHG009

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 14:00 bis
16:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
  ZHG / ZHG001



Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale Konzepte und Forschungsmethoden
der Differentiellen Psychologie; Theorien der Persönlichkeit;
Verhaltenskonstanz und Variabilität; Angst und Ängstlichkeit;
Determinanten interindividueller Unterschiede: genetische Faktoren
und Umwelteinflüsse; interindividuelle Differenzen im Leistungsbereich
und Geschlechtsunterschiede zu überblicken.
Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche
Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: In einer dokumentierten
Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag erwerben die
Studierenden die Kompetenz, wissenschaftliche Inhalte reflektiert und
systematisch zu präsentieren.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen

1. Vorlesung: Einführung in die Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
2. Seminar: Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung
Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten



Zielgruppe:
PSY BSc 2.


Literatur:
Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.


SoSe 2021    632027     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Stern

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:15 bis
13:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Stern




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale Konzepte und Forschungsmethoden
der Differentiellen Psychologie; Theorien der Persönlichkeit;
Verhaltenskonstanz und Variabilität; Angst und Ängstlichkeit;
Determinanten interindividueller Unterschiede: genetische Faktoren
und Umwelteinflüsse; interindividuelle Differenzen im Leistungsbereich
und Geschlechtsunterschiede zu überblicken.
Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche
Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: In einer dokumentierten
Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag erwerben die
Studierenden die Kompetenz, wissenschaftliche Inhalte reflektiert und
systematisch zu präsentieren.

 

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Einführung in die Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
2. Seminar: Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung
Modulprüfung: Klausur,  60 Minuten 

Das Seminar ist begleitend zur Vorlesung.



Zielgruppe:

PSY BSc 4.



Literatur:
Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.


SoSe 2021    631879     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Botzet

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:15 bis
13:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Botzet




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale Konzepte und Forschungsmethoden
der Differentiellen Psychologie; Theorien der Persönlichkeit;
Verhaltenskonstanz und Variabilität; Angst und Ängstlichkeit;
Determinanten interindividueller Unterschiede: genetische Faktoren
und Umwelteinflüsse; interindividuelle Differenzen im Leistungsbereich
und Geschlechtsunterschiede zu überblicken.
Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche
Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: In einer dokumentierten
Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag erwerben die
Studierenden die Kompetenz, wissenschaftliche Inhalte reflektiert und
systematisch zu präsentieren.

 

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Einführung in die Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
2. Seminar: Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung
Modulprüfung: Klausur,  60 Minuten 

Das Seminar ist begleitend zur Vorlesung.



Zielgruppe:

PSY BSc 4.



Literatur:
Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.


SoSe 2021    631881     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Botzet

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Botzet




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale Konzepte und Forschungsmethoden
der Differentiellen Psychologie; Theorien der Persönlichkeit;
Verhaltenskonstanz und Variabilität; Angst und Ängstlichkeit;
Determinanten interindividueller Unterschiede: genetische Faktoren
und Umwelteinflüsse; interindividuelle Differenzen im Leistungsbereich
und Geschlechtsunterschiede zu überblicken.
Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche
Theorien und empirische Befunde zu argumentieren.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: In einer dokumentierten
Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag erwerben die
Studierenden die Kompetenz, wissenschaftliche Inhalte reflektiert und
systematisch zu präsentieren.

 

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Einführung in die Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
2. Seminar: Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung
Modulprüfung: Klausur,  60 Minuten 

Das Seminar ist begleitend zur Vorlesung.



Zielgruppe:

PSY BSc 4.



Literatur:
Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.

 
Die Überschrift B.Psy.302: Grundlagen der Diagnostik aufklappen  B.Psy.302: Grundlagen der Diagnostik    
   
SoSe 2021    632022     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Penke

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 11:00 bis
13:00
Klausur 07.04.2021 bis
07.04.2021
 


 
Die Überschrift B.Psy.303: Diagnostische Verfahren aufklappen  B.Psy.303: Diagnostische Verfahren    
   
SoSe 2021    630685     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Driebe

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Driebe




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung

Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    631889     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Penke ,   Botzet

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 08:15 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Botzet
Montag 08:00 bis
10:00
Einzel 09.08.2021 bis
09.08.2021
  ZHG / ZHG101
Montag 08:00 bis
10:00
Einzel 09.08.2021 bis
09.08.2021
  ZHG / ZHG009




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung

Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    631902     Blockveranstaltung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Driebe

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 09:00 bis
18:00
Einzel 29.05.2021 bis
29.05.2021
Driebe




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung


Prüfung: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Organisatorisches:

Termine :

Gruppe A

Teil Interview:     

Teil Beobachtung:

Gruppe B

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Gruppe C

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Zusatztermin:      

Zeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: 1. Etage GEMI

(Hörsäle 1.134; 1.136; 1.140)



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    631904     Blockveranstaltung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Driebe ,   Reins

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 09:00 bis
18:00
Einzel 24.04.2021 bis
24.04.2021
Driebe




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung


Prüfung: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Organisatorisches:

Termine :

Gruppe A

Teil Interview:     

Teil Beobachtung:

Gruppe B

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Gruppe C

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Zusatztermin:      

Zeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: 1. Etage GEMI

(Hörsäle 1.134; 1.136; 1.140)



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    632013     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Driebe

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Driebe




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung

Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    632567     Blockveranstaltung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Driebe

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 09:00 bis
18:00
Einzel 08.05.2021 bis
08.05.2021
Driebe




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung


Prüfung: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Organisatorisches:

Termine :

Gruppe A

Teil Interview:     

Teil Beobachtung:

Gruppe B

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Gruppe C

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Zusatztermin:      

Zeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: 1. Etage GEMI

(Hörsäle 1.134; 1.136; 1.140)



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    632568     Blockveranstaltung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Reins

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 09:00 bis
14:00
Einzel 24.04.2021 bis
24.04.2021
Reins
Samstag 09:00 bis
14:00
Einzel 08.05.2021 bis
08.05.2021
Reins




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung


Prüfung: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Organisatorisches:

Termine :

Gruppe A

Teil Interview:     

Teil Beobachtung:

Gruppe B

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Gruppe C

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Zusatztermin:      

Zeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: 1. Etage GEMI

(Hörsäle 1.134; 1.136; 1.140)



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    632634     Blockveranstaltung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Reins

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Sonntag 09:00 bis
14:00
Einzel 18.04.2021 bis
18.04.2021
Reins
Sonntag 09:00 bis
14:00
Einzel 09.05.2021 bis
09.05.2021
Reins




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung


Prüfung: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Organisatorisches:

Termine :

Gruppe A

Teil Interview:     

Teil Beobachtung:

Gruppe B

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Gruppe C

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Zusatztermin:      

Zeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: 1. Etage GEMI

(Hörsäle 1.134; 1.136; 1.140)



Zielgruppe:
PSY BSc 4.


SoSe 2021    632786     Blockveranstaltung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Reins

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 09:00 bis
14:00
Einzel 17.04.2021 bis
17.04.2021
Reins
Sonntag 09:00 bis
14:00
Einzel 25.04.2021 bis
25.04.2021
Reins




Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse in theoretischen Grundlagen und fachgerechter praktischer Durchführung von Verfahren zur Verhaltensbeobachtung, diagnostischen Interviews sowie fragebogenbasierter Leistungs- und Persönlichkeitsmessung und erwerben Kenntnisse der jeweiligen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren mit Bezug auf die DIN 33430.
Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Seminar: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung
2. Seminar: Interview und Beobachtung


Prüfung: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Organisatorisches:

Termine :

Gruppe A

Teil Interview:     

Teil Beobachtung:

Gruppe B

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Gruppe C

Teil Interview:      

Teil Beobachtung:

Zusatztermin:      

Zeit: jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Ort: 1. Etage GEMI

(Hörsäle 1.134; 1.136; 1.140)



Zielgruppe:
PSY BSc 4.

 
Die Überschrift B.Psy.502: Wirtschaftspsychologie I aufklappen  B.Psy.502: Wirtschaftspsychologie I    
   
SoSe 2021    630104     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Schulz-Hardt
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



Kommentar:

Art der Modulprüfung:  Klausur (90 Minuten).



Bemerkung :

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erwerben Kenntnisse in Grundlagen arbeitspsychologischer Forschungs- und Praxismethodik: Arbeitsanalyse, -bewertung und -gestaltung; Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit; Personalauswahl; Personalentwicklung; Arbeitslosigkeit.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Praktische Anwendung und Übung erworbener Basis-Skills (einzeln oder in Gruppen) inkl. schriftlicher Dokumentation im Rahmen des 2. Teilmoduls.

 



Voraussetzungen:

Für Hauptfachstudierende im Bachelorstudiengang Psychologie:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102)

Für Nebenfachstudierende, die die Veranstaltung im Rahmen des Moduls B.Psy. 005S besuchen:

B.Psy. 501



Organisatorisches:

Die Vorlesung wird mit einer Multiple-Choice-Klausur abgeschlossen, für deren Bestehen je nach Studiengang 4 Kreditpunkte (für das Teilmodul) oder ein qualifizierter Teilnahmenachweis vergeben werden.


