Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Einrichtung: Abteilung Geobiologie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Kurzbezeichnung Abteilung Einrichtungsart Institut
Einrichtung Abteilung Geobiologie Kostenstelle 612110
Zusatzbezeichnung Abteilung Geobiologie Drucken
Institutsnummer Veranstalter/-in J

Inhalt

Aufgaben

Um die eine zeitgemäße paläontologische Forschung und Ausbildung zu gewährleisten wurde ein geobiologischer Forschungs- und Ausbildungsschwerpunkt im Rahmen der Neustrukturierung der geowissenschaftlichen Institute geschaffen. Die geowissenschaftlich orientierte Erforschung der Biosphäre ist ein zentrales Anliegen moderner geobiologischer Forschung. Die Bio- und Organosphäre als eine entscheidende Schaltstelle bei der globalen Steuerung vieler geologischer Prozesse und Stoffkreisläufe. Die Konzepte der Geobiologie sind für die Umsetzung aktueller und zukünftiger geowissenschaftlicher Forschungsziele und Ausbildungsanforderungen zwingend. An den übrigen deutschen Universitäten gibt es bis dato keinen Schwerpunkt, der sich zentral mit der Wechselwirkung zwischen Biosphäre und Geosphäre beschäftigt.

Geomikrobiologie

Mikroorganismen sind vor rund 4 Milliarden Jahren an heißen Milieus entstanden. Einige Gruppen blieben diesem Milieu treu, so dass sie heute noch in sog. Extrem-Milieus, wie z.B. heißen Quellen und der Tiefe Biosphäre vorhanden sind. Viele geologische Vorgänge werden über mikrobielle Prozesse gesteuert. Diese Untersuchungen haben auch einen angewandten lagerstättenkundlichen Charakter. Besonders erwähnenswert sind dabei u.a. die geobiologischen Arbeiten an untermeerischen Methan-Quellen. Ein wichtiges geomikrobiologisches Thema ist u.a. auch die Evolution von vielzelligen Systemen (Metazoa, Planzen). In diesem Zusammenhang werden auch Themenfelder der Astrobiologie bearbeitet und erforscht.

Organo- und Biomineralisation

Die Erforschung der Organo- und Biomineralisationsprozesse ist ein weiter Forschungsschwerpunkt der Göttinger Geobiologie. Die Abteilung ist z.Zt. weltweit eine der führenden Forschergruppen auf diesem Gebiet. "Organomineralisation” beschreibt eine Mineralbildung an nicht-lebenden organischen Substanzen, "biologisch induzierte Mineralisation" erfolgt weitgehend durch hydrochemische Gradienten infolge physiologischer Aktivität, "Biomineralisation" erfolgt biologisch kontrolliert im Disequilibrium mit dem Umgebungsmilieu. Eine organisch gesteuerten Mineralisation ist ein wichtiger gesteinsbildender Prozess. Untersucht werden biogeochemisch organische Makromoleküle auf ihre gesteinsbildenden Funktionen.

Paläobiodiveristät / Biodiversität

Eine weitere wichtige Aufgabe geobiologischer und erdgeschichtlicher Forschung ist die Erfassung der fossilen und modernen Lebensvielfalt (Biodiversität/Taxonomie und Systematik). Im Rahmen dieser Aufgaben wurde u.a. das "Zentrum für Biodiversität und Ökologie" zusammen mit den Lebenswissenschaften mitgegründet. Lang- und kurzfristige Veränderungen der ökologischen Rahmenbedingungen verändern nachhaltig Lebensgemeinschaften und somit auch die Biodiversität. Diese Arbeiten sind essentiell für die Rekonstruktion ursprünglicher Lebenswelten und sie erlauben auch Modellvorstellungen über zukünftige ökologische Verhältnisse. Diese Arbeiten haben einen großen praktischen Nutzen, insbesondere bei der Erforschung von Naturstoffen aus Organismen. Die Abteilung ist mit mehreren Projekten an der Naturstoffforschung beteiligt.

Chemofossilien / Organische Petrologie

Untersucht werden organische Chemofossilien – Biomarker (Lipidreste), die als Überreste der Zersetzung früherer Lebewesen in Gesteinen überliefert sind. Fragen der Evolution der Organismen sind ein Schwerpunkt der Geobiologie, wobei methodische Ansätze der organischen Geochemie, bzw. der Biochemie und der Molekulargenetik mit verfolgt werden. Komplementär zur Analyse von Chemofossilien werden rezente Organismen und deren molekularen Bausteine untersucht. Diese Arbeiten erfolgen im lipidchemischen Labor der Abteilung.

Evolution

Terrestrische Paläoökologie

Ziel unserer Arbeitsrichtung ist die möglichst wirklichkeitsnahe Rekonstruktion fossiler Ökosysteme im terrestrischen Bereich. Angesichts der starken Einschränkungen durch die lückenhafte Überlieferung werden vielfach die bestehenden Möglichkeiten der Rekonstruktion übersehen oder nicht in vollem Umfang ausgenützt. Wesentliche Voraussetzung sind ein multidisziplinärer Ansatz und der aktualistische Vergleich mit rezenten Ökosystemen und deren Struktur und Funktion.

Weiteres unter: http://www.imgp.gwdg.de/paleobot/welcome.html

Kooperationen

Queensland Museum Brisbane (Australien): Prof. Dr. J. Hooper; Biodiversität

University of Queensland (Australien): Dr. B. Degnan & Dr. G. Wörheide, Molekularbiologie

Geological Survey Northern Territory (Australien): Dr. P. Kruse

Rosenstiel School of Marine Sciences Miami (USA): Prof. Dr. P. Reid, Geomikrobiologie

Harbor Branch Oceanographic Institution, Inc. (USA) : Dr. S. Pomponi

Université Orleans Laboratoire de géologie de la matére organique: Prof. Dr. J. Trichet

Göteborg University, Dept. of Cell and Molecular Biology, Microbiology: Prof. Dr. K. Pedersen

MPI für Marine Mikrobiologie Bremen: AG Prof. Jörgensen

Universität Hamburg Institut für Biogeochemie und Meereschemie: AG Prof. Michaelis

TU-Berlin Fachgebiet Ökologie der Mikroorganismen: AG Prof. U. Szewzyk

Universität Bergen: AG Prof. Brattegard

Geomar, Kiel: Prof. Dr. T. Eisenhauer, Isotopenchemie

UFZ – Umweltforschungszentrum Halle/Leibzig/Magdeburg: Dr. T. Neu, Geomikrobiologie; Dr. H.- H. Richnow, Biogeochemie

BGR-Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe/Hannover: Dr. Kudrass (ODP) & Dr. Wiedicke

DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen/Braunschweig: Dr. Nübel, Dr.B. Tindall

Forschungsinstitut Senckenberg, Frankfurt am Main: Dr. Türkay & Dr. D. Janussen, Biodiversität

Universität Genua, Dipartimento per lo studio del Territorio e delle sue Risorse: Dr. C. Cerrano, Porifera

Departament de Recursos Naturals, Mallorca: Dr. R. Rosello-Mora, Microbiologie &DNA-DNA-Hybridisierung

Universität Rennes, Frankreich; Kooperation mit Prof. H. Lardeux

VSEGI, St. Petersburg, Russland, Kooperation mit Prof. T. N. Koren

Universität Göttingen Albrecht-von-Haller-Institut für Pflanzenwissenschaften, Abteilung Experimentelle Phykologie und Sammlung von Algenkulturen: Prof. Thomas Friedl: Mikrobiologie, Molekularbiologie

Universität Göttingen Institut für Organische Chemie: Prof. Dr. H. Laatsch, Naturstoffe

Technische Universität München Lehrstuhl für Mikrobiologie: PD Dr. Michael Wagner, Mikroautoradiographie

Alfred Wegner Institut/Biologische Anstalt Helgoland: Dr. A. Wichels und Dr. G. Gerts, Mikrobiologie

University Liège, Lab. associés Géologie-Pétrologie-Géochimie

Institute for Radiochemistry, Research Centre Rossendorf/Dresden

CNR, Rabat, Morocco

Univ. Oujda, Morocco (Prof. Mohammed Mehdi)


Funktionen

Person Funktion Ergänzung
Reitner, Joachim, Prof. Dr. Leiterin / Leiter Abteilungsleitung
Jackson, Daniel, Prof. Dr. Professorin / Professor
Reitner, Joachim, Prof. Dr. Professorin / Professor
Schmidt, Alexander, Prof. Dr. Professorin / Professor
Thiel, Volker, Prof. Dr. Professorin / Professor
Arp, Gernot, apl. Prof. Dr. rer. nat. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Beimforde, Christina, Dr. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Bode, Thomas, Dr. rer. nat. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Cerveau, Nicolas Marcel, Dr. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Feldberg, Kathrin, Dr. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Heim, Christine N., Dr. rer. nat. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kaasalainen, Ulla Susanna, Dr. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Rampen, Sebastiaan Willem, Dr. rer. nat. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Reimer, Andreas, Dr. rer. nat. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Reinhardt, Manuel, Dr. rer. nat. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Schäfer, Nadine Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wiese, Frank, PD Dr. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wolkenstein, Klaus, Dr. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Pint, Anna, Dr. rer. nat. Lehrbeauftragte / Lehrbeauftragter
Gudo, Michael, PD Dr. rer. nat. Externe Doz., Lehrbeauftragte und Prüfende
Fußmann, Dario Doktorandin / Doktorand
Zeman-Kuhnert, Sebastian Doktorandin / Doktorand
Kunze, Sarah Sekretariat
Dröse, Wolfgang Mitarbeiterin / Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst
Geisler, Annette Mitarbeiterin / Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst
Hackmann, Axel Mitarbeiterin / Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst
Hundertmark, Cornelia Mitarbeiterin / Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst
Rittmeier, Mechthild Mitarbeiterin / Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst
Röring, Birgit Mitarbeiterin / Mitarbeiter im technischen und Verwaltungsdienst
Duda, Jan-Peter, Dr. rer. nat. Mitarbeiterin / Mitarbeiter
Groos-Uffenorde, Helga, Dr. rer. nat., (i. R.) sonstige Funktionen
Haude, Reimund, Dr. rer. nat., (i. R.) sonstige Funktionen
Langenstrassen, Frank, Dr. rer. nat., (i. R.) sonstige Funktionen
Hause-Reitner, Dorothea Technische Assistenz

Liste zeigen

Strukturbaum

[+]    Abteilung Geobiologie  - - - 1