Strukturbaum

 
Leitung:   Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft
 
 
Aufgabe:  

Die Arabistik befaßt sich mit der Geschichte und Kultur der arabischen Welt auf der Grundlage ihrer autochthonen Quellenzeugnisse und bearbeitet einen Zeitraum, der vom 6. Jahrhundert n. Chr. bis in die Gegenwart reicht. Da das Arabische zudem die Sprache ist, in der der größte Teil der islamischen Überlieferung verfaßt ist, fallen in den Tätigkeitsbereich des Arabisten auch zahlreiche Quellen, die außerhalb der heutigen Grenzen der arabischen Welt entstanden sind.

Der Schwerpunkt von Lehre und Forschung liegt demgemäß auf der Vermittlung und Erweiterung der Kenntnisse des Islams, seiner literarischen Überlieferung im weitesten Sinne und ihrer Fortentwicklung in der Gegenwart. Das Seminar für Arabistik deckt insbesondere die Bereiche "politische Geschichte der islamischen Welt", "Geschichte der islamischen Theologie", "islamisches Recht" und "arabische Literatur" ab. Arabistik kann sowohl im Hauptfach als auch im Nebenfach im Magister- und Promotionsstudiengang belegt werden.

  • Arabische Literatur in ihren klassischen und modernen Formen; Traditionalismus und Erneuerung in der arabischen Gegenwartsliteratur

  • Das islamische Recht in Vergangenheit und Gegenwart; islamisches Recht und islamische Gesellschaft

  • Theologie und Philosophie des Islams

  • Politische Geschichte der islamischen Welt; Strukturen von Gemeinschaft und Herrschaft im Kontext religiöser Strömungen des Islams

  • Kulturgeschichte des Islams

Kooperationen

Es bestehen eine Kooperation mit der Universität Aix-en-Provence

sowie mit dem Institut Dominicain d'Etudes Orientales in Kairo und dem SFB 586 "Differenz und Integration" an der Universität Halle-Wittenberg und Leipzig

Konferenzen

3.-4.11.2000: Tagung mit den Fachkollegen aus Aix-en-Provence; Thema "Das hadith (Prophetenüberlieferung) und seine Verwendung in der islamischen Kultur"

Vorbereitung, wissenschaftliche Organisation und Durchführung eines Symposiums über arabische Dichtung (17.02.2001) durch Frau Dr. L. Behzadi: "Göttinger Symposium über arabische Dichtung zu Ehren von Herrn Prof. Dr. Peter Bachmann"

GAIR-Jahrestagung vom 23.-24. September 2005 in der Paulinerkirche, ausgerichtet durch Frau Prof. Dr. Irene Schneider; Panel I: "Rechtliche Aspekte des Wiederaufbaus im Irak", Panel II: "Islamisches Bankgeschäft"

Personal: