Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Weed Biology and Weed Management - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Kurztext
Veranstaltungsnummer 740544 SWS 4.00
Semester SoSe 2022 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Hyperlink
Turnus jedes 2. Semester
Credits 6
Sprache englisch
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Fr. 08:30 bis 10:00 wöch. 22.04.2022  bis
22.07.2022
Pflanzenpathologie-Institutsgebäude - L44
Lageplan
        20
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:15 bis 15:45 wöch. 25.04.2022  bis
18.07.2022
Pflanzenpathologie-Institutsgebäude - L44
Lageplan
        20


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Dücker, Rebecka, Dr.
Wagner, Jean, Dr. verantwortlich
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
M.Cp.0012.Mp: Weed Biology and Weed Management
Modulbeschreibung
Master → Agrarwissenschaften →Master - Alle Schwerpunkte - Block D →M.Cp.0012: Weed Biology and Weed Management
Master → Crop Protection (M.Sc.) →Master - Double Degree - Erstes Studienjahr - Wahlpflichtmodule →M.Cp.0012: Weed Biology and Weed Management
Master → Crop Protection (M.Sc.) →Master - Professionalisierungsbereich - Wahlpflichtmodule →M.Cp.0012: Weed Biology and Weed Management

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz
Inhalt
Kommentar

Lernziele/Kompetenzen:

 

Lehrinhalte:

Das Modul beschäftigt sich mit der Biologie von Unkräutern und den
Verfahren des Managements von Unkrautpopulationen. Es werden die wichtigsten
botanischen und populationsbiologischen Grundlagen der Herbologie vorgestellt.
Wichtige Unkräuter Europas und der Welt mit ihren Schadwirkungen werden
behandelt. Als Managementverfahren werden direkte chemische, physikalische und
vorbeugende ackerbauliche Bekämpfungsmethoden vorgestellt. Aktuelle, durch
Unkräuter hervorgerufene ackerbauliche Probleme werden besprochen. Rechtliche
und internationale Aspekte des Unkrauts werden behandelt. Im Rahmen des Seminars
werden von den Studierenden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt und im
Kontext mit dem Vorlesungsstoff diskutiert.


Kompetenzen:

Kenntnisse der wichtigsten Unkräuter mit ihren Lebensformen,
Strategien und Schadwirkungen. Verständnis der Dynamik von Unkrautpopulationen
und den Populationsparametern. Kenntnisse von Möglichkeiten und Grenzen
der Unkrautbekämpfungsmethoden. Ableiten von Entscheidungskriterien beim
Unkrautmanagement. Fähigkeit zur eigenständigen theoretischen Bearbeitung
eines herbologischen Problems. Verständnis für internationale Aspekte von
Unkrautpopulationen und Unkrautmanagement

 

Prüfungsanforderungen:

Grundlegende Kenntnisse der Unkrautbiologie und Populationsmerkmalen; Kenntnisse
der Wirkungsweise der wichtigsten Bekämpfungsverfahren mit Fallbeispielen;
Kenntnisse über weltweit bedeutende Unkräuter und deren Management.
Fähigkeit Unkrautpopulationen aktueller Ackerbausysteme einzuordnen und
Bekämpfungsstrategien zu entwickeln

Leistungsnachweis

Prüfung: Mündliche Prüfung ca. 20 Min. (Gewichtung 67%), Präsentation, Referat
oder Korreferat ca. 20 Min. (Gewichtung 33%)
Prüfungsvorleistungen: Bearbeitung und Vorstellung eines Seminarbeitrags


Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2022 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22