Diplomstudierende außerhalb des Diplomstudiengangs Psychologie benötigen den qualifizierten Teilnahmenachweis, um an den Seminarveranstaltungen zur Wirtschaftspsychologie I teilnehmen zu können.

 



Zielgruppe:

PSY BSc 3

 



Literatur:

Frieling, E. & Sonntag, K. (1999). Lehrbuch Arbeitspsychologie (2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage). Bern: Huber.

Riggio, R. E. (2003). Introduction to Industria/Organizational Psychology. München: Pearson.



SoSe 2021    630995     Seminar    6 SWS    ECTS-Punkte: 4     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Treffenstädt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:15 bis
11:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Treffenstädt
Montag 14:15 bis
15:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Treffenstädt
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Treffenstädt

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 17:00 bis
19:00
Klausur 21.07.2021 bis
21.07.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011



Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier:

https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Lernziele/Prüfungsanforderungen: In dieser Lehrveranstaltung vertiefen die Studierenden das erworbene Grundlagenwissen im Themenbereich Arbeitssicherheit und Sicherheitskultur in Unternehmen. Neben der Vertiefung der theoretischen Grundlagen lernen die Studierenden vor allem, das erworbene Wissen im praktischen Kontext anzuwenden.

Studienleistung: Praktische Anwendung und Übung erworbener Kenntnisse in einer arbeitspsychologischen Projektarbeit zur Arbeitssicherheit inkl. schriftlicher Dokumentation.

Art der Modulprüfung: Klausur, Dauer: 90 Minuten



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" und "Quantitative Methoden II"



Organisatorisches:

Die Modulanmeldung ist bereits im vorherigen Wintersemester über FlexNow erfolgt (Vorlesung B.Psy.502 Wirtschaftspsychologie I: Arbeitspsychologie). Die Kurseinteilung für die Parallelkurse A bis C erfolgt über eine Umfrage. Die Umfrage wird für den Zeitraum vom 1. bis einschließlich 7. April freigeschaltet. Der entsprechende Link wird vorher auf der Webseite der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie

(https://www.psych.uni-goettingen.de/de/eco-soc/news) sowie auf dem Psychoblog (http://www.psychoblog.uni-goettingen.de/) bekannt gegeben. Die Einteilung zu den Seminaren A bis C wird eine Woche vor Veranstaltungsbeginn veröffentlicht.



Zielgruppe:

Psy BSc 4.



Literatur:

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.



SoSe 2021    632378     Tutorium    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



Zielgruppe:

PSY BSC 3


 
Die Überschrift B.Psy.703: Klinische Psychologie und Psychotherapie I - Störungslehre aufklappen  B.Psy.703: Klinische Psychologie und Psychotherapie I - Störungslehre    
   
SoSe 2021    630124     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Brockmeyer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 08:00 bis
10:00
Klausur 01.04.2021 bis
01.04.2021
Brockmeyer
Freitag 08:30 bis
10:00
Klausur 07.05.2021 bis
07.05.2021
Brockmeyer ZHG / ZHG010
Freitag 08:30 bis
10:00
Klausur 07.05.2021 bis
07.05.2021
  ZHG / ZHG006



Kommentar:

Lernziele und Prüfungsanforderungen: Die Studierenden sind in der Lage, Gegenstände der Klinischen Psychologie, Modelle psychischer Störungen, Klassifikation, Methoden der Klinischen Psychologie, Achse I-Störungen, Problemanalyse in klinischen Zusammenhängen, Zielplanung in Therapien zu überblicken.

Studienleistungen: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit.

Prüfungen: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die dargestellten Inhalte umfassen die allgemeine und spezielle Krankheitslehre psychischer und psychisch mitbedingter Erkrankungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter (einschließlich des Säuglings-, Kleinkind- und höheren Lebensalters). Fokussiert werden hierbei die Bereiche der Epidemiologie
und Komorbidität, der klinisch-psychologischen Diagnostik und Klassifikation. Auch werden Modelle über Entstehung, Aufrechterhaltung und Verlauf psychischer und psychisch mitbedingter Erkrankungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter (einschließlich des Säuglings-, Kleinkind- und höheren Lebensalters) behandelt.
In diesem Zusammenhang werden die unterschiedlichen Störungsmodelle der wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden berücksichtigt.


Lernziele: In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen, Erscheinungsformen, die Klassifikation, charakterisierende Merkmale sowie die Entwicklung und den Verlauf von psychischen Störungen und von psychischen Aspekten bei körperlichen Erkrankungen zu erklären. Darüber hinaus sollen die Studierenden dazu befähigt werden, die verschiedenen Theorien und Modelle (einschließlich der Modellannahmen der  unterschiedlichen wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden), sowie der ihnen zugeordneten empirischen Befunde zur Erklärung der Entstehung und Aufrechterhaltung von psychischen Störungen sowie von psychischen Aspekten bei körperlichen Erkrankungen anzuwenden. Auch sollen sie lernen, psychische Erkrankungen unter angemessener Nutzung von ausgewählten standardisierten
diagnostischen Beobachtungs-, Mess- und Beurteilungsinstrumenten zu erkennen, zu diagnostizieren und zu klassifizieren.


Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme an Vorlesung und Seminar.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Grundlagen der klinischen Psychologie (im Wintersemester)
2. Seminar: Techniken der Problemanalyse und Zielplanung (im Sommersemester)
Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie  die Erscheinungsformen, die Klassifikation, charakterisierende Merkmale sowie die Entwicklung und den Verlauf von psychischen Störungen und von psychischen Aspekten bei körperlichen Erkrankungen erklären können, dass sie verschiedene Theorien und Modelle sowie der ihnen zugeordneten empirischen Befunde zur Erklärung der Entstehung und
Aufrechterhaltung von psychischen Störungen sowie von psychischen Aspekten bei
körperlichen Erkrankungen anwenden können, und dass sie psychische Erkrankungen
unter angemessener Nutzung von ausgewählten standardisierten diagnostischen
Beobachtungs-, Mess- und Beurteilungsinstrumenten erkennen, diagnostizieren und
klassifizieren können.



Voraussetzungen:

Zugangsvoraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme am Orientierungsmodul "Quantitative Methoden I" (B.Psy. 101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy. 102).



Zielgruppe:

PSY BSC 3



Literatur:

Wird in der LV bekanntgegeben.

Alle Materialien werden in StudIP zur Verfügung gestellt.



SoSe 2021    632661     Seminar    2 SWS    Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Preis

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:15 bis
13:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Preis




Kommentar:




Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die dargestellten Inhalte umfassen die allgemeine und
spezielle Krankheitslehre psychischer und psychisch mitbedingter Erkrankungen im
Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter (einschließlich des Säuglings-, Kleinkind-
und höheren Lebensalters). Fokussiert werden hierbei die Bereiche der Epidemiologie
und Komorbidität, der klinisch-psychologischen Diagnostik und Klassifikation. Auch
werden Modelle über Entstehung, Aufrechterhaltung und Verlauf psychischer und
psychisch mitbedingter Erkrankungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
(einschließlich des Säuglings-, Kleinkind- und höheren Lebensalters) behandelt.
In diesem Zusammenhang werden die unterschiedlichen Störungsmodelle der
wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und
Methoden berücksichtigt.


Lernziele:

In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen,
Erscheinungsformen, die Klassifikation, charakterisierende Merkmale sowie die
Entwicklung und den Verlauf von psychischen Störungen und von psychischen
Aspekten bei körperlichen Erkrankungen zu erklären. Darüber hinaus sollen die
Studierenden dazu befähigt werden, die verschiedenen Theorien und Modelle
(einschließlich der Modellannahmen der unterschiedlichen wissenschaftlich geprüften
und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden), sowie der
ihnen zugeordneten empirischen Befunde zur Erklärung der Entstehung und
Aufrechterhaltung von psychischen Störungen sowie von psychischen Aspekten
bei körperlichen Erkrankungen anzuwenden. Auch sollen sie lernen, psychische
Erkrankungen unter angemessener Nutzung von ausgewählten standardisierten
diagnostischen Beobachtungs-, Mess- und Beurteilungsinstrumenten zu erkennen, zu
diagnostizieren und zu klassifizieren.


Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme am Seminar.



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102).



Leistungsnachweis:

Prüfung: Klausur (60 Minuten)




Organisatorisches:




Zielgruppe:

PSY BSc 3.-4.



SoSe 2021    632699     Seminar    2 SWS    Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Blomberg

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:15 bis
15:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Blomberg




Kommentar:




Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die dargestellten Inhalte umfassen die allgemeine und
spezielle Krankheitslehre psychischer und psychisch mitbedingter Erkrankungen im
Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter (einschließlich des Säuglings-, Kleinkind-
und höheren Lebensalters). Fokussiert werden hierbei die Bereiche der Epidemiologie
und Komorbidität, der klinisch-psychologischen Diagnostik und Klassifikation. Auch
werden Modelle über Entstehung, Aufrechterhaltung und Verlauf psychischer und
psychisch mitbedingter Erkrankungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
(einschließlich des Säuglings-, Kleinkind- und höheren Lebensalters) behandelt.
In diesem Zusammenhang werden die unterschiedlichen Störungsmodelle der
wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und
Methoden berücksichtigt.


Lernziele:

In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen,
Erscheinungsformen, die Klassifikation, charakterisierende Merkmale sowie die
Entwicklung und den Verlauf von psychischen Störungen und von psychischen
Aspekten bei körperlichen Erkrankungen zu erklären. Darüber hinaus sollen die
Studierenden dazu befähigt werden, die verschiedenen Theorien und Modelle
(einschließlich der Modellannahmen der unterschiedlichen wissenschaftlich geprüften
und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden), sowie der
ihnen zugeordneten empirischen Befunde zur Erklärung der Entstehung und
Aufrechterhaltung von psychischen Störungen sowie von psychischen Aspekten
bei körperlichen Erkrankungen anzuwenden. Auch sollen sie lernen, psychische
Erkrankungen unter angemessener Nutzung von ausgewählten standardisierten
diagnostischen Beobachtungs-, Mess- und Beurteilungsinstrumenten zu erkennen, zu
diagnostizieren und zu klassifizieren.


Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme am Seminar.



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102).



Leistungsnachweis:

Prüfung: Klausur (60 Minuten)




Organisatorisches:




Zielgruppe:

PSY BSc 3.-4.



SoSe 2021    632718     Seminar    2 SWS    Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   20     Zugeordnete Lehrpersonen:   Preis ,   Brockmeyer

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Preis




Kommentar:




Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die dargestellten Inhalte umfassen die allgemeine und
spezielle Krankheitslehre psychischer und psychisch mitbedingter Erkrankungen im
Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter (einschließlich des Säuglings-, Kleinkind-
und höheren Lebensalters). Fokussiert werden hierbei die Bereiche der Epidemiologie
und Komorbidität, der klinisch-psychologischen Diagnostik und Klassifikation. Auch
werden Modelle über Entstehung, Aufrechterhaltung und Verlauf psychischer und
psychisch mitbedingter Erkrankungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter
(einschließlich des Säuglings-, Kleinkind- und höheren Lebensalters) behandelt.
In diesem Zusammenhang werden die unterschiedlichen Störungsmodelle der
wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und
Methoden berücksichtigt.


Lernziele:

In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen,
Erscheinungsformen, die Klassifikation, charakterisierende Merkmale sowie die
Entwicklung und den Verlauf von psychischen Störungen und von psychischen
Aspekten bei körperlichen Erkrankungen zu erklären. Darüber hinaus sollen die
Studierenden dazu befähigt werden, die verschiedenen Theorien und Modelle
(einschließlich der Modellannahmen der unterschiedlichen wissenschaftlich geprüften
und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden), sowie der
ihnen zugeordneten empirischen Befunde zur Erklärung der Entstehung und
Aufrechterhaltung von psychischen Störungen sowie von psychischen Aspekten
bei körperlichen Erkrankungen anzuwenden. Auch sollen sie lernen, psychische
Erkrankungen unter angemessener Nutzung von ausgewählten standardisierten
diagnostischen Beobachtungs-, Mess- und Beurteilungsinstrumenten zu erkennen, zu
diagnostizieren und zu klassifizieren.


Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme am Seminar.



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102).



Leistungsnachweis:

Prüfung: Klausur (60 Minuten)




Organisatorisches:




Zielgruppe:

PSY BSc 3.-4.


 
Die Überschrift B.Psy.801: Pädagogische Psychologie I aufklappen  B.Psy.801: Pädagogische Psychologie I    
   
SoSe 2021    630982     Seminar    2 SWS    Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   90     Dozent:   Pittrich

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:15 bis
11:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Pittrich




Kommentar:

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erwerben Kenntnisse über pädagogisch-psychologische Diagnostik, Beratung und Intervention im Rahmen einer Psychologie des Lehrens und Unterrichtens, d.h. bezogen auf schulrelevante Bereiche empirischer pädagogisch-psychologischer Lehr-Lernforschung (Leistungsbeurteilung, Förderung selbstregulierten Lernens; Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, Aufmerksamkeit, Motivation).

Studienleistungen: Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag (Stundengestaltung).

Aktive Stundengestaltung und regelmäßige Teilnahme werden vorausgesetzt.

Art der Modulprüfung: Klausur (60 min.) 

 



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden verstehen menschliche Lernprozesse auf der Grundlage wissenschaftlicher Theorien und Befunde. Sie können die Bedeutung von individuellen Unterschieden in Lernvoraussetzungen für den Lernprozess und -erfolg erklären. Sie kennen aktuelle Ansätze in der empirischen Lehr- und Lernforschung und können sich eine wissenschaftlich fundierte Meinung über diese bilden. Dabei werden auch die Themen Erziehung und Bildung, die Bedeutung sozialer und kultureller Faktoren für Bildungs- und Erziehungsprozesse, pädagogische Interventionen und Interventionssettings sowie rechtliche und familien- und sozialpolitische Regelungen vermittelt.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte
Einzel- oder Gruppenarbeit.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen:

1. Vorlesung: Lernen und Lehren

2. Seminar: Lernstörungen: Diagnosti und Intervention

3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse zu Themen, Theorien
und Methoden der Pädagogischen Psychologie (Bildungs- und Erziehungsprozesse und ihre Einflussfaktoren, rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen von Erziehung, Lehr-Lern-Settings über die Lebensspanne). Sie  demonstrieren Wissen über die Grundlagen, Diagnostik und Intervention verschiedener Lernstörungen (z.B.
Lernbehinderung, Hochbegabung, Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Defizit, Lese- Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie)



Voraussetzungen:

Die erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" und "Quantitative Methoden II"




Zielgruppe:

Psy BSc 4.



Literatur:

Spinath, B. & Brünken, R. (2016). Pädagogische Psychologie: Diagnostik, Evaluation und Beratung. Göttingen: Hogrefe.

Weitere Literatur wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

 



SoSe 2021    631741     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   300     Dozent:   Schroeder

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 12:15 bis
13:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Schroeder

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
11:00
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
Schroeder MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Montag 11:15 bis
12:15
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
Schroeder MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Montag 12:30 bis
13:30
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
Schroeder MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erwerben Kenntnisse über pädagogisch-psychologische Diagnostik, Beratung und Intervention im Rahmen einer Psychologie des Lehrens und Unterrichtens, d.h. bezogen auf schulrelevante Bereiche empirischer pädagogisch-psychologischer Lehr-Lernforschung (Leistungsbeurteilung, Förderung selbstregulierten Lernens; Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, Aufmerksamkeit, Motivation).

Studienleistungen: Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag (Stundengestaltung).

Aktive Stundengestaltung und regelmäßige Teilnahme werden vorausgesetzt.

Art der Modulprüfung: Klausur (60 min.)



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden verstehen menschliche Lernprozesse auf der Grundlage wissenschaftlicher Theorien und Befunde. Sie können die Bedeutung von individuellen Unterschieden in Lernvoraussetzungen für den Lernprozess und -erfolg erklären. Sie kennen aktuelle Ansätze in der empirischen Lehr- und Lernforschung und können sich eine wissenschaftlich fundierte Meinung über diese bilden. Dabei werden auch die Themen Erziehung und Bildung, die Bedeutung sozialer und kultureller Faktoren für Bildungs- und Erziehungsprozesse, pädagogische Interventionen und Interventionssettings sowie rechtliche und familien- und sozialpolitische Regelungen vermittelt.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte
Einzel- oder Gruppenarbeit.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen:

1. Vorlesung: Lernen und Lehren

2. Seminar: Lernstörungen: Diagnosti und Intervention

3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse zu Themen, Theorien
und Methoden der Pädagogischen Psychologie (Bildungs- und Erziehungsprozesse und ihre Einflussfaktoren, rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen von Erziehung, Lehr-Lern-Settings über die Lebensspanne). Sie  demonstrieren Wissen über die Grundlagen, Diagnostik und Intervention verschiedener Lernstörungen (z.B.
Lernbehinderung, Hochbegabung, Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Defizit, Lese- Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie)



Voraussetzungen:

Die erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" und "Quantitative Methoden II"




Leistungsnachweis:

Bitte tragen Sie sich hierzu im Flexnow ein.



Organisatorisches:
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in zentrale pädagogisch-psychologische Bereiche eingeführt, indem grundlegende Theorien, Konzepte und Aspekte des Lernens, der Lernvoraussetzungen, der pädagogisch-psychologischen Diagnostik thematisiert werden.


Zielgruppe:

PSY BSc 4.



SoSe 2021    631920     Seminar    2 SWS    Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   90     Dozent:   Pittrich

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:15 bis
15:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Pittrich




Kommentar:

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erwerben Kenntnisse über pädagogisch-psychologische Diagnostik, Beratung und Intervention im Rahmen einer Psychologie des Lehrens und Unterrichtens, d.h. bezogen auf schulrelevante Bereiche empirischer pädagogisch-psychologischer Lehr-Lernforschung (Leistungsbeurteilung, Förderung selbstregulierten Lernens; Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, Aufmerksamkeit, Motivation).

Studienleistungen: Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag (Stundengestaltung).

Aktive Stundengestaltung und regelmäßige Teilnahme werden vorausgesetzt.

Art der Modulprüfung: Klausur (60 min.) 

 



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden verstehen menschliche Lernprozesse auf der Grundlage wissenschaftlicher Theorien und Befunde. Sie können die Bedeutung von individuellen Unterschieden in Lernvoraussetzungen für den Lernprozess und -erfolg erklären. Sie kennen aktuelle Ansätze in der empirischen Lehr- und Lernforschung und können sich eine wissenschaftlich fundierte Meinung über diese bilden. Dabei werden auch die Themen Erziehung und Bildung, die Bedeutung sozialer und kultureller Faktoren für Bildungs- und Erziehungsprozesse, pädagogische Interventionen und Interventionssettings sowie rechtliche und familien- und sozialpolitische Regelungen vermittelt.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte
Einzel- oder Gruppenarbeit.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen:

1. Vorlesung: Lernen und Lehren

2. Seminar: Lernstörungen: Diagnosti und Intervention

3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse zu Themen, Theorien
und Methoden der Pädagogischen Psychologie (Bildungs- und Erziehungsprozesse und ihre Einflussfaktoren, rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen von Erziehung, Lehr-Lern-Settings über die Lebensspanne). Sie  demonstrieren Wissen über die Grundlagen, Diagnostik und Intervention verschiedener Lernstörungen (z.B.
Lernbehinderung, Hochbegabung, Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Defizit, Lese- Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie)



Voraussetzungen:

Die erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" und "Quantitative Methoden II"




Zielgruppe:

Psy BSc 4.



Literatur:

Spinath, B. & Brünken, R. (2016). Pädagogische Psychologie: Diagnostik, Evaluation und Beratung. Göttingen: Hogrefe.

Weitere Literatur wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

 



SoSe 2021    631921     Seminar    2 SWS    Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Pittrich

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Pittrich




Kommentar:

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erwerben Kenntnisse über pädagogisch-psychologische Diagnostik, Beratung und Intervention im Rahmen einer Psychologie des Lehrens und Unterrichtens, d.h. bezogen auf schulrelevante Bereiche empirischer pädagogisch-psychologischer Lehr-Lernforschung (Leistungsbeurteilung, Förderung selbstregulierten Lernens; Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, Aufmerksamkeit, Motivation).

Studienleistungen: Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag (Stundengestaltung).

Aktive Stundengestaltung und regelmäßige Teilnahme werden vorausgesetzt.

Art der Modulprüfung: Klausur (60 min.) 

 



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden verstehen menschliche Lernprozesse auf der Grundlage wissenschaftlicher Theorien und Befunde. Sie können die Bedeutung von individuellen Unterschieden in Lernvoraussetzungen für den Lernprozess und -erfolg erklären. Sie kennen aktuelle Ansätze in der empirischen Lehr- und Lernforschung und können sich eine wissenschaftlich fundierte Meinung über diese bilden. Dabei werden auch die Themen Erziehung und Bildung, die Bedeutung sozialer und kultureller Faktoren für Bildungs- und Erziehungsprozesse, pädagogische Interventionen und Interventionssettings sowie rechtliche und familien- und sozialpolitische Regelungen vermittelt.


Studienleistung: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte
Einzel- oder Gruppenarbeit.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen:

1. Vorlesung: Lernen und Lehren

2. Seminar: Lernstörungen: Diagnosti und Intervention

3. Modulprüfung: Klausur, Dauer 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse zu Themen, Theorien
und Methoden der Pädagogischen Psychologie (Bildungs- und Erziehungsprozesse und ihre Einflussfaktoren, rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen von Erziehung, Lehr-Lern-Settings über die Lebensspanne). Sie  demonstrieren Wissen über die Grundlagen, Diagnostik und Intervention verschiedener Lernstörungen (z.B.
Lernbehinderung, Hochbegabung, Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Defizit, Lese- Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie)




Voraussetzungen:

Die erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" und "Quantitative Methoden II"




Zielgruppe:

Psy BSc 4.



Literatur:

Spinath, B. & Brünken, R. (2016). Pädagogische Psychologie: Diagnostik, Evaluation und Beratung. Göttingen: Hogrefe.

Weitere Literatur wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

 



SoSe 2021    632410     Tutorium    0 SWS    ECTS-Punkte: 0     Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   N.N.
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---


 
Die Überschrift Wahlpflichtmodule aufklappen  Wahlpflichtmodule    
 
Die Überschrift B.Psy.1002: Emotions- und Motivationspsychologie aufklappen  B.Psy.1002: Emotions- und Motivationspsychologie    
   
SoSe 2021    632020     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 4     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Schacht

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 16:15 bis
17:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Schacht

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 08:00 bis
10:00
Klausur 12.08.2021 bis
12.08.2021
Schacht ZHG / ZHG008



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse zu wichtigen Theorien, Methoden und Forschungsergebnissen der Emotions- und Motivationspsychologie un der Affektiven Neurowissenschaft in den folgenden Bereichen: Auslösung, Funktion und psychophysiologische Korrelate von Emotionen, Emotions-/Motivations-Kognitions-Interaktion, Neurobiologie von Motivation, Annäherungs-/Vermeidungsverhalten, Effekte von Belohnung & Bestrafung, Psychoneuroendokrinologie, soziogene Motive, Emotionsregulation. Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu argumentieren

Prüfung: Klausur (60 Minuten)

Prüfungsanforderungen:

Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in Grundlagen, Theorien und Methoden der Emotions- und Movitvationspsychologie sowie zu zentralen empirischen Befunden aus den folgenden Bereichen: Auslösung, Funktion und Korrelate von Emotionen, Emotions-/Motivations-Kognitions-Interaktion, Neurobiologie von Motivation, Annäherungs-/Vermeidungsverhalten, Effekte von Belohnung & Bestrafung, Psychoneuroendokrinologie, soziogene Motive, Emotionsregulation.


Studienleistung:

In einer dokumentierten Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag erwerben die Studierenden die Kompetenz wissenschaftliche Inhalte reflektiert und systematisch zu präsentieren.



Voraussetzungen:

B.PSY.101, B.PSY.102



Organisatorisches:

1. Emotions- und  Motivationspsychologie (Vorlesung)

2. Neuropsychologie von Emotion und Motivation (Seminar)



Zielgruppe:

PSY BSc 6.



SoSe 2021    632195     Seminar    4 SWS    ECTS-Punkte: 4     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Fischer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:15 bis
15:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Fischer
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Fischer




Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Kenntnisse zu wichtigen Theorien, Methoden und Forschungsergebnissen der Emotions- und Motivationspsychologie un der Affektiven Neurowissenschaft in den folgenden Bereichen: Auslösung, Funktion und psychophysiologische Korrelate von Emotionen, Emotions-/Motivations-Kognitions-Interaktion, Neurobiologie von Motivation, Annäherungs-/Vermeidungsverhalten, Effekte von Belohnung & Bestrafung, Psychoneuroendokrinologie, soziogene Motive, Emotionsregulation. Die Studierenden lernen, begründet mit Bezug auf wissenschaftliche Theorien und empirische Befunde zu argumentieren

Prüfung: Klausur (60 Minuten)

Prüfungsanforderungen:

Die Studierenden erbringen den Nachweis über Kenntnisse in Grundlagen, Theorien und Methoden der Emotions- und Movitvationspsychologie sowie zu zentralen empirischen Befunden aus den folgenden Bereichen: Auslösung, Funktion und Korrelate von Emotionen, Emotions-/Motivations-Kognitions-Interaktion, Neurobiologie von Motivation, Annäherungs-/Vermeidungsverhalten, Effekte von Belohnung & Bestrafung, Psychoneuroendokrinologie, soziogene Motive, Emotionsregulation.


Studienleistung:

In einer dokumentierten Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag erwerben die Studierenden die Kompetenz wissenschaftliche Inhalte reflektiert und systematisch zu präsentieren.



Voraussetzungen:

B.PSY.101, B.PSY.102



Organisatorisches:

1. Emotions- und  Motivationspsychologie (Vorlesung)

2. Neuropsychologie von Emotion und Motivation (Seminar)



Zielgruppe:

PSY BSc 6.


 
Die Überschrift B.Psy.105: Urteilen und Entscheiden aufklappen  B.Psy.105: Urteilen und Entscheiden    
   
SoSe 2021    631528     Vorlesung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Waldmann ,   Olsen

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Waldmann
Olsen

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   mdl.Prf. 20.07.2021 bis
20.07.2021
Waldmann



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse zu Grundlagen der Entscheidungspsychologie: Theorien des Urteilens und Entscheidens, Urteilsverzerrungen und Entscheidungsfehler, individuelle Unterschiede beim Entscheiden, optimale Entscheidungsstrategien und Entscheidungsberatung. Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse in einem ausgewählten Themengebiet.

Studienleistungen: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen:

1. Entscheidungspsychologie: Grundlagen (Vorlesung)

2. Entscheidungspsychologie: Vertiefung (Seminar)

Prüfung: mündlich (ca. 20 Minuten)

Prüfungsanforderungen:

Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie die oben genannten Lernziele erreicht haben.



Zielgruppe:

BSc Psy 6.



SoSe 2021    632487     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Waldmann ,   Olsen

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 18:15 bis
19:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Waldmann
Olsen




Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden erwerben Kenntnisse zu Grundlagen der Entscheidungspsychologie: Theorien des Urteilens und Entscheidens, Urteilsverzerrungen und Entscheidungsfehler, individuelle Unterschiede beim Entscheiden, optimale Entscheidungsstrategien und Entscheidungsberatung. Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse in einem ausgewählten Themengebiet.

Studienleistungen: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag.

Lehrveranstaltungen:

1. Entscheidungspsychologie: Grundlagen (Vorlesung)

2. Entscheidungspsychologie: Vertiefung (Seminar)

Prüfung: mündlich (ca. 20 Minuten)

Prüfungsanforderungen:

Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie die oben genannten Lernziele erreicht haben.



Zielgruppe:

BSc Psy 6.


 
Die Überschrift B.Psy.304: Persönlichkeitspsychologisches Forschen aufklappen  B.Psy.304: Persönlichkeitspsychologisches Forschen    
   
SoSe 2021    631609     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Gerlach

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 11:00 bis
13:00
Klausur 06.04.2021 bis
06.04.2021
Gerlach
Montag 10:30 bis
12:00
Klausur 17.05.2021 bis
17.05.2021
Gerlach ZHG / ZHG006


 
Die Überschrift B.Psy.505: Sozialpsychologisches Forschen aufklappen  B.Psy.505: Sozialpsychologisches Forschen    
   
SoSe 2021    631619     Nachprüfung    4 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   30     Zugeordnete Lehrpersonen:   Schulz-Hardt ,   Lippold

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   mdl.Prf. 01.04.2021 bis
01.04.2021
Schulz-Hardt



Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier:

https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Lernziele/Prüfungsanforderungen: Im ersten Seminar des Moduls erfolgt Inhaltliche Vertiefung eines sozialpsychologischen Forschungsthemas anhand von Originalstudien (z.B. Sozialer Einfluss, Gruppenurteile oder Soziale Dilemmata) und unter Berücksichtigung von Open Science Aspekten. Die Studierenden erhalten dabei einen Überblick über reaktive und nichtreaktive sozialpsychologische Forschungsmethoden, vertieftes Wissen über experimentelle Forschungsmethodik und Fragebogenstudien. Im zweiten Seminar erfolgt die praktische Planung, Materialkonzeption und Auswertung einer empirischen sozialpsychologischen Untersuchung (Datensätze werden zur Verfügung gestellt oder es wird ggf. eine eigene kleine Studie durchgeführt), sowie die kritische Diskussion empirischer Ergebnisse und abschließend die professionelle Präsentation einer Studie nach APA-Standards.

 

Studienleistung: Schriftlich dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag

 

Art der Modulprüfung: Mündliche Prüfung, Dauer: 30 Minuten



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102).



Organisatorisches:

Die Modul- und Prüfungsanmeldung erfolgt über die Prüfungsverwaltung FlexNow. Bitte beachten Sie, dass die Modulanmeldung im Wintersemester zu Semesterbeginn innerhalb der ersten drei Vorlesungswochen erfolgen muss. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt.



Zielgruppe:

PSY BSc 5.



Literatur:

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben


 
Die Überschrift B.Psy.601: Wirtschaftspsychologie II aufklappen  B.Psy.601: Wirtschaftspsychologie II    
   
SoSe 2021    632344     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Sozial- und Kommunikationspsychologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Boos

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:00 bis
11:30
Klausur 08.04.2021 bis
08.04.2021
Boos
Freitag 09:00 bis
10:30
Klausur 21.05.2021 bis
21.05.2021
Boos



Voraussetzungen:



 
Die Überschrift B.Psy.704: Klinische Psychologie und Psychotherapie II - Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie aufklappen  B.Psy.704: Klinische Psychologie und Psychotherapie II - Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie    
   
SoSe 2021    630790     Seminar    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   90     Zugeordnete Lehrpersonen:   Brockmeyer ,   Bradatsch

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:15 bis
15:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Bradatsch Psychologi / 0.245 (Gr. 64)




Bemerkung :

Lernziele und Prüfungsanforderungen: Die Studierenden sind in der Lage, Gegenstände der Klinischen Psychologie, Modelle psychischer Störungen, Klassifikation, Methoden der Klinischen Psychologie, Achse I-Störungen, Problemanalyse in klinischen Zusammenhängen, Zielplanung in Therapien zu überblicken.

Studienleistungen: Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse durch eine dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit.

Prüfungen: Klausur (Dauer 60 Minuten)



Voraussetzungen:

B.Psy.101 und B.Psy.102



Leistungsnachweis:

Mdl. Prüfung



Organisatorisches:

Lernziele/Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die dargestellten Inhalte umfassen die wissenschaftlich
geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden. Auch
werden anerkannte Merkmale für die Bewertung der wissenschaftlichen Evidenz der
wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und
Methoden sowie von evidenzbasierten Neuentwicklungen vermittelt.
Lernziele: In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen, die
Wirkungsweise und  Einsetzbarkeit der wissenschaftlich geprüften und anerkannten
psychotherapeutischen Verfahren und Methoden sowie von evidenzbasierten
Neuentwicklungen (unter Einbeziehung der jeweiligen historischen Entwicklung, der
Indikationsgebiete und der Wirksamkeit, der Ätiologie- und Störungsmodelle und der
den Verfahren und Methoden zugehörigen psychotherapeutischen Techniken) zu
beurteilen. Darüber hinaus sollen die Studierenden dazu befähigt werden, bei der
Indikationsstellung und Behandlungsplanung die der Alters- und Patientengruppe
angemessenen anerkannten Behandlungsleitlinien (unter Beachtung des üblichen
Vorgehens, der Qualitätssicherung sowie von Stärken und Schwächen in der
Leitlinienentwicklung) anwenden zu können. Auch sollen sie lernen, Patientinnen und
Patienten und andere beteiligte oder zu beteiligende Personen angemessen über
anerkannte Behandlungsleitlinien aufzuklären.
Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme am Seminar.



Zielgruppe:

Psy BSc 5.



SoSe 2021    632024     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Brockmeyer

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   mdl.Prf. 12.04.2021 bis
12.04.2021
Brockmeyer



Kommentar:




Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die dargestellten Inhalte umfassen die wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden. Auch werden anerkannte Merkmale für die Bewertung der wissenschaftlichen Evidenz der wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und
Methoden sowie von evidenzbasierten Neuentwicklungen vermittelt.

Lernziele: In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen, die Wirkungsweise und  Einsetzbarkeit der wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden sowie von evidenzbasierten Neuentwicklungen (unter Einbeziehung der jeweiligen historischen Entwicklung, der
Indikationsgebiete und der Wirksamkeit, der Ätiologie- und Störungsmodelle und der den Verfahren und Methoden zugehörigen psychotherapeutischen Techniken) zu beurteilen. Darüber hinaus sollen die Studierenden dazu befähigt werden, bei der Indikationsstellung und Behandlungsplanung die der Alters- und Patientengruppe
angemessenen anerkannten Behandlungsleitlinien (unter Beachtung des üblichen Vorgehens, der Qualitätssicherung sowie von Stärken und Schwächen in der Leitlinienentwicklung) anwenden zu können. Auch sollen sie lernen, Patientinnen und Patienten und andere beteiligte oder zu beteiligende Personen angemessen über
anerkannte Behandlungsleitlinien aufzuklären.

Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme an Vorlesung und Seminar.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Grundlagen klinisch-psychologischer Interventionen
2. Seminar: Techniken der Gesprächsführung und Beziehungsgestaltung
Modulprüfung: mündliche Prüfung, ca. 30 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie die Wirkungsweise und
Einsetzbarkeit der wissenschaftlich geprüften und anerkannten psychotherapeutischen Verfahren und Methoden sowie von evidenzbasierten Neuentwicklungen (unter Einbeziehung der jeweiligen historischen Entwicklung, der Indikationsgebiete und der Wirksamkeit, der Ätiologie- und Störungsmodelle und der den Verfahren und Methoden
zugehörigen psychotherapeutischen Techniken) beurteilen können, dass sie bei der Indikationsstellung und Behandlungsplanung die der Alters- und Patientengruppe angemessenen anerkannten Behandlungsleitlinien anwenden zu können, und dass sie Patient*innen und andere beteiligte oder zu beteiligende Personen angemessen über anerkannte Behandlungsleitlinien aufklären können.




Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102).



Organisatorisches:




Zielgruppe:

PSY BSc 5.


 
Die Überschrift B.Psy.705: Prävention und Rehabilitation in der Psychotherapie, Berufsrecht, Berufsethik aufklappen  B.Psy.705: Prävention und Rehabilitation in der Psychotherapie, Berufsrecht, Berufsethik    
   
SoSe 2021    632686     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   65     Dozent:   Brockmeyer

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 09:00 bis
11:00
Klausur 07.04.2021 bis
07.04.2021
Brockmeyer



Bemerkung :

Der Prüfungstermin im Mai findet nur statt, wenn der Termin im April ausfällt.

Lernziele/Kompetenzen:
Exemplarische Inhalte: Die in diesem Modul dargestellten Inhalte umfassen die Merkmale und Funktion von Prävention und Rehabilitation. Hierbei werden die Belange unterschiedlicher Alters- und Patientengruppen berücksichtigt. Darüber hinaus werden (ebenfalls unter Berücksichtigung unterschiedlicher Alters- und Patientengruppen) konkrete Präventionsprogramme und Rehabilitationsansätze vorgestellt. Zudem
erfolgt eine Darstellung der Wissensbereiche der Ethik in Forschung und Praxis sowie der berufsrechtlichen Vorgaben des psychotherapeutischen Handelns und der sozialrechtlichen Vorgaben der psychotherapeutischen Versorgung.


Lernziele: In Bezug auf die o. g. Inhalte sollen die Studierenden lernen, aufgrund der Wirksamkeit von verhaltens- und verhältnisorientierten Präventions-, Interventions- und Rehabilitationsmerkmalen und -konzepten deren Nutzen zum Erhalt oder zur Wiederherstellung von Gesundheit oder zur Verminderung von Gesundheitsbeeinträchtigungen zu beurteilen. Darüber hinaus sollen die Studierenden dazu befähigt werden, gesundheitsrelevante Aspekte verschiedener Lebenswelten einschließlich der vorhandenen Ressourcen und Resilienzfaktoren zu erkennen. Auch sollen sie lernen, die Schnittstellen und Kooperationsmöglichkeiten von Lebens-, Versorgungs- oder Organisationsbereichen zu nutzen und weitere Schnittstellen und
Kooperationsmöglichkeiten auszubauen. Zudem sollen die Studierenden lernen, ethische Prinzipien für wissenschaftliches und praktisches Handeln zu benennen und einzuschätzen sowie diese anzuwenden. Auch sollen sie dazu befähigt werden, Verstöße gegen ethische Prinzipien im wissenschaftlichen und praktischen Handeln
zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Verstößen in geeigneter Weise entgegenzusteuern.


Studienleistungen: Regelmäßige Teilnahme an Vorlesung und Seminar.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen

1. Vorlesung: Klinisch-psychologische Prävention und Rehabilitation
2. Seminar: Berufsethik und Berufsrecht
Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden erbringen den Nachweis, dass sie aufgrund der Wirksamkeit von verhaltens- und verhältnisorientierten Präventions-, Interventions- und Rehabilitationsmerkmalen und -konzepten deren Nutzen zum Erhalt oder zur Wiederherstellung von Gesundheit oder zur Verminderung von Gesundheitsbeeinträchtigungen beurteilen können, dass sie gesundheitsrelevante Aspekte verschiedener Lebenswelten einschließlich der vorhandenen Ressourcen und Resilienzfaktoren erkennen können, und dass sie die Schnittstellen und Kooperationsmöglichkeiten von Lebens-, Versorgungs- oder Organisationsbereichen nutzen können. Zudem erbringen sie den Nachweis, dass sie ethische Prinzipien für wissenschaftliches und praktisches Handeln benennen und einschätzen sowie anwenden können, dass sie Verstöße gegen ethische Prinzipien im wissenschaftlichen und praktischen Handeln erkennen und Maßnahmen ergreifen können, um diesen Verstößen in geeigneter Weise entgegenzusteuern.



Voraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" (B.Psy.101) und "Quantitative Methoden II" (B.Psy.102).


 
Die Überschrift B.Psy.716: Medizin und Pharmakologie für Psychologen aufklappen  B.Psy.716: Medizin und Pharmakologie für Psychologen    
   
SoSe 2021    632691     Nachprüfung    4 SWS    ECTS-Punkte: 8     Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Brockmeyer

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:15 bis
11:45
Klausur 11.05.2021 bis
11.05.2021
Brockmeyer



Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen: In der Vorlesung zu Medizin erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse
über körperliche Prozesse, Krankheiten, Behinderungen und medizinische Behandlungsverfahren, die im Zusammenhang mit der Ausübung von Psychotherapie von Bedeutung sind. Es werden folgende Inhaltsbereiche abgedeckt: a) Anatomie, b) Aufbau und Funktion des Nervensystems, c) ausgewählte Krankheitsbilder,
insbesondere internistische, neurologische, orthopädische und pädiatrische Krankheitsbilder, d) biologische Komponenten psychischer Störungen und Symptome, e) Genetik und Verhaltensgenetik, f) Grundlagen der somatischen Differentialdiagnostik. In der Vorlesung Pharmakologie erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse zu neuropharmakologischen Prozessen der Signalübertragung im Gehirn und zur pharmakologischen Beeinflussung der Signalübertragung durch Medikamente. Sie vollziehen die Indikationsstellung und Wirksamkeit pharmakologischer Behandlungen auf der Grundlage physiologischer Wirkweisen und der möglichen Interaktion mit psychotherapeutischen Prozessen nach und erlernen diese angemessen bei der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen. Sie lernen Patient*innen oder andere Personen über die Indikationsgebiete von Psychopharmaka, über deren Wirkungsweise sowie über den zu erwartenden Nutzen und die Nebenwirkungsrisiken
zu informieren. Es werden folgende Inhaltsbereiche abgedeckt: a) Pharmakodynamik, b) Pharmakokinetik, c) Psychopharmaka, und d) Pharmakotherapie
Studienleistung: Teilnahme an den Vorlesungen und Nacharbeiten der Unterlagen

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
1. Vorlesung: Medizin für Psychologen
2. Vorlesung: Pharmakologie für Psychologen
Modulprüfung: Klausur, 60 Minuten

Prüfungsanforderungen: Die Studierenden weisen ihre Kenntnisse in den oben genannten Bereichen nach.
Zusätzlich führen sie auf der Basis von Fallbeschreibungen für die Psychotherapie relevante Differentialdiagnosen durch. Ebenso schlagen sie für beschriebene Fälle pharmakologische Behandlungen vor und erläutern, weshalb diese effektiv sein könnten.




Voraussetzungen:

Zugangsvoraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme an den Orientierungsmodulen "Quantitative Methoden I" und "Quantitative Methoden II".



Zielgruppe:

PSY BSc 5.


 
Die Überschrift B.Psy.802: Pädagogische Psychologie II aufklappen  B.Psy.802: Pädagogische Psychologie II    
   
SoSe 2021    631601     Nachprüfung    2 SWS    Abteilung Pädagogische Psychologie Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Schroeder

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   mdl.Prf. 09.04.2021 bis
09.04.2021
Schroeder



Organisatorisches:

Wichtig:

Der Termin 5.4.2019 von 10-12 Uhr ist der Klausurtermin für die B.Psy.802 Studierenden.

Die Klausur findet im Raum MZG 5.111 statt. Es handelt sich um eine E-Klausur.


 
Die Überschrift B.Psy.902: Biologische Psychologie: Neurowissenschaften aufklappen  B.Psy.902: Biologische Psychologie: Neurowissenschaften    
   
SoSe 2021    631614     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Gail

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 08:00 bis
10:00
Klausur 26.05.2021 bis
26.05.2021
Gail


 
Die Überschrift Master: M.Sc. Psychologie aufklappen  Master: M.Sc. Psychologie    
   
SoSe 2021    632369     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Mani

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:15 bis
13:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Mani




SoSe 2021    630523     Kolloquium    2 SWS    ECTS-Punkte: 2     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Schulz-Hardt

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 18:15 bis
19:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 




Kommentar:

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie finden Sie hier:

https://www.psych.uni-goettingen.de/de/ecosop/teaching/lehrangebot-und-seminaranmeldung



Bemerkung :

Diese Veranstaltung ergänzt die individuelle Betreuung jeder an der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie begonnenen Qualifikationsarbeit um ein Element des Multiple-Source-Feedbacks. Jede/r Doktorand/in präsentiert ihr/sein Dissertationsprojekt in relevanten Phasen der Konzeption, Durchführung und Datenaufbereitung und erhält ebenfalls ausführliche Rückmeldung. Um DoktorandInnen auch über ihre jeweiligen Qualifikationsarbeiten hinaus an den Forschungsaktivitäten der Abteilung zu beteiligen und für eine spätere oder fortgesetzte Tätigkeit in der Wissenschaft zu interessieren, präsentieren außerdem wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und der Abteilungsleiter eigene Forschungsarbeiten. Die konkreten Präsentationsthemen für die einzelnen Termine werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.



Voraussetzungen:

Keine



Leistungsnachweis:

2 CP für Promovierende



Organisatorisches:

Für diese Lehrveranstaltung ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich. Teilnahmeberechtigt sind alle an den jeweils ausgewiesenen Forschungsthemen interessierten Angehörigen der Georg-August-Universität.

Zur Teilnahme verpflichtet sind alle DoktorandInnen, wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und die in den jeweils präsentierenden Projekten beschäftigten studentischen Hilfskräfte der Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpsychologie.



Zielgruppe:

PSY MSc, PSY BSc



Literatur:

keine



SoSe 2021    630709     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Abteilung Kognitive Entwicklungspsychologie Teilnehmer/-in:   15     Zugeordnete Lehrpersonen:   Rakoczy ,   Waldmann

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 




Kommentar:

 


Bemerkung :

Im Forschungskolloquium werden aktuelle Forschungsergebnisse aus den Abteilungen Kognitionswissenschaften und Entscheidungspsychologie und Biologische Entwicklungspsychologie vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung wird angeboten für Master-Studierende sowie für Doktoranden der Psychologie.

Die Veranstaltung findet im Dienstzimmer Prof. Rakoczy statt (ERZ Raum 2.115, Waldweg 26).



Zielgruppe:

PSY Master und Doktoranden



SoSe 2021    631094     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Mattler

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 13:15 bis
14:45
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 




Bemerkung :

Im Forschungskolloquium Experimentelle Psychologie werden aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich Cognitive Neuroscience vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung wird angeboten für Master-Studierende sowie für Doktoranden der Psychologie.



SoSe 2021    631095     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Boos
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---
--- Keine Veranstaltungstermine bekannt ---



Organisatorisches:

Laufende Arbeiten zur Gruppenforschung, zur computervermittelten Kommunikation oder zur Markenforschung werden vorgestellt und diskutiert.



SoSe 2021    631719     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Penke

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:15 bis
17:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Penke




Kommentar:

Im Forschungskolloquium Biologische Persönlichkeitspsychologie werden Forschungsprojekte der Abteilung sowie aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Persönlichkeitsforschung und evolutionäre Psychologie vorgestellt und diskutiert.



Zielgruppe:

Die Veranstaltung wird angeboten für Master-Studierende sowie für Doktoranden der Psychologie und Biologie.



SoSe 2021    632351     Kolloquium    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Schacht

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:00 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 



 
Die Überschrift Fachstudium aufklappen  Fachstudium    
 
Die Überschrift M.Psy.001: Angewandte Diagnostik aufklappen  M.Psy.001: Angewandte Diagnostik    
   
SoSe 2021    630973     Seminar    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (mit angeschlossenem Therapie- und Beratungszentrum) Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Brockmeyer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Brockmeyer

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 11:00 bis
13:00
Klausur 26.07.2021 bis
26.07.2021
Brockmeyer ZHG / ZHG010



Bemerkung :

Lernziele/Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden können klinische, problemanalytische und anamnestische Interviews strukturiert und standardisiert durchführen. Sie lernen relevante störungsspezifische und unspezifische Fragebogenverfahren und ihre Auswertung kennen, erwerben Durchführungskompetenzen und erlernen die Abfassung einer diagnostischen Falldokumentation.

Studienleistungen:
Dokumentierte Einzel- oder Gruppenarbeit mit mündlichem Vortrag (ca. 30 Min.)

Art der Modulprüfungen:
Klausur (60 Minuten)



Zielgruppe:

Psy MSc 2.



SoSe 2021    631620     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   85     Dozent:   Schulz-Hardt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 15:00 bis
17:00
Klausur 10.04.2021 bis
10.04.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG011
Dienstag 10:15 bis
11:45
Klausur 18.05.2021 bis
18.05.2021
Schulz-Hardt ZHG / ZHG009
Dienstag 10:15 bis
11:45
Klausur 18.05.2021 bis
18.05.2021
  ZHG / ZHG003


 
Die Überschrift M.Psy.105: Evaluation aufklappen  M.Psy.105: Evaluation    
   
SoSe 2021    631630     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Hagmayer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   mdl.Prf. 07.04.2021 bis
07.04.2021
Hagmayer
Donnerstag   mdl.Prf. 08.04.2021 bis
08.04.2021
Hagmayer


 
Die Überschrift M.Psy.106: Forschungsmethoden für N = 1 aufklappen  M.Psy.106: Forschungsmethoden für N = 1    
   
SoSe 2021    632445     Seminar    3 SWS    ECTS-Punkte: 6     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Hagmayer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
18:30
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
Hagmayer Psychologi / 1.140 (MN84/126)

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Abgabe Hausarbeit 02.08.2021 bis
02.08.2021
Hagmayer



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben Wissen und Kompetenzen über die Durchführung
und Auswertung von experimentellen und nicht-experimentellen Untersuchungen
mit einzelnen Individuen. Inhaltliche Schwerpunkte sind Tagebuchverfahren und
ecological momentary assessment sowie experimentelle Studien zur Verhaltensanalyse
und Verhaltensmodifikation. Diese Verfahren werden in der Forschung in der
klinischen, pädagogischen und in der Gesundheitspsychologie verwendet. Für die
Auswertung der Daten lernen die Teilnehmer entsprechende statistische Verfahren
u. a. Zeitreihenanalysen kennen. Die Vermittlung der Inhalte und Kompetenzen
erfolgt anwendungsorientiert anhand der Interessen der Teilnehmenden, praxisnahen
Beispielen und Selbstversuchen.


Studienleistungen: Regelmäßiges Literaturstudium, Durchführung und Auswertung einer
semesterbegleitenden Untersuchung mit N = 1, aktive Teilnahme an den Diskussionen
im Seminar



Voraussetzungen:

M.Psy.105



Leistungsnachweis:

Prüfung: Hausarbeit (max. 20 Seiten)

Prüfungsanforderungen:
Beschreibung einer empirischen Studie mit N = 1 in Form eines Manuskripts. Darin
theoretische Begründung, Durchführung und statistische Auswertung der Untersuchung.



Zielgruppe:

M.Sc. 2.


 
Die Überschrift M.Psy.205: Multivariate Statistik aufklappen  M.Psy.205: Multivariate Statistik    
   
SoSe 2021    630964     Vorlesung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   60     Dozent:   Mattler

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
Mattler

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag   Praktische Prüfung 21.08.2021 bis
21.08.2021
Mattler



Kommentar:

Lernziele, Kompetenzen, Prüfungsanforderungen
Die Studierenden lernen die theoretischen Grundlagen multivariater Verfahren zur Beschreibung und Analyse von Daten kennen und praktizieren deren Anwendung in Übungen unter Verwendung geeigneter Statistikpakete. Die Modulprüfung besteht in der Durchführung und Darstellung von Datenanalysen mit verschiedenen multivariaten Verfahren.

Studienleistungen
In Übungen praktizieren die Studierenden multivariate Verfahren, prüfen Anwendungsvoraussetzungen und interpretieren die Ausgabe der Statistiksoftware.

 

Lehrveranstaltungen und Prüfungen
Vorlesung und Übung (die Übungen werden in parallelen Gruppen angeboten)
Modulprüfung: Praktische Modulprüfung mit schriftlicher Ausarbeitung (max. 20 Seiten).



Organisatorisches:




Zielgruppe:

MSc Psy 2.



SoSe 2021    630966     Praktische Übung    4 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   60     Dozent:   Zezula

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Zezula
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Zezula




Kommentar:

Lernziele/Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden lernen die theoretischen Grundlagen multivariater Verfah-
ren zur Beschreibung und Analyse von Daten kennen und praktizieren deren
Anwendung in Übungen unter Verwendung geeigneter Statistikpakete.

Studienleistungen:
In Übungen praktizieren die Studierenden multivariate Verfahren, prüfen An-
wendungsvoraussetzungen und interpretieren die Ausgabe der Statistiksoft-
ware.

Art der Modulprüfungen:
Die Modulprüfung besteht in der Durchführung und Darstellung von Datenanaly-
sen mit verschiedenen multivariaten Verfahren. 

 



Bemerkung :

Alle Materialien, Infos, Aktuelles etc unter:

http://www.psych.uni-goettingen.de/de/it/team/zezula/courses/multivariate

Eine Anmeldung in StudIP ist nicht notwendig, wohl aber die Modulanmeldung in Flexnow.

Die Übungen und die Vorlesung sind aufeinander abgestimmt.

Im SS 2021 findet die Übung 2-zügig mit je ca. 30 Teilnehmer/-innen pro Kurs virtuell statt, da der Computerpool pandemiebedingt geschlossen ist.



Leistungsnachweis:

Praktische Modulprüfung mit schriftlicher Ausarbeitung (max. 20 Seiten).



Zielgruppe:

PSY MSc 2.


 
Die Überschrift Professionalisierungsbereich aufklappen  Professionalisierungsbereich    
 
Die Überschrift Grundlagenbereich aufklappen  Grundlagenbereich    
 
Die Überschrift M.Psy.1001: Neurokognition der Sprache aufklappen  M.Psy.1001: Neurokognition der Sprache    
 
Die Überschrift M.Psy.1003 Affektive Neurowissenschaften aufklappen  M.Psy.1003 Affektive Neurowissenschaften    
   
SoSe 2021    631979     Nachprüfung    2 SWS    ECTS-Punkte: 6     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   12     Dozent:   Schacht

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   mdl.Prf. 13.04.2021 bis
13.04.2021
Schacht



Kommentar:

Lernzeile/Kompetenzen:

Studienleistungen:

Prüfungsanforderungen:

Prüfung:



Voraussetzungen:

Zugangsvoraussetzungen:



Zielgruppe:

MSc Psy 1.


 
Die Überschrift M.Psy.101: Einführung in die Kognitionswissenschaften aufklappen  M.Psy.101: Einführung in die Kognitionswissenschaften    
   
SoSe 2021    631633     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   40     Zugeordnete Lehrpersonen:   Rakoczy ,   Waldmann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   mdl.Prf. 13.04.2021 bis
13.04.2021
Waldmann
Donnerstag   mdl.Prf. 15.04.2021 bis
15.04.2021
Rakoczy


 
Die Überschrift M.Psy.103: Kognitions- und Entscheidungsforschung: Forschungskontroversen aufklappen  M.Psy.103: Kognitions- und Entscheidungsforschung: Forschungskontroversen    
   
SoSe 2021    630962     Seminar    4 SWS    Abteilung Kognitionswissenschaft und Entscheidungspsychologie Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Waldmann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 09:00 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Waldmann

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   mdl.Prf. 19.07.2021 bis
19.07.2021
Waldmann



Bemerkung :

Lernziele, Kompetenzen, Prüfungsanforderungen
Die Studierenden vertiefen Teilgebiete der aktuellen Kognitions- und Entscheidungsforschung an Hand von Forschungsliteratur zu aktuellen Forschungskontroversen. In der Hausarbeit werden Originalarbeiten methodisch analysiert und vor dem Hintergrund der zentralen Kontroversen aus der Kognitions- und Entscheidungsforschung interpretiert.
Studienleistungen
Regelmäßiges Literaturstudium, Gestaltung einer Unterrichtseinheit mit Präsentation einer Forschungskontroverse und regelmäßige aktive Teilnahme an der Diskussion.

Modulprüfung: mündliche Prüfung (20 min.)



Zielgruppe:

Psy MSc 2.


 
Die Überschrift M.Psy.201: Experimentelle Bewusstseinsforschung aufklappen  M.Psy.201: Experimentelle Bewusstseinsforschung    
   
SoSe 2021    631626     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Mattler

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   mdl.Prf. 01.04.2021 bis
01.04.2021
Mattler


 
Die Überschrift M.Psy.202: Neurophysiologie der Wahrnehmung und Aufmerksamkeit aufklappen  M.Psy.202: Neurophysiologie der Wahrnehmung und Aufmerksamkeit    
   
SoSe 2021    630957     Seminar    4 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Albrecht

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 12:15 bis
13:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Albrecht
Donnerstag 16:15 bis
17:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Albrecht

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   Abgabe Hausarbeit 10.09.2021 bis
10.09.2021
Albrecht



Bemerkung :

Lernziele/Prüfungsanforderungen:
Die Studierenden eignen sich Wissen zu aktuellen neurowissenschaftlichen Befunden zu Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsprozessen an und lernen den praktischen Umgang mit neurophysiologischen Messmethoden kennen.
Die Prüfung konzentriert sich auf einen inhaltlichen Aspekt aus dem Bereich Wahrnehmung/Aufmerksamkeit und dessen neurophysiologischer Untersuchungsmöglichkeiten.

Studienleistungen:
Regelmäßiges Literaturstudium, regelmäßige Vorbereitung von Kurzreferaten, aktive Teilnahme an der Diskussion, praktische Übungen im EEG-Labor

Art der Modulprüfung:
Hausarbeit (ca. 2500 Wörter)




Zielgruppe:

Psy MSc 2.



Literatur:

Wird per Aushang und im Seminar bekanntgegeben.


 
Die Überschrift M.Psy.206: Behaviorale Neurowissenschaften aufklappen  M.Psy.206: Behaviorale Neurowissenschaften    
   
SoSe 2021    631838     Seminar    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Experimentelle Psychologie Teilnehmer/-in:   20     Zugeordnete Lehrpersonen:   Mattler ,   Valuch

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Valuch

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   mdl.Prf. 09.08.2021 bis
09.08.2021
Mattler
Dienstag   mdl.Prf. 10.08.2021 bis
10.08.2021
Mattler



Bemerkung :

Lernziele/Kompetenzen:
Die Studierenden erarbeiten sich tiefergehendes Wissen über aktuelle Forschungsansätze und Befunde zu neuronalen Korrelaten von Wahrnehmung, Gedächtnis und Informationsverarbeitung beim Menschen. Vermittelt werden insbesondere theoretische Grundlagen und Praxiskenntnisse zur Methode der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT). Die erworbene Methodenkompetenz erweitert die Fähigkeit zur kritischen Beurteilung und Diskussion aktueller Forschungsergebnisse in den behavioalen und kognitiven Neurowissenschaften.

Studienleistungen: Regelmäßiges Literaturstudium, aktive Teilnahme an der Diskussionen und Kleingruppenarbeiten, aktive Teilnahme an praktischen Übungen zur Erhebung und statistischen Auswertung von fMRT-Daten.

Prüfungsanforderungen: Die vermittelten theoretischen und praktischen Inhalte werden anhand konkreter Beispiele aus der Fachliteratur diskutiert. Geprüft wird, ob Befunde korrekt interpretiert werden und inwiefern Zusammenhänge zwischen theoretischen Grundlagen und Forschungsergebnissen hergestellt werden können.

Prüfung: mündlich (ca. 30 Minuten)



Zielgruppe:

PSY MSc 2.


 
Die Überschrift M.Psy.304: Evolutionäre Sozialpsychologie aufklappen  M.Psy.304: Evolutionäre Sozialpsychologie    
   
SoSe 2021    631638     Nachprüfung    2 SWS    Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Penke

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   mdl.Prf. 13.04.2021 bis
13.04.2021
Penke


 
Die Überschrift M.Psy.305: Biologische Grundlagen interindividueller Unterschiede aufklappen  M.Psy.305: Biologische Grundlagen interindividueller Unterschiede    
   
SoSe 2021    631615     Seminar    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Institut Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Abteilung Biologische Persönlichkeitspsychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Penke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
15:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Penke  
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Penke

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   mdl.Prf. 05.08.2021 bis
05.08.2021
Penke



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden erarbeiten sich einen Überblick über biologische Zugände zu psychologischen Unterschieden zwischen Menschen wie Persönlichkeitseigenschaften oder Intelligenz. Behandelt werden anhand aktueller Studien die konzeptuellen und methodischen Herangehensweisen in der quantitativen, molekularen und evolutionären Verhaltensgenetik, den Neurowissenschaften, der Anthropologie und der Endokrinologie.

Studienleistungen:

Regelmäßiges Litereraturstudium, Halten von Kurzreferaten sowie aktive Teilnahme an der Diskussion.

Lehrveranstaltungen

1. Biologische Grundlagen interindividueller Unterschiede 1 (Seminar)

2. Biologische Grundlagen interindividueller Unterschiede 2 (Seminar)

Prüfungsanforderungen:

Die Studierenden erarbeiten sich einen Überblick über zentrale methodische Zugänge zu den biologischen Grundlagen interindividueller Unterschiede sowie aktuelle Befunde und deren Interpretation in diesem Bereich. In der Prüfung wird diese diskutiert.

Prüfung: mündlich (ca. 20 Minuten)




Zielgruppe:

MSc PSY 2.


 
Die Überschrift M.Psy.402: Sozial-kognitive Entwicklung aufklappen  M.Psy.402: Sozial-kognitive Entwicklung    
   
SoSe 2021    630967     Seminar    4 SWS    Abteilung Kognitive Entwicklungspsychologie Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Rakoczy

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:15 bis
11:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Rakoczy
Donnerstag 14:15 bis
15:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Rakoczy

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   mdl.Prf. 16.07.2021 bis
16.07.2021
Rakoczy
Montag   mdl.Prf. 19.07.2021 bis
19.07.2021
Rakoczy



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden erarbeiten sich einen Überblick über zentrale Theorien der sozial-kognitiven Entwicklung in der menschlichen Ontogenese und kennen Methoden und Befunde der sozial-kognitiven Entwicklungspsychologie.

Studienleistungen:

Regelmäßiges Literaturstudium, Gestaltung einer Unterrichtseinheit und regelmäßige aktive Teilnahme an der Diskussion.

Prüfung:  mündlich (ca. 20 Minuten)

 



Bemerkung :

Aufgrund wichtiger Anschlusstermine von Prof. Rakoczy bitten wir um Zuweisung eines Raumes hier im Waldweg.

Vielen Dank!



Zielgruppe:

MSc PSY 2.


 
Die Überschrift M.Psy.502: Gruppenurteile, Gruppenentscheidungen und Gruppenleistung aufklappen  M.Psy.502: Gruppenurteile, Gruppenentscheidungen und Gruppenleistung    
   
SoSe 2021    630851     Seminar    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent: