Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Rechnungslegung nach IFRS Vorlesung (M.WIWI-BWL.0002) - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Kurztext
Veranstaltungsnummer 800051 SWS 2.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 150 Hyperlink
Turnus jedes 2. Semester
Credits 6
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Mi. 12:15 bis 13:45 wöch. 27.10.2021  bis
09.02.2022
         
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Mi. 12:15 bis 13:45 Klausur 02.03.2022  ZHG - ZHG008
Lageplan
       


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Hitz, Jörg-Markus, Prof. Dr. verantwortlich
Volkmann, Daniel , M.Sc. begleitend
von der Heide, Marten , M. Sc. begleitend
Wagner, Jana , M. Sc. begleitend
Weber, Annika , M.Sc. begleitend
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
M.WIWI-BWL.0002.Mp: Rechnungslegung nach IFRS
Modulbeschreibung
Master → Finanzen, Rechnungswesen und Steuern →Basismodule (24 C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Steuerlehre →Betriebswirtschaftslehre (6 C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master Wirtschaft und Berufsbildung → Wirtschaftspädagogik →Fachwissenschaft der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (30 C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung →Finanzen, Rechnungswesen, Steuern (FRS) (12C - zwei von drei Bereichen FRS/MEB/UF wählen) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Mathematik →Master - Nebenfach Betriebswirtschaftslehre (Profil F) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Global Business →NAN-GOE - Elective Area (0-6C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Global Business →NAN-GOE - Specialisation (12C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Global Business →NAN-NAN - Elective Area (24C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Global Business →NAN-NAN - Specialisation (12C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → History of global markets →Profilbereich →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Global Business →Spezialisierung (24C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Steuerlehre →Wahlbereich (12 C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Global Business →Wahlbereich (18-24C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Unternehmensführung →Wahlbereich (18C ab PO 12.04.2019) (24C bis PO 21.08.2018) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → Wirtschaftsinformatik →Wahlbereich (42 C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS
Master → International Economics →Wahlbereich (ab WS20/21 24C) (bis SoSe20 -18 C) →M.WIWI-BWL.0002: Rechnungslegung nach IFRS

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung
Inhalt
Organisatorisches

Inhalt und Zielsetzung

Ziel ist die Vermittlung der  Ziele, Instrumente, Prinzipien und Einzelregelungen der Rechnungslegung nach International Financial Reporting Standards (IFRS). Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Diskussion aktueller bzw. konzeptionell bedeutender Fragestellungen der IFRS-Rechnungslegung. Diese Inhalte werden vermittelt, anhand von Fallstudien vertieft sowie unter Bezugnahme auf Praxisbeispiele und Ergebnisse ausgewählter empirischer Studien veranschaulicht. Neben dem Erwerb spezifischer Methodenkompetenz soll auch die kritische Auseinandersetzung mit den Bilanzierungs- und Offenlegungsregelungen auf Grundlage der relevanten Zwecksysteme und ökonomischer Analyseansätze erfolgen.

Wer die Veranstaltung besuchen möchte, sollte sich unbedingt in Stud.IP anmelden.

Das Passwort für die Unterlagen, die zum Download eingestellt werden, wird ausschließlich in den Veranstaltungen ausgegeben.

Veranstaltungsgliederung:

I. Die "IFRS-Revolution"

   1. Rechnungslegung nach International Financial Reporting Standards

   2. Internationalisierung der Rechnungslegung: IFRS als globale Sprache der Finanzberichterstattung

   3. IFRS als Instrument der Rechnungslegungsharmonisierung in der Europäischen Union

   4. IFRS in Deutschland

II. Das Konzept der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung

III. Institutionelle Grundlagen

IV. Rechnungslegungsprinzipien in den IFRS

   1. Framework for the Preparation and Presentation of Financial Statements

   2. Prinzipienorientierung der IFRS?

V. Bestandteile des Jahresabschlusses nach IFRS

VI. Ansatz und Bewertung nach den IFRS

   1. Grundlegende Regelungen

   2. Ausgewählte Bilanzierungsfragen

   3. Rechnungslegung von Unternehmenszusammenschlüssen

VII. Ergänzende Bestandteile des Jahresabschlusses nach IFRS

   1. Segmentberichterstattung

   2. Ergebnis pro Aktie

   3. Freiwillige Publizität

VIII. IFRS in Europa - aktuelle Fragestellungen und empirischer Befund 

Kommentar <p class="MsoNormal" style="margin: 0cm 0cm 0pt;"><b><span>Inhalt und Zielsetzung</span></b></p> <p class="MsoNormal" style="text-align: justify; margin: 0cm 0cm 0pt;"><span>Ziel ist die Vermittlung der <span style="mso-spacerun: yes;">&nbsp;</span>Ziele, Instrumente, Prinzipien und Einzelregelungen der Rechnungslegung nach International Financial Reporting Standards (IFRS). Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Diskussion aktueller bzw. konzeptionell bedeutender Fragestellungen der IFRS-Rechnungslegung. Diese Inhalte werden vermittelt, anhand von Fallstudien vertieft sowie unter Bezugnahme auf Praxisbeispiele und Ergebnisse ausgewählter empirischer Studien veranschaulicht. Neben dem Erwerb spezifischer Methodenkompetenz soll auch die kritische Auseinandersetzung mit den Bilanzierungs- und Offenlegungsregelungen auf Grundlage der relevanten Zwecksysteme und ökonomischer Analyseansätze erfolgen.</span></p> <p class="MsoNormal" style="text-align: justify; margin: 0cm 0cm 0pt;"></p> <p class="MsoNormal" style="margin: 0cm 0cm 0pt;"><b><span>Veranstaltungsgliederung:</span></b></p> <p class="MsoNormal" style="margin: 0cm 0cm 0pt;"><b><i><span>&nbsp;</span></i></b></p> <p class="MsoListParagraphCxSpFirst" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">I.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Die "IFRS-Revolution"</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l4 level1 lfo2;"><span><span style="mso-list: Ignore;">1.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Rechnungslegung nach International Financial Reporting Standards</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l4 level1 lfo2;"><span><span style="mso-list: Ignore;">2.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>International</span><span>isierung</span><span> der Rechnungslegung: IFRS als globale Sprache der Finanzberichterstattung</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l4 level1 lfo2;"><span><span style="mso-list: Ignore;">3.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>IFRS</span><span> als Instrument der Rechnungslegungsharmonisierung in der Europäischen Union</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l4 level1 lfo2;"><span><span style="mso-list: Ignore;">4.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>IFRS</span><span> in Deutschland</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">II.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Das Konzept der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">III.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Institutionelle Grundlagen</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">IV.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Rechnungslegungsprinzipien in den IFRS</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l1 level1 lfo3;"><span><span style="mso-list: Ignore;">1.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Framework for the Preparation and Presentation of Financial Statements</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l1 level1 lfo3;"><span><span style="mso-list: Ignore;">2.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Prinzipienorientierung</span><span> der IFRS?</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">V.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Bestandteile des Jahresabschlusses nach IFRS</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">VI.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Ansatz und Bewertung nach den IFRS</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l2 level1 lfo4;"><span><span style="mso-list: Ignore;">1.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Grundlegende</span><span> Regelungen</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l2 level1 lfo4;"><span><span style="mso-list: Ignore;">2.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Ausgewählte</span><span> Bilanzierungsfragen</span><span></span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l2 level1 lfo4;"><span><span style="mso-list: Ignore;">3.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Rechnungslegung von Unternehmenszusammenschlüssen</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">VII.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Ergänzende Bestandteile des Jahresabschlusses nach IFRS</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l0 level1 lfo5;"><span><span style="mso-list: Ignore;">1.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Segmentberichterstattung</span><span></span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l0 level1 lfo5;"><span><span style="mso-list: Ignore;">2.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Ergebnis</span><span> pro Aktie</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpMiddle" style="text-indent: -18pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l0 level1 lfo5;"><span><span style="mso-list: Ignore;">3.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>Freiwillige</span><span> Publizität</span></p> <p class="MsoListParagraphCxSpLast" style="text-indent: -27pt; margin: 0cm 0cm 0pt 27pt; mso-add-space: auto; mso-list: l3 level1 lfo1; tab-stops: 27.0pt;"><span><span style="mso-list: Ignore;">VIII.<span>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </span></span></span><span>IFRS in Europa - aktuelle Fragestellungen und empirischer Befund</span></p> <p class="MsoNormal" style="text-align: justify; margin: 0cm 0cm 0pt;">&nbsp;</p> <p class="MsoNormal" style="text-align: justify; margin: 0cm 0cm 0pt;">&nbsp;</p>
Literatur

Unterrichtsmaterialien und Lernvoraussetzungen

Der Besuch von Vorlesungs- und Übungsveranstaltungen wird ebenso vorausgesetzt wie deren Vor- und Nachbereitung. Zu diesem Zwecke werden die veranstaltungsbegleitenden Unterlagen (Foliensätze, Übungsblätter) in Stud.IP (passwortgeschützt) zur Verfügung gestellt. Daher wird denjenigen Studierenden die das Basismodul besuchen, dringend empfohlen, sich für die Veranstaltung als Autoren anzumelden.

Zu jeder Lerneinheit werden Literaturhinweise bereitgestellt. Darunter befinden sich als Pflichtliteratur gekennzeichnete Texte, deren selbstständiges Studium unbedingt vorausgesetzt wird. Empfohlen wird auch die Lektüre eines Lehrbuchs. Geeignete Texte sind:

  • Pellens, Bernhard/Fülbier, Rolf Uwe/Gassen, Joachim/Sellhorn, Thorsten (2011): Internationale    Rechnungslegung, 10. Auflage, Stuttgart2017.
  • Ballwieser, Wolfgang: IFRS-Rechnungslegung, 2. Auflage, Stuttgart2009.
  • Baetge, Jörg/Kirsch, Hans-Jürgen/Thiele, Stefan: Bilanzen, 15. Auflage, Düsseldorf 2019.
  • Coenenberg, Alfred: Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse, 25. Auflage, Stuttgart 2018.
  • Zimmermann, Jochen/Werner, Jörg Richard/Hitz, Jörg-Markus: Buchführung und Bilanzierung nach IFRS, 3. Auflage, München 2014.
Zielgruppe BWL FinAccTax MSc 1-2
BWL D 5-8
VWL D 5-8
WIINF D 5-8
WIP D 5-8
Leistungsnachweis

Für das erfolgreiche Bestehen der 90-minütigen Klausur werden 6 Credits vergeben.

Eine Wiederholungsklausur wird im Folgesemester (Sommersemester) während der Vorlesungszeit angeboten. Dieser Prüfungstermin liegt üblicherweise im Mai und wird i. d. R. am Ende des Wintersemesters in UniVZ und auf der Homepage des Lehrstuhls unter "Aktuelles" bekannt gegeben.

Bitte beachten Sie, dass die Wiederholungsklausur in UniVZ aus organisatorischen Gründen jeweils dem Sommersemester zugeordnet ist! Eine Anmeldung in FlexNow ist erst möglich, nachdem die reguläre Klausur geschrieben wurde.


Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden: