Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

 
Vorlesungsverzeichnis    
 
Die Überschrift Schnupperstudium aufklappen  Schnupperstudium    
 
Die Überschrift Agrar-, Forst- und Geowissenschaften aufklappen  Agrar-, Forst- und Geowissenschaften    
 
Die Überschrift Agrarwissenschaften aufklappen  Agrarwissenschaften    
   
SoSe 2021    740354     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Umwelt- und Ressourcenökonomik Teilnehmer/-in:   400     Zugeordnete Lehrpersonen:   Bergmann ,   Kühling

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
21.04.2021    Onlineformat aufgrund Senatssitzung
  ZHG / ZHG011

Gruppe 1. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
Klausur 29.09.2021 bis
29.09.2021
  Hochhaus / 0.138
Mittwoch 10:15 bis
11:45
Klausur 29.09.2021 bis
29.09.2021
  ZHG / ZHG101
Mittwoch 10:15 bis
11:45
Klausur 29.09.2021 bis
29.09.2021
  ZHG / ZHG103

Prüfungstermine: 1. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
Klausur 14.07.2021 bis
14.07.2021
      ZHG / ZHG009
Mittwoch 10:15 bis
11:45
Klausur 29.09.2021 bis
29.09.2021
      Hochhaus / 0.120



Bemerkung :

Lehrinhalte:


1. Der Markt

2. Budgetbeschränkung

3. Präferenzen

4. Nutzen

5. Die Entscheidung

6. Nachfrage

7. Marktnachfrage

8. Gleichgewicht

9. Technologie

10. Gewinnmaximierung

11. Kostenminimierung

12. Kostenkurven

13. Das Angebot der Unternehmung

14. Marktangebot einer Branche

15. Monopol

16. Tausch

17. Produktion

 

Kompetenzen:


Die Studierenden sind mit den grundlegenden agrarökonomische Theorien und Methoden vertraut. Die können anhand volks- und betriebswirtschaftlicher Problemstellungen die zentralen Denkmuster der Ökonomie nachvollziehen. Neben mikroökonomischen Fragen sind sie auch mit den Ansätzen der verhaltenswissenschaftliche Entscheidungsforschung vertraut. Sie erweitern ihre methodische und theoretische Basiskompetenz für die weitere Vertiefung ökonomischer Fragestellungen in den späteren Semestern. Die Studierenden überblicken wesentliche Teile der Haushaltstheorie, der Unternehmens- und der Markttheorie und kennen deren Bedeutung für die Analyse des Wirtschaftsgeschehens. Sie können staatliche Eingriffe in einer Marktwirtschaft begründen und mit Hilfe wohlfahrtsökonomischer Methoden bewertet. Sie lernen, wie man mit Hilfe analytischer Methoden komplexe Sachverhalte untersuchen kann und können dieses Wissen auf praktische Probleme übertragen.

 

Prüfungsanforderungen:

Die abprüfbaren Lehrinhalte vermitteln grundlegende Kenntnisse der neoklassischen Haushaltstheorie, Unternehmenstheorie sowie Markttheorie.



Leistungsnachweis:
Schriftliche Prüfung  45 Minuten


SoSe 2021    740355     Vorlesung mit Übung    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Abteilung Tierernährungsphysiologie Teilnehmer/-in:   400     Zugeordnete Lehrpersonen:   Hummel ,   Wilkens

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:15 bis
11:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 
Donnerstag 08:15 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 08:00 bis
10:00
Klausur 14.07.2021 bis
14.07.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Mittwoch 10:00 bis
12:00
Klausur 14.07.2021 bis
14.07.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Montag 10:00 bis
12:00
Klausur 25.10.2021 bis
25.10.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Montag 12:00 bis
14:00
Klausur 25.10.2021 bis
25.10.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:

Die Studierenden erlernen Kenntnisse über die Grundlagen von Tierernährung
und Tierhygiene. Mit dieser Ausgangsbasis können sie fachspezifische
Probleme beurteilen und eigenständige Lösungsansätze für den Bereich der
Nutztierwissenschaften erarbeiten. Sie lernen relevante Informationen zu sammeln
und zu interpretieren. Sie können fachbezogene Fragen formulieren, zu Positionen
argumentieren und sich mit Fachvertretern und Laien austauschen.

Inhalte:
Futterinhaltsstoffe, Bedeutung für Tierernährung und Grundzüge der
Analytik; Futteraufnahme, Grundlagen von Verdauungsprozessen und
Konsequenzen für allgemeine Prozesse der Nährstoffverwertung; Grundlagen der
Futterbewertung für verschiedene Nutztierarten und Eckpunkte der Anwendung von
Futterbewertungssystemen; Futtermittelrechtliche Grundvoraussetzungen für den
Futtermitteleinsatz, wichtige Futtermittelgruppen und Eckdaten ihres Futterwertes;
Fütterungsgrundsätze der wichtigsten Nutztierarten, Grundlagen der Produktbildung und Grundsätze der Tier- und Lebensmittelhygiene.
Ergänzende Übungen zu ausgewählten Komplexen der Futtermittelkunde.

Prüfungsanforderungen:
Hauptnährstoffe - Erfassung und grundlegenden Funktionen im Stoffwechsel;
Mineralstoffe und Vitamine - Basisunktionen bei der Bedarfsdeckung im Nutztier;
Grundlagen von Futterverzehr, Verdauung und Bewertung der Verdauungsprozesse
bei verschieden Nutztierarten; Grundlagen der Bewertung von Futterenergie
und Futtereiweiß; Grund- und Handelsfuttermittel - grundlegende Kenntnisse
futtermittelrechtlicher Rahmen, der Erzeugung und Futterwertdaten als Basis für den
Fütterungseinsatz; Fütterungsgrundsätze - Schwerpunkt Milchvieh, Schwein, Geflügel;
Grundlagen der Bildung von Tierprodukten und Eckpunkte der Qualitätsbeurteilung tierischer Erzeugnisse - Schwerpunkt Milch und Fleisch.



Voraussetzungen:

Empfohlene Vorkenntnisse:
B.Agr.0003, B.Agr.0018



Leistungsnachweis:
Schriftliche Prüfung  90 Minuten


SoSe 2021    740356     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Pflanzenernährung und Ertragsphysiologie Teilnehmer/-in:   400     Zugeordnete Lehrpersonen:   Steingrobe ,   Dittert ,   Kreszies

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:30 bis
10:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  ZHG / ZHG010
Mittwoch 14:30 bis
15:00
Einzel 13.10.2021 bis
13.10.2021
  ZHG / ZHG011

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:30 bis
10:00
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
  ZHG / ZHG011
Montag 11:00 bis
12:30
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
  ZHG / ZHG011
Montag 11:00 bis
12:30
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
  ZHG / ZHG010
Mittwoch 13:00 bis
14:30
Wiederh. Klausur 13.10.2021 bis
13.10.2021
  ZHG / ZHG011
Mittwoch 15:00 bis
16:30
Wiederh. Klausur 13.10.2021 bis
13.10.2021
  ZHG / ZHG011
Mittwoch 10:15 bis
11:45
Wiederh. Klausur 01.12.2021 bis
01.12.2021
  ZHG / ZHG011



Kommentar:

Lehrinhalte:

Geschichtlicher Überblick zur Entwicklung der Vorstellungen über die Ernährung der Pflanze. Pflanzenfaktoren des Nährstoffaneignungsvermögens, Größe des Wurzelsystems, Nährstofftransport durch Biomembranen, Pflanzenverfügbarkeit von Nährstoffen im Boden (Prozesse und Faktoren), Funktion und Stoffwechsel der mineralischen Nährstoffe in der Pflanze, Wirkung auf Ertrag und Qualität. Vor diesem Hintergrund werden Makro- und Mikronährstoffe abgehandelt. Nährstoffbilanzen, Düngebedarfsermittlung und Kontrolle des Ernährungszustandes von Pflanzen. Eigenschaften wirtschaftseigener sowie mineralischer Düngemittel. Gesetzlicher Rahmen der Düngung.

Kompetenzen:

Im Rahmen des Teilmoduls Pflanzenernährung werden grundlegende Kenntnisse
über das Verhalten von Nährstoffen im Boden und in der Pflanze vermittelt und
daraus Methoden der Düngebedarfsermittlung abgeleitet. Die Studierenden werden
befähigt, aktuelle Fragestellungen im Bereich der Pflanzenernährung, mit denen sie im
Berufsleben konfrontiert werden, kompetent zu lösen. Die Studierenden sind in der Lage
sich mit Fach-vertretern oder Laien über fachspezifische Fragestellungen austauschen.

Prüfungsanforderungen:
Grundlegende Kenntnisse über die einzelnen Nährstoffe, ihr Verhalten im Boden,
Aufnahme, Funktion und Stoffwechsel in der Pflanze, sowie Methoden der
Düngebedarfsermittlung und Düngekontrolle, Düngemittel und ihre Eigenschaften.



Leistungsnachweis:
Schriftliche Prüfung  45 Minuten


Organisatorisches:

Dozentenwechsel zwischen den Modulteilen Phytomedizin und Pflanzenernährung:

Prof. von Tiedemann: 10.4., 24.04., 22.05., 29.05., 12.06., 19.06., 26.06., 03.07., 10.07.2017 Thema Phytomedizin.



SoSe 2021    740357     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz Teilnehmer/-in:   370     Zugeordnete Lehrpersonen:   von Tiedemann ,   Blöink

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 08:30 bis
10:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  ZHG / ZHG010

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 09:00 bis
10:30
Klausur 07.08.2021 bis
07.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Samstag 10:30 bis
12:00
Klausur 07.08.2021 bis
07.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Donnerstag 09:00 bis
10:30
Klausur 07.10.2021 bis
07.10.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Donnerstag 10:30 bis
12:00
Klausur 07.10.2021 bis
07.10.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

Lehrinhalte:

Struktur und Aufgaben der Phytomedizin, abiotische Schadursachen, wichtige Schadorganismen (Viren, Bakterien, Pilze, Nematoden, Milben und Insekten), wichtige Gegenspieler von Schadorganismen, Agrarökosysteme, Populationsdynamik von Schadorganismen, Prognosen und wirtschaftliche Schadensschwellen, Nutzung produktions-technischer Maßnahmen für den Pflanzenschutz (Bodenbearbeitung, Düngung, Fruchtfolge, Sortenwahl u. a. Maßnahmen der Anbau-, Ernte- und Lagertechnik), direkte Pflanzenschutzmaßnahmen (mechanische, thermische, chemische und biologische Verfahren), Bekämpfungsstrategien und Bekämpfungssysteme, wirtschaftliche Bedeutung des Pflanzenschutzes, Organisations- und Rechtsfragen.

Lernziele/Kompetenzen:
Im Rahmen des Teilmoduls Phytomedizin werden Kenntnisse zu Schad-ursachen
im Pflanzenbau und Maßnahmen zu deren Vermeidung erworben. Die Studierenden
lernen aktuelle Probleme im Pflanzenschutz kennen, Lösungsansätze zu entwickeln
und gewonnene Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Das Modul ist Bestandteil des
Sachkundenachweises nach der Bundessachkundeverordnung für die Anwendung
chemischer Pflanzenschutzmittel.

Prüfungsanforderungen:
Basiskenntnisse der Schaderreger in verschiedenen Kulturarten sowie Möglichkeiten
zur Reduktion der Schadenswahrscheinlichkeit und gezielten Bekämpfung unter
Berücksichtigung des integrierten Pflanzenschutzes und aller weiteren oben genannten
Aspekte der Phytomedizin.



Bemerkung :

Bitte gesonderten Terminplan für das Modul "B.Agr.0010 Grundlagen der Phytomedizin uns Pflanzenernährung"
im StudIP beachten!



Leistungsnachweis:
Schriftliche Prüfung  45 Minuten


Organisatorisches:

Dozentenwechsel zwischen den Modulteilen Phytomedizin und Pflanzenernährung:

Prof. Dittert, Dr. Steingrobe, Thema Pflanzenernährung: 11.04., 25.04., 09.05., 23.05., 30.05., 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07.



SoSe 2021    740588     Vorlesung mit Übung    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Abteilung Systeme der Nutztierhaltung Teilnehmer/-in:   370     Zugeordnete Lehrpersonen:   Traulsen ,   Elsholz ,   Küster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:15 bis
11:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:00 bis
16:00
schriftliche Prüfung 22.07.2021 bis
22.07.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116
Montag 10:00 bis
12:00
schriftliche Prüfung 18.10.2021 bis
18.10.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

Lehrinhalte:

Das Modul befasst sich mit den Grundlagen der Agrartechnik in der Nutztierhaltung (Anteil 75%) und den dazu gehörigen physikalischen Grundlagen aus dem Bereich der Wärmelehre, der Thermodynamik und der Fluidtheorie (Anteil 25%).

Zum Lehrinhalt für den agrartechnischen Teil gehören Grundlagen, Aufbau und Funktionsweise der Tierhaltungstechnik wie Klimaelemente und -faktoren, Luftströmung in Kanälen und Räumen, Grundlagen zur Berechnung des Wärmehaushalts von Stallgebäuden, Wärmetechnische Eigenschaften von Materialien, Lüftungssysteme, Strömungsmaschinen (Ventilatoren, Pumpen), Entmistungssysteme, Fütterungstechnik, Grundlagen der Melktechnik, Haltungstechnik Milchvieh.

Zum Lehrinhalt für den physikalischen Grundlagenteil gehören Strömungslehre von Flüssigkeiten, Wärme- und Feuchteübertragung (h,x-Diagramm von Mollier), Wärmetransport (Konvektion, Radiation, Evaporation, Konduktion), kinetische Gastheorie, erste Hauptsatz der Thermodynamik.

Kompetenzen:

Die Studierenden erlernen Kenntnisse und physikalisches Grundwissen über Geräte und technische Einrichtungen aus der Tierproduktion. Das erworbene Wissen befähigt die Studierenden technische Zusammenhänge im Beruf zu erkennen und das Erlernte für ihre praktischen Tätigkeiten zur Anwendung zu bringen. Sie sind in der Lage mit ihrem erlangten Basiswissen weiterführende Module zu belegen und können technische Problemstellungen erkennen und lösen.

Prüfungsanforderungen:

Physikalische Grundlagen, einführende Beschreibung des Aufbaus und der Funktionsweise von technischen Einrichtungen zur Nutztierhaltung, Grundlagen des Erkennens und Einordnens von technischen Zusammenhängen sowie Anwendung von Formeln und Diagrammen zur Lösung von Aufgaben.

 

 



Leistungsnachweis:

Schriftliche Prüfung: 60 min.



Organisatorisches:

Auswahlmöglichkeit zwischen Grundlagen Agrartechnik Außenwirtschaft und Grundlagen Agrartechnik Innenwirtschaft!

Ergänzend zu dem Modul finden freiwillige Übungen statt. Bitte unter VST 740727 anmelden.


 
Die Überschrift Forstwissenschaften und Waldökologie aufklappen  Forstwissenschaften und Waldökologie    
   
SoSe 2021    700105     Vorlesung    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Abteilung Abteilung Bioklimatologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Knohl

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 08:15 bis
10:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  GZG / MN08
Donnerstag 08:15 bis
10:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  GZG / MN08

Gruppe 1. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Gruppe 2. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum


Prüfungstermine: 1. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 08:30 bis
12:00
Klausur 18.08.2021 bis
18.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116

Prüfungstermine: 2. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 13:00 bis
16:30
Klausur 18.08.2021 bis
18.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:
Verständnis der grundlegenden atmosphärischen Faktoren wie Wind, Strahlung, Lufttemperatur und -feuchte und ihres Einflusses auf den Wald, des Kohlenstoff- und Wasserkreislaufes auf lokaler bis globaler Skala sowie des Klimawandels.



Bemerkung :

Im SoSe 2021 findet diese Veranstaltung online statt, nähere Infos unter Stud.IP.



Leistungsnachweis:

Klausur (90 Min.)



Organisatorisches:

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Alexander Knohl

Im SoSe 2021 findet diese Veranstaltung online statt, nähere Infos unter Stud.IP.



Zielgruppe:

FOR BSc 2

ÖSM BSc 2



Grundlagen der Bodenbiogeochemie. Pflicht Bachelor
SoSe 2021    700153     Vorlesung mit Übung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Abteilung Ökopedologie der gemäßigten Zonen Teilnehmer/-in:   250     Zugeordnete Lehrpersonen:   Zamanian ,   Dorodnikov ,   Jansen

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:15 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  GZG / MN08




Kommentar:

In dieser Vorlesung werden die wichtigsten physikalischen, chemischen und biologischen Prozesse in Böden behandelt. Dabei wird auf die Bedeutung der Wasser- und Nährstoffspeicherung von Böden eingegangen und die dafür verantwortlichen Prozesse behandelt. Weiterhin werden die Kenntnisse über die Bodenbildung vertieft. Die wichtigsten bodenbildenden Prozesse und Faktoren, ausgehend von der Bodenbildung auf den wichtigsten Substratgruppen, werden besprochen. Das Ziel dieser Veranstaltung ist die Vermittlung von Basiswissen über Bodenprozesse und Bodeneigenschaften und über die Klassifikation von Böden.


Lernziele / Kompetenzen:
Grundkentnisse der wichtigsten chemischen, biologischen und physikalischen Prozesse in Böden, Wechsewirkungen zwischen festen, flüssigen, gasförmigen und lebenden Phasen in Böden, Vertiefung der Kenntnisse über die Prozesse der Bodengenese.



Bemerkung :

Verwendung in anderen Studiengängen:
Pflichtveranstaltung für das Nebenfach Bodenkunde
in den Fachrichtungen Biologie, Geographie und Geologie



Leistungsnachweis:

Klausur (120 Min.) (Modulprüfung zusammen mit "Einführung in die Bodenbildung und -entwicklung")



Organisatorisches:

Modulverantwortlicher: Dr. Maxim Dorodnikov/Dr. Kazem Zamanian

Es werden drei Exkursionen angeboten. Einteilung in Gruppen und Termine in der Vorlesung.



Zielgruppe:

FOR BSc 2
ÖSM BSc 2



SoSe 2021    700175     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Abteilung Forstbotanik und Baumphysiologie Teilnehmer/-in:   200     Zugeordnete Lehrpersonen:   Polle ,   Eckert

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 08:15 bis
10:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
15:30
Online-Klausur 28.07.2021 bis
28.07.2021
     



Kommentar:

Es werden folgende Themen behandelt: Bäume als Quellen von Holz; Energie; Ziele in der Baumphysiologie; Regulierung interner physiologischer Prozesse; Interaktion mit der Umwelt; Lebenszyklus; Keimungsphysiologie; Samenruhe; grundlegende Prinzipien des Metabolismus (Anabolismus und Katabolismus); Energetik und Biokatalyse; Enzymfunktionen; Energiegewinnung; Atmung und Photosynthese, Kohlenstoffhaushalt.

Lernziele / Kompetenzen:
Das Modul vermittelt Kenntnisse über die Ernährungsphysiologie der Gehölze, Grundlagen der biochemischen Prozesse, die zum Verständnis der Photosynthese und Atmung wichtig sind, gibt eine Übersicht über den Metabolismus und Energetik, vermittelt physiologische Anpassungsmechanismen der Photosynthese, Transportphysiologie, Energiegewinnung (Atmung, Gärung) und Bedeutung dieser Prozesse für Speicherung, Keimung und Entwicklung. Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Samenphysiologie sowie in die Regulierung interner physiologischer
Prozesse durch Hormone ibs bei der Keimung (Samenphysiologie) und der Holzbildung.



Bemerkung :

Die Klausur am 28.07.2021 wird im E-Klausurensaal im Blauen Turm, 1. Stock (MZG 1.116), in zwei aufeinanderfolgenden Gruppenstattfinden.



Voraussetzungen:

Grundkenntnisse der Forstbotanik, z.B. Vorlesung B.Forst.1101: "Grundlagen der Forstbotanik"



Leistungsnachweis:

E-Klausur (60 Min.)



Organisatorisches:

Die Veranstaltung findet im Sommersemester 2021 online statt. Der erste Termin am 14.4. wird ein Live Termin sein via Big Blue Button, danach werden wöchentlich Video Vorlesungen zu den verschiedenen Themen der Baumphysiologie online gestellt. Dazu werden in regelmäßigen Abständen Fragestunden angeboten. Näheres dazu in der live Session am 14.4.



Zielgruppe:

FOR BSc 2



SoSe 2021    700538     Vorlesung mit Übung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Abteilung Ökopedologie der gemäßigten Zonen Teilnehmer/-in:   250     Zugeordnete Lehrpersonen:   Dorodnikov ,   Zamanian

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
16:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 10:00 bis
14:00
Klausur 21.08.2021 bis
21.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

In der ersten Veranstaltung werden fundamentale Kenntnisse über Geologie, Geomorphologie und Bodenkunde vermittelt. Das Ziel ist, Zusammenhänge zwischen dem Ausgangsgestein, der Morphologie der Landschaft und der vergesellschafteten Böden in der Umgebung von Göttingen herzustellen. Weiterhin wird vermittelt, wie Böden anzusprechen sind. Es werden einige Exkursionen in die Umgebung von Göttingen vorgenommen, um einen Überblick über die geologisch/geomorphologische Situation und die regionale Verteilung von Böden zu vermitteln. Dabei lernen die StudentInnen die Entwicklung und Morphologie von Böden zu beschreiben.

Lernziele / Kompetenzen:
Grundkentnisse der Bodenbildungsprozesse, Bodenentwicklung auf unterschiedlichen Ausgangssubstraten, Boden- und Standortseigenschaften, ökologische Bewertung von Böden.



Bemerkung :

Verwendung in anderen Studiengängen:
Pflichtveranstaltung für das Nebenfach Bodenkunde
in den Fachrichtungen Biologie, Geographie und Geologie



Leistungsnachweis:

Klausur (120 Min.) (Modulprüfung zusammen mit "Grundlagen der Bodenbiogeochemie")



Organisatorisches:

Modulverantwortlicher: Dr. Maxim Dorodnikov/Dr. Kazem Zamanian

Es werden drei Exkursionen angeboten. Einteilung in Gruppen und Termine in der Vorlesung.



Zielgruppe:

FOR BSc 2
ÖSM BSc 2


 
Die Überschrift Geographie aufklappen  Geographie    
   
SoSe 2021    600018     Vorlesung    2 SWS    Institut Geographisches Institut Teilnehmer/-in:   200     Dozent:   Dittrich

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
16.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:15 bis
17:45
Klausur 15.07.2021 bis
15.07.2021
  GZG / MN08
Donnerstag 16:15 bis
17:45
Klausur 15.07.2021 bis
15.07.2021
  GZG / MN09
Mittwoch 10:00 bis
12:15
Wiederh. Klausur 20.10.2021 bis
20.10.2021
  GZG / MN08
Mittwoch 10:00 bis
12:15
Wiederh. Klausur 20.10.2021 bis
20.10.2021
  GZG / MN09



SoSe 2021    600186     Vorlesung    2 SWS    Institut Geographisches Institut Teilnehmer/-in:   180     Zugeordnete Lehrpersonen:   Sacher ,   Wenner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:15 bis
11:45
wöch. 13.04.2021 bis
16.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   Andere Prf. form 16.07.2021 bis
16.07.2021
 



Kommentar:
Modul B.Geg.07 "Kultur- und Sozialgeographie"


Zielgruppe:

Geographie (B.Sc.)

Erdkunde im 2-Fächer-BA

Ethnologie (B.A.)

Soziologie (B.A.) 

etc.


SoSe 2021    600210     Vorlesung    2 SWS    Institut Geographisches Institut Teilnehmer/-in:   250     Zugeordnete Lehrpersonen:   Möller ,   Schwindt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 12:15 bis
13:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:15 bis
15:45
Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
  GZG / MN08
Dienstag 14:15 bis
15:45
Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
  GZG / MN09
Dienstag 14:15 bis
15:45
Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
  GZG / MN15
Dienstag 14:15 bis
15:45
Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
  GZG / MN14
Donnerstag 14:15 bis
15:45
Wiederh. Klausur 04.11.2021 bis
04.11.2021
  GZG / MN08
Donnerstag 14:15 bis
15:45
Wiederh. Klausur 04.11.2021 bis
04.11.2021
  GZG / MN09



Voraussetzungen:

Es werden die Kenntnisse der Vorlesungen des ersten Semesters "Einführung in das Geosystem Erde" (Sitzung zur Geomorphologie) und "Ökozonen der Erde" vorausgesetzt.



SoSe 2021    600280     Vorlesung    2 SWS    Institut Geographisches Institut Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Sauer

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 08:15 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  GZG / MN08




Voraussetzungen:

Es werden die Kenntnisse der Vorlesungen des ersten Semesters "Einführung in das Geosystem Erde" (Sitzung zur Bodengeographie) und "Ökozonen der Erde" vorausgesetzt.



Organisatorisches:

Die Klausur findet im Rahmen der Vorlesung Geomorphologie statt.


 
Die Überschrift Geowissenschaften aufklappen  Geowissenschaften    
   
SoSe 2021    600063     Vorlesung    2 SWS    Institut Abteilung Sedimentologie/Umweltgeologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Karius

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:15 bis
12:00
wöch. 12.04.2021 bis
31.05.2021
    Karius GZG / MN14
Mittwoch 10:15 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
26.05.2021
    Karius GZG / MN14

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 16:15 bis
17:45
Klausur 11.06.2021 bis
11.06.2021
      GZG / MN08
Freitag 16:15 bis
17:45
Klausur 05.11.2021 bis
05.11.2021
      GZG / MN08



Voraussetzungen:

Keine



Leistungsnachweis:

Modulprüfung: Klausur (90 Minuten)

Prüfungsvorleistungen: Unbenotetes Testat in LV 2 (45 Minuten). Regelmäßige Teilnahme an den Übungen der LV 2.



Organisatorisches:

Ein Tutorium zur Vorlesung System Erde II wird angeboten.



Zielgruppe:

1./2. Semester Bachelorstudiengang Geowissenschaften (Pflicht)

Nebenfächer



SoSe 2021    600181     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Institut Abteilung Sedimentologie/Umweltgeologie Teilnehmer/-in:   100     Zugeordnete Lehrpersonen:   Deicke ,   Rode ,   Wörner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
12:00
wöch. 16.04.2021 bis
09.07.2021
      GZG / MN14
Freitag 10:15 bis
12:00
wöch. 16.04.2021 bis
09.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:15
Klausur 16.07.2021 bis
16.07.2021
      GZG / MN08
Freitag 10:00 bis
11:00
Klausur 22.10.2021 bis
22.10.2021
      GZG / MN14



Bemerkung :

Die Vorlesung behandelt das Vorkommen und die Gewinnung von Rohstoffen unterschiedlicher Kategorien (Baurohstoffe; Düngemittelrohstoffe; Edel-, Schwer- und Leichtmetalle; Energieträger, u.a.). Der Schwerpunkt dieser Lehrveranstaltung liegt in der Erläuterung der Umweltbelastungen, die bei der Gewinnung, Verarbeitung und Verwendung dieser Rohstoffe sowie bei deren Entsorgung auftreten können. Mögliche Alternativen werden diskutiert.

Konkret behandelt werden die Rohstoffe: Sand, Zement, Gips, Kalisalze, Phosphate, Stickstoff, Gold, Silber, PGE, SEE, Quecksilber, Buntmetalle und Begeleitelemente, Uran, Lithium, Managanknollen, und weitere.



Leistungsnachweis:

Teilmodulprüfung: Klausur 60 Minuten

Prüfungsvorleistungen: Teilnahme an der Geländeübung zur Bergbau- und Umweltgeschichte des Harzes



Zielgruppe:

Ab 5. Semester Bachelorstudiengang Geowissenschaften (Wahlpflicht)

4.-6. Semester Bachelorstudiengang Ökosystemmanagement (Wahlpflicht)

NebenfächerlerInnen



SoSe 2021    601192     Vorlesung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Institut Abteilung Geobiologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Schmidt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
12:00
wöch. 02.06.2021 bis
14.07.2021
      GZG / MN14
Montag 10:15 bis
12:00
wöch. 07.06.2021 bis
12.07.2021
      GZG / MN14

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 12:00 bis
13:00
Klausur 16.07.2021 bis
16.07.2021
      GZG / MN08
Freitag 12:00 bis
13:00
Klausur 22.10.2021 bis
22.10.2021
      GZG / MN14



Leistungsnachweis:

Teilmodulprüfung zur Vorlesung: Klausur (60 Minuten)



Zielgruppe:

Ab 1. Semester Bachelorstudiengang Geowissenschaften (Pflicht)

Nebenfächler


 
Die Überschrift Ökosystemmanagement aufklappen  Ökosystemmanagement    
   
SoSe 2021    601725     Vorlesung    2 SWS    Fakultät Fakultät für Geowissenschaften und Geographie Teilnehmer/-in:   60     Zugeordnete Lehrpersonen:   Schmidt ,   Beimforde

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 13:00 bis
14:30
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Andere Prf. form 14.07.2021 bis
14.07.2021
 



Kommentar:

1. Vorlesung zum Ökosystemmanagement: In dem Modul Ökosystemmanagement werden die vielfältigen geoökologischen Teildisziplinen verknüpft und anwendungsbezogen behandelt. Es werden grundlegende Inhalte der Landschaftsökologie vermittelt. Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse über die wichtigsten terrestrischen und limnischen Lebensräume der Erde, ihre Gefährdung und mögliche Schutzmaßnahmen. Konfliktfelder durch verschiedene Nutzungsinteressen und Sichtweisen werden angesprochen.

2. Seminar zum Ökosystemmanagement: Diskussionen auf der Basis von Referaten, zu ausgewählten Themen aus dem Bereich Ökosystemmanagement



Organisatorisches:

Anmeldung und weitere Hinweise in Stud.IP



Zielgruppe:

ÖSM-Studierende im 2. FS (Pflichtmodul)



SoSe 2021    700105     Vorlesung    4 SWS    ECTS-Punkte: 6     Abteilung Abteilung Bioklimatologie Teilnehmer/-in:   250     Dozent:   Knohl

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 08:15 bis
10:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  GZG / MN08
Donnerstag 08:15 bis
10:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  GZG / MN08

Gruppe 1. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum

Gruppe 2. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum


Prüfungstermine: 1. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 08:30 bis
12:00
Klausur 18.08.2021 bis
18.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116

Prüfungstermine: 2. Gruppe

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 13:00 bis
16:30
Klausur 18.08.2021 bis
18.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

Lernziele/Kompetenzen:
Verständnis der grundlegenden atmosphärischen Faktoren wie Wind, Strahlung, Lufttemperatur und -feuchte und ihres Einflusses auf den Wald, des Kohlenstoff- und Wasserkreislaufes auf lokaler bis globaler Skala sowie des Klimawandels.



Bemerkung :

Im SoSe 2021 findet diese Veranstaltung online statt, nähere Infos unter Stud.IP.



Leistungsnachweis:

Klausur (90 Min.)



Organisatorisches:

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Alexander Knohl

Im SoSe 2021 findet diese Veranstaltung online statt, nähere Infos unter Stud.IP.



Zielgruppe:

FOR BSc 2

ÖSM BSc 2



SoSe 2021    700153     Vorlesung mit Übung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Abteilung Ökopedologie der gemäßigten Zonen Teilnehmer/-in:   250     Zugeordnete Lehrpersonen:   Zamanian ,   Dorodnikov ,   Jansen

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:15 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  GZG / MN08




Kommentar:

In dieser Vorlesung werden die wichtigsten physikalischen, chemischen und biologischen Prozesse in Böden behandelt. Dabei wird auf die Bedeutung der Wasser- und Nährstoffspeicherung von Böden eingegangen und die dafür verantwortlichen Prozesse behandelt. Weiterhin werden die Kenntnisse über die Bodenbildung vertieft. Die wichtigsten bodenbildenden Prozesse und Faktoren, ausgehend von der Bodenbildung auf den wichtigsten Substratgruppen, werden besprochen. Das Ziel dieser Veranstaltung ist die Vermittlung von Basiswissen über Bodenprozesse und Bodeneigenschaften und über die Klassifikation von Böden.


Lernziele / Kompetenzen:
Grundkentnisse der wichtigsten chemischen, biologischen und physikalischen Prozesse in Böden, Wechsewirkungen zwischen festen, flüssigen, gasförmigen und lebenden Phasen in Böden, Vertiefung der Kenntnisse über die Prozesse der Bodengenese.



Bemerkung :

Verwendung in anderen Studiengängen:
Pflichtveranstaltung für das Nebenfach Bodenkunde
in den Fachrichtungen Biologie, Geographie und Geologie



Leistungsnachweis:

Klausur (120 Min.) (Modulprüfung zusammen mit "Einführung in die Bodenbildung und -entwicklung")



Organisatorisches:

Modulverantwortlicher: Dr. Maxim Dorodnikov/Dr. Kazem Zamanian

Es werden drei Exkursionen angeboten. Einteilung in Gruppen und Termine in der Vorlesung.



Zielgruppe:

FOR BSc 2
ÖSM BSc 2



SoSe 2021    700538     Vorlesung mit Übung    2 SWS    ECTS-Punkte: 3     Abteilung Abteilung Ökopedologie der gemäßigten Zonen Teilnehmer/-in:   250     Zugeordnete Lehrpersonen:   Dorodnikov ,   Zamanian

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
16:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  GZG / MN08

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag 10:00 bis
14:00
Klausur 21.08.2021 bis
21.08.2021
  MZG/Blauer / E-Prüfungsraum MZG 1.116



Kommentar:

In der ersten Veranstaltung werden fundamentale Kenntnisse über Geologie, Geomorphologie und Bodenkunde vermittelt. Das Ziel ist, Zusammenhänge zwischen dem Ausgangsgestein, der Morphologie der Landschaft und der vergesellschafteten Böden in der Umgebung von Göttingen herzustellen. Weiterhin wird vermittelt, wie Böden anzusprechen sind. Es werden einige Exkursionen in die Umgebung von Göttingen vorgenommen, um einen Überblick über die geologisch/geomorphologische Situation und die regionale Verteilung von Böden zu vermitteln. Dabei lernen die StudentInnen die Entwicklung und Morphologie von Böden zu beschreiben.

Lernziele / Kompetenzen:
Grundkentnisse der Bodenbildungsprozesse, Bodenentwicklung auf unterschiedlichen Ausgangssubstraten, Boden- und Standortseigenschaften, ökologische Bewertung von Böden.



Bemerkung :

Verwendung in anderen Studiengängen:
Pflichtveranstaltung für das Nebenfach Bodenkunde
in den Fachrichtungen Biologie, Geographie und Geologie



Leistungsnachweis:

Klausur (120 Min.) (Modulprüfung zusammen mit "Grundlagen der Bodenbiogeochemie")



Organisatorisches:

Modulverantwortlicher: Dr. Maxim Dorodnikov/Dr. Kazem Zamanian

Es werden drei Exkursionen angeboten. Einteilung in Gruppen und Termine in der Vorlesung.



Zielgruppe:

FOR BSc 2
ÖSM BSc 2


 
Die Überschrift Geisteswissenschaften und Theologie aufklappen  Geisteswissenschaften und Theologie    
 
Die Überschrift Ägyptologie/ Koptologie aufklappen  Ägyptologie/ Koptologie    
   
SoSe 2021    4504665     Proseminar    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Witthuhn

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:00 bis
14:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 08:00 bis
18:00
Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
     



Kommentar:

Die Veranstaltung widmet sich den Methoden der Ägyptologie und der Koptologie

(Archäologie, Denkmälerkunde, Geschichte, Kunst, Literatur, Religion, Schrift und

Sprache etc.) und vermittelt grundlegende Techniken des

fachspezifischen wissenschaftlichen Arbeitens (Literaturrecherche, Erarbeiten von

Referaten und Hausarbeiten, Quellen- und Methodenkritik).

 

Die Lehrveranstaltung ist belegbar als:

-       Modul B.AegKo.111: Ägypten erforschen: Ägyptologische und koptologische Methoden und Techniken

Bei diesem Modul handelt es sich um eine Pflichtveranstaltung für Studierende, die im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang "Ägyptologie und Koptologie" als eines der beiden Fächer gewählt haben.

Das Modul wird mit 6 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Bestehen der Prüfung in Form einer Hausarbeit (max. 15 Seiten).

-       oder nach den Studien- und Prüfungsordnungen vor 2016: Modul B.AegKo.21.2: Einführung in die Ägyptologie und Koptologie: Proseminar

Wie oben, außer: Hierbei handelt es sich um einen Modulteil. Das Modul wird bei vollständiger Belegung mit 9 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Bestehen der mündlichen Gruppenprüfung (ca. 15 Min. je zu prüfender Person).



SoSe 2021    4507988     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   35     Dozent:   Arp-Neumann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Abgabe Hausarbeit 16.08.2021 bis
16.08.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 22.09.2021 bis
22.09.2021
 



Kommentar:

Die altägyptischen Tempel- und Grabanlagen, ihre Reliefs, Wandmalereien, Statuen und zahlreichen Texte überliefern nicht nur Vorstellungen von Gottheiten und der Welt, lassen nicht nur die religiösen Handlungen nachvollziehen, sondern geben auch Hinweise auf wirtschaftliche und politische Aspekte, auf medizinische Maßnahmen, auf Zwischenmenschliches, auf den Umgang mit gemeinschaftlichen sowie individuellen Ängsten, Sorgen, Wünschen und Hoffnungen. Die Handlungen und Vorstellungen weisen je nach Ort, im Laufe der Zeit, sowie auch je nach sozialer Stellung kleinere bis größere Unterschiede auf, doch lassen sich auch über größere Entfernungen und Zeiträume hinweg Gemeinsamkeiten und Konstanten erkennen. Das Seminar gibt in den einführenden Sitzungen einen weiten Überblick über diese altägyptischen Religionen und vermittelt die ägyptologische Herangehensweise an die Quellen. In den Referaten werden einzelne Fallstudien präsentiert und dann in den Diskussionen gemeinsam analysiert und ausgewertet.



Voraussetzungen:

Die Teilnahme wird für Studierende der Ägyptologie und Koptologie ab dem 4. Fachsemester empfohlen. Eine Teilnahme in einem früheren Fachsemester ist möglich, wenn Sie sich für die analytische Arbeit mit den altägyptischen Quellen bereits gut gerüstet fühlen oder auch Vorkenntnisse im Bereich der Religionswissenschaft bzw. der Religionen anderer Kulturen mitbringen und komparativ arbeiten möchten.



Organisatorisches:

Schauen Sie bitte in die jeweils unter "Modulbeschreibung" verlinkten Modulblätter für nähere Informationen zum Modul.

 

Das Seminar wird vollständig online über den BBB-Meetingraum in StudIP erfolgen.

Die Lerninhalte werden zusätzlich asynchron über "Courseware" in StudIP bereitgestellt:

  • Im Vorfeld werden externe Videos und Internetseiten sowie Literatur in Form von pdfs, Blöcke mit Erklärungen, Fragen, Quizzes und Diskussionsforen eingebunden.
        • Aufzeichnungen der einführenden Sitzungen und Präsentationsfolien werden jeweils nach den Sitzungsterminen hochgeladen.

Andere in StudIP vorhandene Tools wie "StudIPad" und "Wiki" werden ebenfalls genutzt. Sie können außerdem "Blubber" zum schnellen Austausch unter allen Teilnehmern nutzen.

Die im Modulhandbuch als Prüfungsvorleistung vorgesehenen Referate werden ebenfalls über den BBB-Meetingraum in StudIP erfolgen. Sie benötigen dafür zusätzlich zum Internetzugang nur ein Mikrofon, Kamera darf gerne genutzt werden, muss aber nicht. Falls eine synchrone Teilnahme nicht möglich ist, finden wir gemeinsam Alternativen - bitte melden Sie sich frühzeitig dazu.

Die im Modulhandbuch für den erfolgreichen Abschluss vorgesehenen schriftlichen Ausarbeitungen der Referate können Sie selbstverständlich wie gehabt in digitalem Format einreichen.



Literatur:

Ab Ende März finden Sie in StudIP Auszüge aus der einführenden Literatur.

Je nach allgemeiner Situation und individuellem Bedarf werden weiterführende Materialien zur Recherche zu den Themen des Seminars über StudIP zugänglich gemacht. Der Lernerfolg und das Bestehen des Moduls werden nicht von der Möglichkeit der Bibliotheksnutzung abhängen.



SoSe 2021    451898     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Behlmer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:15
schriftliche Prüfung 22.07.2021 bis
22.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Religionsgeschichte des nachpharaonischen Ägypten und der koptischen Kirche vom Beginn des ersten nachchristlichen Jahrtausends bis in das ausgehende Mittelalter und darüber hinaus. Weitere zentrale Themen sind die Erschließung der Quellen und die Periodisierung dieser Geschichte.

Das Proseminar dient der Vertiefung der Kenntnisse zu den in der Vorlesung dargebotenen Stoffen. Es soll anhand ausgewählter Problemkomplexe aus den vorgetragenen Sachbereichen (siehe oben) die systematische Auseinandersetzung der TeilnehmerInnen mit historischen Fragestellungen fundieren. Dabei kann es sich um spezielle Methoden (etwa Datierungsmethoden oder Prosopographie), besondere Zeitspannen oder historische Ereignisse (z.B. "meletianischer Streit" oder das Konzil von Chalcedon) und/oder sachliche Teilbereiche (wie Einrichtungen der Landesverwaltung oder der Prozess der Islamisierung Ägyptens) handeln.


Einführende Literatur für beide Lehrveranstaltungen:

  • Roger S. Bagnall, Egypt in Late Antiquity, Princeton 1993.
  • Roger S. Bagnall, Egypt in the Byzantine World, Cambridge/New York 2007.
  • Alan K. Bowman, Egypt after the Pharaohs, Paperback-Ausg.,
    Oxford 1990.
  • Stephen J. Davis, The Early Coptic Papacy: the Egyptian Church and its leadership in late antiquity, Cairo/New York 2004.
  • Terry G. Wilfong, The Non-Muslim Communities: The Christians, in: The Cambridge History of Egypt: Islamic Egypt: From the Arab Invasion to the  Ottoman Conquest (641-1517), ed. Carl F. Petry, Cambridge 1998, 175-197.

 

Als kurze Darstellung des Zeitraumes der "Spätantike" sei empfohlen

  • Hartwin Brandt, Das Ende der Antike. Geschichte des spätrömischen Reiches, München 2001 (3. Auflage ebd. 2007; C.H. Beck Wissen in der Beck"sche Reihe Bd.2151)

Als ausführliche und gründlich fundierte Darstellung zur "Spätantike" ist heranzuziehen

  • Alexander Demandt, Die Spätantike. Römische Geschichte von Diocletian bis Justinian, 2. vollständig bearbeitete und erweiterte Auflage, München 2007 (= Handbuch der Altertumswissenschaft. Abt. III, Teil 6).

 

Beide Lehrveranstaltungen zusammen sind belegbar als:

-       Modul B.AegKo.113: Ägypten erforschen: Nachpharaonische/koptische Geschichte

Bei diesem Modul handelt es sich um eine Wahlpflichtveranstaltung für Studierende, die im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang "Ägyptologie und Koptologie" den Schwerpunkt "Koptologie" gewählt haben. Der Belegung dieses Moduls sollte im Idealfall der erfolgreiche Abschluss des Moduls B.AegKo.110 "Ägypten erforschen: Die pharaonische und nachpharaonische/koptische Kultur" vorangegangen sein.

Das Modul wird mit 9 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Halten eines studienbegleitenden und unbenoteten Referates (ca. 30 Min.) sowie das Bestehen der Klausur (60 Min.) am Ende des Semesters.

-       oder nach den Studien- und Prüfungsordnungen vor 2016: Modul B.AegKo.30: Einführung in die koptische Geschichte

Wie oben, außer: Der Belegung dieses Moduls sollte im Idealfall der erfolgreiche Abschluss des Moduls B.AegKo.21 "Einführung in die Ägyptologie und  Koptologie" vorangegangen sein.

 

Die Vorlesung Nachpharaonische/koptische Geschichte allein ist belegbar als:

-       Modul B.AegKo.113-1: Ägypten erforschen: Nachpharaonische/koptische Geschichte

Bei diesem Modul handelt es sich um eine Wahlveranstaltung für Studierende, die im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang "Ägyptologie und Koptologie" den Schwerpunkt "Ägyptologie" gewählt haben.

Das Modul wird mit 3 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Bestehen der Klausur (60 Min.) am Ende des Semesters.

-       Modul SK.AegKo.113: Ägypten erforschen: Nachpharaonische/koptische Geschichte

Bei diesem Modul handelt es sich um ein Wahlmodul für Studierende anderer Studiengänge bzw. -fächer im Rahmen des Professionalisierungsbereichs (Bereich Schlüsselkompetenzen).

Das Modul wird mit 3 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Bestehen der Klausur (60 Min.) am Ende des Semesters.

 

 

 



SoSe 2021    451899     Proseminar    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Behlmer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Prüfungsvorleistung: Referat (ca. 30 Min.)



SoSe 2021    451900     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Effland

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
Online-Klausur 22.07.2021 bis
22.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse der wichtigsten Quellen zu den Epochen der ägyptischen Geschichte vom Neolithikum bis zur Zeitenwende. Historische Zusammenhänge in der Region des Niltales und dem mediterranen Raum werden erläutert. Lernziel ist darüber hinaus der Erwerb von Kompetenzen im Gebrauch grundlegender geschichtswissenschaftlicher Terminologie in der Anwendung auf die ägyptische Geschichte.



Voraussetzungen:

Der Belegung dieses Moduls sollte im Idealfall der erfolgreiche Abschluss des Moduls B.AegKo.110 "Ägypten erforschen: Die pharaonische und nachpharaonische/koptische Kultur" vorangegangen sein.



Organisatorisches:

Schauen Sie bitte in die jeweils unter "Modulbeschreibung" verlinkten Modulblätter für nähere Informationen zum Modul.

 

Die im Modulblatt als Prüfungsleistung vorgesehene Klausur wird als online-Klausur über Vips in StudIP erfolgen. Sie benötigen dafür zusätzlich zum Internetzugang keine weitere technische Ausstattung.



Literatur:

Einführende Literatur:

  • E. Hornung & R. Krauss & D.A. Warburton (Hrsg.), Ancient Egyptian Chronology, HdO 83, Leiden/Boston 2006
  • S. Kubisch, Das Alte Ägypten. Von 4000 v. Chr. bis 30 v. Chr., Wiesbaden 2017

 
Die Überschrift Allgemeine Sprachwissenschaft aufklappen  Allgemeine Sprachwissenschaft    
   
SoSe 2021    400464     Kurs    8 SWS    ECTS-Punkte: 10     Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Rudnig

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 08:00 bis
13:45
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
Rudnig Verfügungs / VG 2.101
Freitag 08:00 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Theologicu / Theo 0.134
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Verfügungs / VG 2.102
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      ZHG / ZHG103
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
Rudnig
Müller
Theologicu / Theo 0.135
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
      Theologicu / Theo 0.136



Kommentar:

Der Kurs vermittelt die grundlegenden morphologischen und syntaktischen Kenntnisse der hebräischen Sprache des Alten Testaments. Er führt innerhalb eines Semesters zum Hebraicum.



Bemerkung :

Der zur Lehrveranstaltung gehörende Klausuren- und Lektürekurs gilt als Prüfungsvorleistung, eine regelmäßige Teilnahme ist erforderlich 



Organisatorisches:

Anmeldung in StudIP erforderlich

Arbeitsform: gemeinsames Lernen, ggf. mit Tutorium

Arbeitsaufwand: vier bis sechs Stunden täglich

Prüfungsart: Klausur und mündliche Prüfung



Zielgruppe:

THE, THEG, REL. ORI ab 1.



Literatur:

Ernst Jenni, Lehrbuch der Hebräischen Sprache des Alten Testaments, 4. Aufl. 2014 (mit Ergänzungsheft von 2006).

Weitere Literatur (Bibelausgabe, Wörterbuch, Studiengrammatik) wird im Laufe des Kurses angegeben.

Zur ersten Sitzung ist der Jenni mitzubringen, in ihm sind die Seiten 11 - 19 zu bearbeiten.



SoSe 2021    401750     Ringvorlesung    1 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Abteilung Ökumenische Theologie Teilnehmer/-in:   80     Zugeordnete Lehrpersonen:   Behlmer ,   Tamcke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 11:00 bis
18:00
Einzel 16.04.2021 bis
16.04.2021
 
Freitag 11:00 bis
18:00
Einzel 25.06.2021 bis
25.06.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Protokoll 30.09.2021 bis
30.09.2021
     
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
     



Kommentar:

Die interdisziplinäre Ringvorlesung findet als Blockveranstaltung statt. Frauengestalten aus den christlich-orientalischen Gemeinschaften kommen zur Darstellung und stehen im Mittelpunkt der Ringvorlesung.




Organisatorisches:

Hospitationsmöglichkeit: 20.-22.08.2021 (bitte auf Ankündigungen achten, da abhängig von den dann geltenden Corona-Regeln für international Einreisende nach Deutschland).



SoSe 2021    4503061     Übung    2 SWS    Institut Sprachwissenschaftliches Seminar Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Yu

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:15 bis
11:45
wöch. 12.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
Klausur 22.07.2021 bis
22.07.2021
 



SoSe 2021    4505670     Kolloquium    2 SWS    Institut Sprachwissenschaftliches Seminar Teilnehmer/-in:   12     Zugeordnete Lehrpersonen:   Keydana ,   Skopeteas

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
Prüfungsvorleistung 13.07.2021 bis
13.07.2021
 
Dienstag 16:15 bis
17:45
Präsentation 13.07.2021 bis
13.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Präs.ausarb. 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

In the General Linguistics Colloquium, we discuss current research in General Linguistics, Language Typology, Historical Linguistics and Indo-European Linguistics. This meeting hosts external guest talks, presentations of the Göttingen linguistic projects, qualification studies (e.g., presentation of research within the framework of PhD/master dissertations).  The aim of this meeting is to provide a forum for research exchange for the young linguists at the University of Göttingen.



SoSe 2021    4508828     Seminar    2 SWS    Institut Sprachwissenschaftliches Seminar Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Keydana

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:15 bis
15:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   Prüfungsvorleistung 13.07.2021 bis
13.07.2021
 
Dienstag 14:15 bis
15:45
Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Montag 10:15 bis
11:45
Wiederh. Klausur 06.09.2021 bis
06.09.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

In der Veranstaltung beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Phänomenbereichen der Phonologie, d.h. Segmenten, Merkmalen, phonologischen Prozessen und prosodischer Struktur. Die phonologische Kompetenz von SprecherInnen werden wir im Rahmen der funktionalen Optimalitätstheorie modellieren.



SoSe 2021    4508829     Seminar    2 SWS    Institut Sprachwissenschaftliches Seminar Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Höhn

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
15:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Prüfungsvorleistung 12.07.2021 bis
12.07.2021
 
Dienstag 14:15 bis
15:45
Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Montag 10:15 bis
11:45
Wiederh. Klausur 06.09.2021 bis
06.09.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Dieser Kurs führt in Grundlagen der wissenschaftlichen Untersuchung von sprachlichen Strukturen auf der Satzebene ein. Dazu erarbeiten sich die Teilnehmenden einerseits einen (sprachlich breiter angelegten) Überblick über verschiedene syntaktische Phänomene und bekommen einen Einblick in die Grundlagen einer modernen generativen Grammatiktheorie.

Die Kurslektüre wird voraussichtlich hauptsächlich aus Elementen der unten aufgeführten Lehrbücher bestehen, aber genaueres wird noch zu Kursbeginn bekanntgegeben.



Literatur:

Radford, Andrew. 2009. An introduction to English syntax. Cambridge: Cambridge University Press.

Tallerman, Maggie. 2015. Understanding syntax. Milton Park: Routledge 4th edn. doi: 10.4324/ 9780429243592.


 
Die Überschrift Altorientalistik aufklappen  Altorientalistik    
   
SoSe 2021    400464     Kurs    8 SWS    ECTS-Punkte: 10     Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Rudnig

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 08:00 bis
13:45
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
Rudnig Verfügungs / VG 2.101
Freitag 08:00 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Theologicu / Theo 0.134
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Verfügungs / VG 2.102
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      ZHG / ZHG103
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
Rudnig
Müller
Theologicu / Theo 0.135
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
      Theologicu / Theo 0.136



Kommentar:

Der Kurs vermittelt die grundlegenden morphologischen und syntaktischen Kenntnisse der hebräischen Sprache des Alten Testaments. Er führt innerhalb eines Semesters zum Hebraicum.



Bemerkung :

Der zur Lehrveranstaltung gehörende Klausuren- und Lektürekurs gilt als Prüfungsvorleistung, eine regelmäßige Teilnahme ist erforderlich 



Organisatorisches:

Anmeldung in StudIP erforderlich

Arbeitsform: gemeinsames Lernen, ggf. mit Tutorium

Arbeitsaufwand: vier bis sechs Stunden täglich

Prüfungsart: Klausur und mündliche Prüfung



Zielgruppe:

THE, THEG, REL. ORI ab 1.



Literatur:

Ernst Jenni, Lehrbuch der Hebräischen Sprache des Alten Testaments, 4. Aufl. 2014 (mit Ergänzungsheft von 2006).

Weitere Literatur (Bibelausgabe, Wörterbuch, Studiengrammatik) wird im Laufe des Kurses angegeben.

Zur ersten Sitzung ist der Jenni mitzubringen, in ihm sind die Seiten 11 - 19 zu bearbeiten.



SoSe 2021    4506645     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Altorientalistik (Assyriologie) Teilnehmer/-in:   27     Dozent:   Kärger

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:00 bis
12:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   23:00 Andere Prf. form 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   23:00 Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   23:00 Abgabe Essay 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Kommentar:

Die Auseinandersetzung des Menschen mit sich selbst und seiner Umwelt war ein zentrales Thema im antiken Mesopotamien. Die schriftlichen Überlieferungen reichen von der Frühzeit kurz nach der Schrifterfindung bis weit in das 1. Jt. v. Chr. hinein. Neben den bekannteren Überlieferungen, wie Atram-ḫasīs und Enūma elîš konzentriert sich das Seminar auch auf kleinere und eher unbekanntere Schöpfungserzählungen. Das Seminar fragt nach der Art der Überlieferungen, deren Inhalte und ihre kontextuellen Bezüge, nach deren Überlieferungszeiträumen und sucht nach Gemeinsamkeiten und Unterschiede in 3000 Jahren mesopotamischer Geschichte.

Das Seminar richtet sich an alle, die sich für die altorientalische Antike interessieren. Es sind keine Kenntnisse der altorientalischen Sprachen notwendig.



Leistungsnachweis:

Sammelmappe (max.10 S.) und Kurzpräsentation



Organisatorisches:

Hinweis: Das Seminar wird als digitale Lehrveranstaltung stattfinden. Notwendige Materialien werden über Stud.IP im Dateiordner bereitgestellt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie über eine funktionierende Internetverbindung, Webcam und Mikrophon verfügen. Da es sich um ein Seminar handelt, ist es nicht möglich, sich nur als Zuhörer einzuloggen. 



SoSe 2021    4506676     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Altorientalistik (Assyriologie) Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Weigel

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 13:00 bis
14:30
Einzel 19.04.2021 bis
19.04.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 03.05.2021 bis
03.05.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 17.05.2021 bis
17.05.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 07.06.2021 bis
07.06.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 21.06.2021 bis
21.06.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 05.07.2021 bis
05.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag   23:00 Abgabe Referat 31.07.2021 bis
31.07.2021
 



Kommentar:

Mesopotamien beschreibt einen geographischen Rahmen, indem sich
einzigartige, dynamische und komplexe Kulturen entwickelten, deren
materielle Hinterlassenschaften sowohl von mächtigen Eliten wie vom
alltäglichen Leben der Bevölkerung berichten können. Das Seminar
"Mesopotamien - Eine archäologische Annäherung zwischen 'Fakten' und
Fiktionen" soll hierbei einen Einstieg in die Archäologie dieser Region
ermöglichen, die zeitweise die materielle Kultur weiter Teile
Südwestasiens beeinflusste. Durch neue Feldforschungen, Materialstudien
und Reevaluationen werden zunehmend veraltete Paradigmen und Faktoide
identifiziert, kritisch hinterfragt und neue Interpretationen angestoßen,
sodass unser Bild vom Alten Mesopotamien sowie der Entstehung früher
Städte und "Staaten" sich kontinuierlich formt und neue Aspekte
hinzugewinnt.
Anhand ausgewählter Themen soll ein Überblick über das antike Mesopotamien
und seine archäologische Erforschung erarbeitet und diskutiert werden,
wobei auch fachfremde Perspektiven mehr als erwünscht sind. Ziel des
Seminars ist es, nicht nur Grundkenntnisse über archäologische
Objektgattungen zu vermitteln, sondern auch durch welche Methoden,
Analysen und Theorien wir uns den vergangenen mesopotamischen Kulturen
annähern können.



Literatur:

Adams, R. McC.
1981 Heartland of Cities: Surveys of Ancient Settlement and Land Use on
the Central Floodplain of the Euphrates, Chicago: University of Chicago
Press.
Black, J. & Green, A.
1998 Gods, Demons and Symbols of Ancient Mesopotamia. An Illustrated
Dictionary, London: The British Museum Press.
Collon, D.
2005 First Impressions. Cylinder Seals in the Ancient Near East, London:
British Museum.
Crawford, H. E. W. (Ed.)
2013 The Sumerian World, London et al.: Routledge.
Foster, B. R.
2016 The Age of Agade. Inventing Empire in Ancient Mesopotamia, London and
New York: Routledge.
Hodder, I. (Ed.)
1987 The Archaeology of Contextual Meanings, Cambridge et al.: Cambridge
University Press.
Hodder, I.
1982 Symbols in Action: Ethnoarchaeological Studies in Material Culture,
Cambridge: Cambridge University Press.
1992 Theory and Practice in Archaeology, London; New York: Routledge.
Hodder, I. & Hutson, S.
2003 Reading the Past: Current Approaches to Interpretation in
Archaeology, Cambridge et al.: Cambridge University Press.
Leick, G. (Ed.)
2009 The Babylonian World, New York: Routledge.
Nissen, H. J.
1998 Geschichte Altvorderasiens, München: Oldenbourg.
Orthmann, W.
1975 Der Alte Orient, Propyläen Kunstgeschichte 14, Berlin: Propyläen Verlag.
Pollock, S.
1999 Ancient Mesopotamia: The Eden that Never Was, Cambridge et al.:
Cambridge University Press.
Postgate, N.
1992 Early Mesopotamia: Society and Economy at the Dawn of History, New
York: Routledge.
Potts, D. T.
1997 Mesopotamian Civilization: The Material Foundations, London: Athlone
Press.
Renfrew, C. & Bahn, P.
2020 Archaeology: Theories, Methods and Practice, London: Thames & Hudson.
(ältere Editionen gehen auch)
Trigger, B. G.
2006 A History of Archaeological Thought, Cambridge: Cambridge University
Press.
van de Mieroop, M.
1997 The Ancient Mesopotamian City, Oxford: Oxford University Press.
Yoffee, N.
2005 Myths of the Archaic State: Evolution of the Earliest Cities, States,
and Civilizations, Cambridge: Cambridge University Press.
Nachschlagewerk:
Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie (RlA)



SoSe 2021    4508852     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Altorientalistik (Assyriologie) Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Wagensonner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 12:00 bis
14:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   23:00 Portfolio 31.08.2021 bis
31.08.2021
 


 
Die Überschrift Antike Kulturen aufklappen  Antike Kulturen    
   
SoSe 2021    400464     Kurs    8 SWS    ECTS-Punkte: 10     Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Rudnig

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 08:00 bis
13:45
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
Rudnig Verfügungs / VG 2.101
Freitag 08:00 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Theologicu / Theo 0.134
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Verfügungs / VG 2.102
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      ZHG / ZHG103
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
Rudnig
Müller
Theologicu / Theo 0.135
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
      Theologicu / Theo 0.136



Kommentar:

Der Kurs vermittelt die grundlegenden morphologischen und syntaktischen Kenntnisse der hebräischen Sprache des Alten Testaments. Er führt innerhalb eines Semesters zum Hebraicum.



Bemerkung :

Der zur Lehrveranstaltung gehörende Klausuren- und Lektürekurs gilt als Prüfungsvorleistung, eine regelmäßige Teilnahme ist erforderlich 



Organisatorisches:

Anmeldung in StudIP erforderlich

Arbeitsform: gemeinsames Lernen, ggf. mit Tutorium

Arbeitsaufwand: vier bis sechs Stunden täglich

Prüfungsart: Klausur und mündliche Prüfung



Zielgruppe:

THE, THEG, REL. ORI ab 1.



Literatur:

Ernst Jenni, Lehrbuch der Hebräischen Sprache des Alten Testaments, 4. Aufl. 2014 (mit Ergänzungsheft von 2006).

Weitere Literatur (Bibelausgabe, Wörterbuch, Studiengrammatik) wird im Laufe des Kurses angegeben.

Zur ersten Sitzung ist der Jenni mitzubringen, in ihm sind die Seiten 11 - 19 zu bearbeiten.



SoSe 2021    400664     Vorlesung    4 SWS    Abteilung Kirchengeschichte Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Kaufmann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:00 bis
12:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 
Montag 10:00 bis
12:00
wöch. 19.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   Portfolio 16.07.2021 bis
16.07.2021
 



SoSe 2021    401933     Vorlesung    4 SWS    Abteilung Kirchengeschichte Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Gemeinhardt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 
Mittwoch 10:00 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Gemeinhardt

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
Klausur 12.07.2021 bis
12.07.2021
 



Kommentar:

Das Christentum blickt auf rund 2.000 Jahre Geschichte zurück - und diese Geschichte wirkt in die Gegenwart hinein. Theologie, Frömmigkeit, Kirchenbau, Institutionen: All das lässt sich nicht ohne Berücksichtigung des geschichtlichen Werdens verstehen. Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte des Christentums anhand ausgewählter Schwerpunkte, geht also auf theologische Debatten, die Herausbildung kirchlicher Ämter, Konflikte um die praktische Gestaltung des christlichen Lebens und manches mehr ein. Besonderes Augenmerk liegt auf den historisch begründeten konfessionellen und theologischen Differenzen, aber auch auf den bleibenden Gemeinsamkeiten des hoch pluralisierten modernen Christentums.

Die Vorlesung vermittelt Grundkenntnisse und setzt diese daher nicht voraus. Erwartet wird die Bereitschaft zum Mitdenken, gerne auch zum Nachfragen. Empfohlen wird der Besuch des Tutoriums, in dem der Stoff nachbearbeitet und vertieft wird, auch im Blick auf die Abschlussklausur.

Die Vorlesung findet als asynchrone digitale Lehrveranstaltung statt. Videos und Präsentationen werden vor dem jeweiligen Vorlesungstermin auf stud.IP zugänglich gemacht.

 



Bemerkung :

"Die Veranstaltung findet bis auf Weiteres als Online-Kurs statt. Näheres zu Organisation, Ablauf und Themen finden Sie auf stud.IP."



Organisatorisches:

Beginn: Mittwoch, 14.04.2021 !!!

Die Folien zur Vorlesung können zuvor bei stud.IP heruntergeladen werden.



Literatur:

B. Moeller, Geschichte des Christentums in Grundzügen, 10. Aufl. Göttingen 2011



SoSe 2021    4501337     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Cubas Diaz

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:15 bis
13:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Präs.ausarb. 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Organisatorisches:

Anmeldung per Mail: jon.cubasdiaz@uni-goettingen.de



SoSe 2021    4503225     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Lembke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
13:45
14tägl 16.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



SoSe 2021    4504449     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Arbeiter

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Organisatorisches:

Anmeldung per Mail: aarbeit@gwdg.de



SoSe 2021    4506645     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Altorientalistik (Assyriologie) Teilnehmer/-in:   27     Dozent:   Kärger

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:00 bis
12:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   23:00 Andere Prf. form 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   23:00 Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   23:00 Abgabe Essay 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Kommentar:

Die Auseinandersetzung des Menschen mit sich selbst und seiner Umwelt war ein zentrales Thema im antiken Mesopotamien. Die schriftlichen Überlieferungen reichen von der Frühzeit kurz nach der Schrifterfindung bis weit in das 1. Jt. v. Chr. hinein. Neben den bekannteren Überlieferungen, wie Atram-ḫasīs und Enūma elîš konzentriert sich das Seminar auch auf kleinere und eher unbekanntere Schöpfungserzählungen. Das Seminar fragt nach der Art der Überlieferungen, deren Inhalte und ihre kontextuellen Bezüge, nach deren Überlieferungszeiträumen und sucht nach Gemeinsamkeiten und Unterschiede in 3000 Jahren mesopotamischer Geschichte.

Das Seminar richtet sich an alle, die sich für die altorientalische Antike interessieren. Es sind keine Kenntnisse der altorientalischen Sprachen notwendig.



Leistungsnachweis:

Sammelmappe (max.10 S.) und Kurzpräsentation



Organisatorisches:

Hinweis: Das Seminar wird als digitale Lehrveranstaltung stattfinden. Notwendige Materialien werden über Stud.IP im Dateiordner bereitgestellt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie über eine funktionierende Internetverbindung, Webcam und Mikrophon verfügen. Da es sich um ein Seminar handelt, ist es nicht möglich, sich nur als Zuhörer einzuloggen. 



SoSe 2021    4506676     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Altorientalistik (Assyriologie) Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Weigel

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 13:00 bis
14:30
Einzel 19.04.2021 bis
19.04.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 03.05.2021 bis
03.05.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 17.05.2021 bis
17.05.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 07.06.2021 bis
07.06.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 21.06.2021 bis
21.06.2021
 
Montag 13:00 bis
17:30
Einzel 05.07.2021 bis
05.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Samstag   23:00 Abgabe Referat 31.07.2021 bis
31.07.2021
 



Kommentar:

Mesopotamien beschreibt einen geographischen Rahmen, indem sich
einzigartige, dynamische und komplexe Kulturen entwickelten, deren
materielle Hinterlassenschaften sowohl von mächtigen Eliten wie vom
alltäglichen Leben der Bevölkerung berichten können. Das Seminar
"Mesopotamien - Eine archäologische Annäherung zwischen 'Fakten' und
Fiktionen" soll hierbei einen Einstieg in die Archäologie dieser Region
ermöglichen, die zeitweise die materielle Kultur weiter Teile
Südwestasiens beeinflusste. Durch neue Feldforschungen, Materialstudien
und Reevaluationen werden zunehmend veraltete Paradigmen und Faktoide
identifiziert, kritisch hinterfragt und neue Interpretationen angestoßen,
sodass unser Bild vom Alten Mesopotamien sowie der Entstehung früher
Städte und "Staaten" sich kontinuierlich formt und neue Aspekte
hinzugewinnt.
Anhand ausgewählter Themen soll ein Überblick über das antike Mesopotamien
und seine archäologische Erforschung erarbeitet und diskutiert werden,
wobei auch fachfremde Perspektiven mehr als erwünscht sind. Ziel des
Seminars ist es, nicht nur Grundkenntnisse über archäologische
Objektgattungen zu vermitteln, sondern auch durch welche Methoden,
Analysen und Theorien wir uns den vergangenen mesopotamischen Kulturen
annähern können.



Literatur:

Adams, R. McC.
1981 Heartland of Cities: Surveys of Ancient Settlement and Land Use on
the Central Floodplain of the Euphrates, Chicago: University of Chicago
Press.
Black, J. & Green, A.
1998 Gods, Demons and Symbols of Ancient Mesopotamia. An Illustrated
Dictionary, London: The British Museum Press.
Collon, D.
2005 First Impressions. Cylinder Seals in the Ancient Near East, London:
British Museum.
Crawford, H. E. W. (Ed.)
2013 The Sumerian World, London et al.: Routledge.
Foster, B. R.
2016 The Age of Agade. Inventing Empire in Ancient Mesopotamia, London and
New York: Routledge.
Hodder, I. (Ed.)
1987 The Archaeology of Contextual Meanings, Cambridge et al.: Cambridge
University Press.
Hodder, I.
1982 Symbols in Action: Ethnoarchaeological Studies in Material Culture,
Cambridge: Cambridge University Press.
1992 Theory and Practice in Archaeology, London; New York: Routledge.
Hodder, I. & Hutson, S.
2003 Reading the Past: Current Approaches to Interpretation in
Archaeology, Cambridge et al.: Cambridge University Press.
Leick, G. (Ed.)
2009 The Babylonian World, New York: Routledge.
Nissen, H. J.
1998 Geschichte Altvorderasiens, München: Oldenbourg.
Orthmann, W.
1975 Der Alte Orient, Propyläen Kunstgeschichte 14, Berlin: Propyläen Verlag.
Pollock, S.
1999 Ancient Mesopotamia: The Eden that Never Was, Cambridge et al.:
Cambridge University Press.
Postgate, N.
1992 Early Mesopotamia: Society and Economy at the Dawn of History, New
York: Routledge.
Potts, D. T.
1997 Mesopotamian Civilization: The Material Foundations, London: Athlone
Press.
Renfrew, C. & Bahn, P.
2020 Archaeology: Theories, Methods and Practice, London: Thames & Hudson.
(ältere Editionen gehen auch)
Trigger, B. G.
2006 A History of Archaeological Thought, Cambridge: Cambridge University
Press.
van de Mieroop, M.
1997 The Ancient Mesopotamian City, Oxford: Oxford University Press.
Yoffee, N.
2005 Myths of the Archaic State: Evolution of the Earliest Cities, States,
and Civilizations, Cambridge: Cambridge University Press.
Nachschlagewerk:
Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie (RlA)



SoSe 2021    4507541     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Iranistik Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Orthmann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 
Montag 09:00 bis
10:00
wöch. 19.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 2.104

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Prüfungsvorleistung 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Montag 09:00 bis
10:00
Klausur 19.07.2021 bis
19.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Montag 09:00 bis
10:00
Wiederh. Klausur 18.10.2021 bis
18.10.2021
  KWZ / KWZ 0.602



Bemerkung :

Die Veranstaltung stellt den zweiten Teil der Einführung in die iranische Kulturgeschichte dar. Während es im Wintersemester um einen Überblick über die Geschichte Irans ging, behandelt die Vorlesung im Sommersemester Religionen. Dabei werden sowohl genuin iranische Religionen, wie der Zoroastrimus, besprochen, als auch Religionen, die auf dem Gebiet des heutigen Iran relevant waren oder noch sind - beispielsweise das Juden- und Christentum, aber auch die Bahai.



Zielgruppe:
ORI ab 3 ORI BA ab 3


SoSe 2021    4507988     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   35     Dozent:   Arp-Neumann

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:15 bis
11:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Abgabe Hausarbeit 16.08.2021 bis
16.08.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 22.09.2021 bis
22.09.2021
 



Kommentar:

Die altägyptischen Tempel- und Grabanlagen, ihre Reliefs, Wandmalereien, Statuen und zahlreichen Texte überliefern nicht nur Vorstellungen von Gottheiten und der Welt, lassen nicht nur die religiösen Handlungen nachvollziehen, sondern geben auch Hinweise auf wirtschaftliche und politische Aspekte, auf medizinische Maßnahmen, auf Zwischenmenschliches, auf den Umgang mit gemeinschaftlichen sowie individuellen Ängsten, Sorgen, Wünschen und Hoffnungen. Die Handlungen und Vorstellungen weisen je nach Ort, im Laufe der Zeit, sowie auch je nach sozialer Stellung kleinere bis größere Unterschiede auf, doch lassen sich auch über größere Entfernungen und Zeiträume hinweg Gemeinsamkeiten und Konstanten erkennen. Das Seminar gibt in den einführenden Sitzungen einen weiten Überblick über diese altägyptischen Religionen und vermittelt die ägyptologische Herangehensweise an die Quellen. In den Referaten werden einzelne Fallstudien präsentiert und dann in den Diskussionen gemeinsam analysiert und ausgewertet.



Voraussetzungen:

Die Teilnahme wird für Studierende der Ägyptologie und Koptologie ab dem 4. Fachsemester empfohlen. Eine Teilnahme in einem früheren Fachsemester ist möglich, wenn Sie sich für die analytische Arbeit mit den altägyptischen Quellen bereits gut gerüstet fühlen oder auch Vorkenntnisse im Bereich der Religionswissenschaft bzw. der Religionen anderer Kulturen mitbringen und komparativ arbeiten möchten.



Organisatorisches:

Schauen Sie bitte in die jeweils unter "Modulbeschreibung" verlinkten Modulblätter für nähere Informationen zum Modul.

 

Das Seminar wird vollständig online über den BBB-Meetingraum in StudIP erfolgen.

Die Lerninhalte werden zusätzlich asynchron über "Courseware" in StudIP bereitgestellt:

  • Im Vorfeld werden externe Videos und Internetseiten sowie Literatur in Form von pdfs, Blöcke mit Erklärungen, Fragen, Quizzes und Diskussionsforen eingebunden.
        • Aufzeichnungen der einführenden Sitzungen und Präsentationsfolien werden jeweils nach den Sitzungsterminen hochgeladen.

Andere in StudIP vorhandene Tools wie "StudIPad" und "Wiki" werden ebenfalls genutzt. Sie können außerdem "Blubber" zum schnellen Austausch unter allen Teilnehmern nutzen.

Die im Modulhandbuch als Prüfungsvorleistung vorgesehenen Referate werden ebenfalls über den BBB-Meetingraum in StudIP erfolgen. Sie benötigen dafür zusätzlich zum Internetzugang nur ein Mikrofon, Kamera darf gerne genutzt werden, muss aber nicht. Falls eine synchrone Teilnahme nicht möglich ist, finden wir gemeinsam Alternativen - bitte melden Sie sich frühzeitig dazu.

Die im Modulhandbuch für den erfolgreichen Abschluss vorgesehenen schriftlichen Ausarbeitungen der Referate können Sie selbstverständlich wie gehabt in digitalem Format einreichen.



Literatur:

Ab Ende März finden Sie in StudIP Auszüge aus der einführenden Literatur.

Je nach allgemeiner Situation und individuellem Bedarf werden weiterführende Materialien zur Recherche zu den Themen des Seminars über StudIP zugänglich gemacht. Der Lernerfolg und das Bestehen des Moduls werden nicht von der Möglichkeit der Bibliotheksnutzung abhängen.



SoSe 2021    4508751     Vorlesung    2 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Scheer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:00 bis
16:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:00 bis
16:00
mdl.Prf. 13.07.2021 bis
13.07.2021
 
Dienstag 10:00 bis
16:00
mdl.Prf. 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Donnerstag 16:00 bis
18:00
mdl.Prf. 28.10.2021 bis
28.10.2021
 



Kommentar:

Wie bei einem Festtag hat der ganze Erdkreis sein altes Gewand, das Eisen abgelegt, und sich dem Schmuck und sämtlichen Freuden zugewandt, um sie zu genießen..." So charakterisiert der Redner Aelius Aristides das römische Reich im 2. Jh. n. Chr. Eine Epoche inneren Friedens beschert sowohl der Kaiserstadt Rom als auch den Provinzen des Reiches eine in vielen Gebieten bisher ungekannte kulturelle Blüte, an die eindrucksvolle Denkmäler erinnern. Die Vorlesung wird u.a. Gesellschaft und Städtewesen, Verwaltung und Finanzen, Lebensformen und Lebensgewohnheiten der Bewohner des Imperium Romanum in den Blick nehmen.



Literatur:

Literatur zur Einführung:

W. Dahlheim, Geschichte der Römischen Kaiserzeit, München 1989 3. Aufl. (Oldenbourg)

W. Dahlheim, Die Griechisch-römische Antike, Bd. 2: Stadt und Imperium. Die Geschichte Roms und seines Weltreichs, Paderborn u.a. 1992

K. Christ, Geschichte der römischen Kaiserzeit. Von Augustus bis zu Konstantin, München 1995, 3. Aufl

J. Bleicken, Verfassungs- und Sozialgeschichte des römischen Kaiserreiches, 2 Bde, 1989/94 3. Aufl.



SoSe 2021    4508754     Proseminar    3 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Engster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:00 bis
12:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 
Donnerstag 12:00 bis
13:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Buchholz

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Andere Prf. form 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   Portfolio 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Kommentar:

Ergänzend zum Besuch des althistorischen PS muss verpflichtend das wöchentliche einstündige Tutorium besucht werden. Es findet donnerstags von 12:00-12:45 Uhr ausschließlich digital statt. Im Rahmen des Tutoriums müssen wöchentliche Aufgaben eingereicht werden, auf Basis der Pflichtlektüre: Lindner/Kuhle, Alte Geschichte, Göttingen 2020 (verfügbar in der SUB).

In diesem Seminar soll die Zeit der Flavier, die von 69 bis 96 v.Chr. herrschten, genauer betrachtet werden. Die erste Dynastie der römischen Kaiser, das julisch-claudische Haus, endete mit der problematischen Herrschaft und dem Sturz Neros. Der erste flavische Kaiser, Vespasian, stellte sich in bewussten Kontrast zu seinem Vorgänger - er gab sich volksnah und sparsam. Auch orientierte er sich bewusst an dem Vorbild des ersten römischen Kaisers Augustus. Vespasian gelang es, seine Herrschaft zu stabilisieren, erzielte auf innen- wie außenpolitischem Gebiet große Erfolge. Das Kaisertum als Regierungsform war mittlerweile etabliert und wurde kaum hinterfragt. Dies änderte sich mit dem dritten flavischen Kaiser - Domitian, verstand seine Herrschaft dagegen wieder eher autoritär und geriet zunehmend in Konflikt mit der senatorischen Oberschicht. Mit seiner Ermordung endete die Herrschaft der Flavier.

In die vergleichsweise kurze Herrschaftszeit der Flavier fallen bedeutende Ereignisse wie der Ausbau der Herrschaft in Britannien und die Einrichtung der germanischen Provinzen, aber auch die Errichtung des Kolosseums, der Ausbruch des Vesuvs und der Untergang von Pompeji. Auch auf dem Gebiet der Ideologie und der Repräsentation der Kaiserherrschaft kam es zu folgenreichen Veränderungen. Die Romanisierung und der Ausbau der Administration der Provinzen des Reiches wurden vorangetrieben, wobei allerdings auch regionale Spezifika erhalten blieben. - All dies soll ausgehend von den literarischen Quellen, aber auch anhand von inschriftlichen, archäologischen und numismatischen Zeugnissen genauer betrachtet werden.



Bemerkung :

In diesem Proseminar wird ein Überblick über die Hilfswissenschaften und Methoden des Fachs Alte Geschichte gegeben. Die erworbenen Kenntnisse werden entweder in der Klausur (B.AG. 41) oder durch wöchentliche Einsende-Hausaufgaben (B.AG. 9 u. B.Gesch. 111 u. 112), die relevant für das Bestehen des Moduls sind, abgeprüft.




Literatur:

Literatur:

St. Pfeiffer, Die Zeit der Flavier, Darmstadt 2012.

N. Kramer, Chr. Reitz, Tradition und Erneuerung. Mediale Strategien in der Zeit der Flavier, Berlin 2010.

A. Boyle, Flavian Rome, Leiden 2003.



SoSe 2021    4508852     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Altorientalistik (Assyriologie) Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Wagensonner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 12:00 bis
14:00
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag   23:00 Portfolio 31.08.2021 bis
31.08.2021
 



SoSe 2021    4508868     Vorlesung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   60     Dozent:   Arbeiter

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:00 bis
18:00
mdl.Prf. 26.08.2021 bis
26.08.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Bemerkung :

Mündliche Onlineprüfung (anstelle Klausur)



Organisatorisches:

Anmeldung per Mail: aarbeit@gwdg.de



SoSe 2021    4509022     Proseminar    3 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Engster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 
Donnerstag 12:00 bis
13:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Buchholz

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Andere Prf. form 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 
Mittwoch   Portfolio 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Kommentar:

Ergänzend zum Besuch des althistorischen PS muss verpflichtend das wöchentliche einstündige Tutorium besucht werden. Es findet donnerstags von 12:00-12:45 Uhr ausschließlich digital statt. Im Rahmen des Tutoriums müssen wöchentliche Aufgaben eingereicht werden, auf Basis der Pflichtlektüre: Lindner/Kuhle, Alte Geschichte, Göttingen 2020 (verfügbar in der SUB).

In diesem Seminar soll die Zeit der Flavier, die von 69 bis 96 v.Chr. herrschten, genauer betrachtet werden. Die erste Dynastie der römischen Kaiser, das julisch-claudische Haus, endete mit der problematischen Herrschaft und dem Sturz Neros. Der erste flavische Kaiser, Vespasian, stellte sich in bewussten Kontrast zu seinem Vorgänger - er gab sich volksnah und sparsam. Auch orientierte er sich bewusst an dem Vorbild des ersten römischen Kaisers Augustus. Vespasian gelang es, seine Herrschaft zu stabilisieren, erzielte auf innen- wie außenpolitischem Gebiet große Erfolge. Das Kaisertum als Regierungsform war mittlerweile etabliert und wurde kaum hinterfragt. Dies änderte sich mit dem dritten flavischen Kaiser - Domitian, verstand seine Herrschaft dagegen wieder eher autoritär und geriet zunehmend in Konflikt mit der senatorischen Oberschicht. Mit seiner Ermordung endete die Herrschaft der Flavier.

In die vergleichsweise kurze Herrschaftszeit der Flavier fallen bedeutende Ereignisse wie der Ausbau der Herrschaft in Britannien und die Einrichtung der germanischen Provinzen, aber auch die Errichtung des Kolosseums, der Ausbruch des Vesuvs und der Untergang von Pompeji. Auch auf dem Gebiet der Ideologie und der Repräsentation der Kaiserherrschaft kam es zu folgenreichen Veränderungen. Die Romanisierung und der Ausbau der Administration der Provinzen des Reiches wurden vorangetrieben, wobei allerdings auch regionale Spezifika erhalten blieben. - All dies soll ausgehend von den literarischen Quellen, aber auch anhand von inschriftlichen, archäologischen und numismatischen Zeugnissen genauer betrachtet werden.



Bemerkung :

In diesem Proseminar wird ein Überblick über die Hilfswissenschaften und Methoden des Fachs Alte Geschichte gegeben. Die erworbenen Kenntnisse werden entweder in der Klausur (B.AG. 41) oder durch wöchentliche Einsende-Hausaufgaben (B.AG. 9 u. B.Gesch. 111 u. 112), die relevant für das Bestehen des Moduls sind, abgeprüft.



Literatur:

Literatur:

St. Pfeiffer, Die Zeit der Flavier, Darmstadt 2012.

N. Kramer, Chr. Reitz, Tradition und Erneuerung. Mediale Strategien in der Zeit der Flavier, Berlin 2010.

A. Boyle, Flavian Rome, Leiden 2003.



SoSe 2021    4509070     Vorlesung    2 SWS    Institut Seminar für Klassische Philologie Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Nesselrath

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:00 bis
16:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
keine Angabe 09:00 bis
11:30
mdl.Prf. Block 19.07.2021 bis
23.07.2021
 
keine Angabe 13:30 bis
17:30
mdl.Prf. Block 19.07.2021 bis
23.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Referat 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Montag 09:00 bis
11:30
mdl.Prf. 18.10.2021 bis
18.10.2021
 
Montag 13:30 bis
17:30
mdl.Prf. 18.10.2021 bis
18.10.2021
 



SoSe 2021    451898     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Behlmer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:15
schriftliche Prüfung 22.07.2021 bis
22.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Religionsgeschichte des nachpharaonischen Ägypten und der koptischen Kirche vom Beginn des ersten nachchristlichen Jahrtausends bis in das ausgehende Mittelalter und darüber hinaus. Weitere zentrale Themen sind die Erschließung der Quellen und die Periodisierung dieser Geschichte.

Das Proseminar dient der Vertiefung der Kenntnisse zu den in der Vorlesung dargebotenen Stoffen. Es soll anhand ausgewählter Problemkomplexe aus den vorgetragenen Sachbereichen (siehe oben) die systematische Auseinandersetzung der TeilnehmerInnen mit historischen Fragestellungen fundieren. Dabei kann es sich um spezielle Methoden (etwa Datierungsmethoden oder Prosopographie), besondere Zeitspannen oder historische Ereignisse (z.B. "meletianischer Streit" oder das Konzil von Chalcedon) und/oder sachliche Teilbereiche (wie Einrichtungen der Landesverwaltung oder der Prozess der Islamisierung Ägyptens) handeln.


Einführende Literatur für beide Lehrveranstaltungen:

  • Roger S. Bagnall, Egypt in Late Antiquity, Princeton 1993.
  • Roger S. Bagnall, Egypt in the Byzantine World, Cambridge/New York 2007.
  • Alan K. Bowman, Egypt after the Pharaohs, Paperback-Ausg.,
    Oxford 1990.
  • Stephen J. Davis, The Early Coptic Papacy: the Egyptian Church and its leadership in late antiquity, Cairo/New York 2004.
  • Terry G. Wilfong, The Non-Muslim Communities: The Christians, in: The Cambridge History of Egypt: Islamic Egypt: From the Arab Invasion to the  Ottoman Conquest (641-1517), ed. Carl F. Petry, Cambridge 1998, 175-197.

 

Als kurze Darstellung des Zeitraumes der "Spätantike" sei empfohlen

  • Hartwin Brandt, Das Ende der Antike. Geschichte des spätrömischen Reiches, München 2001 (3. Auflage ebd. 2007; C.H. Beck Wissen in der Beck"sche Reihe Bd.2151)

Als ausführliche und gründlich fundierte Darstellung zur "Spätantike" ist heranzuziehen

  • Alexander Demandt, Die Spätantike. Römische Geschichte von Diocletian bis Justinian, 2. vollständig bearbeitete und erweiterte Auflage, München 2007 (= Handbuch der Altertumswissenschaft. Abt. III, Teil 6).

 

Beide Lehrveranstaltungen zusammen sind belegbar als:

-       Modul B.AegKo.113: Ägypten erforschen: Nachpharaonische/koptische Geschichte

Bei diesem Modul handelt es sich um eine Wahlpflichtveranstaltung für Studierende, die im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang "Ägyptologie und Koptologie" den Schwerpunkt "Koptologie" gewählt haben. Der Belegung dieses Moduls sollte im Idealfall der erfolgreiche Abschluss des Moduls B.AegKo.110 "Ägypten erforschen: Die pharaonische und nachpharaonische/koptische Kultur" vorangegangen sein.

Das Modul wird mit 9 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Halten eines studienbegleitenden und unbenoteten Referates (ca. 30 Min.) sowie das Bestehen der Klausur (60 Min.) am Ende des Semesters.

-       oder nach den Studien- und Prüfungsordnungen vor 2016: Modul B.AegKo.30: Einführung in die koptische Geschichte

Wie oben, außer: Der Belegung dieses Moduls sollte im Idealfall der erfolgreiche Abschluss des Moduls B.AegKo.21 "Einführung in die Ägyptologie und  Koptologie" vorangegangen sein.

 

Die Vorlesung Nachpharaonische/koptische Geschichte allein ist belegbar als:

-       Modul B.AegKo.113-1: Ägypten erforschen: Nachpharaonische/koptische Geschichte

Bei diesem Modul handelt es sich um eine Wahlveranstaltung für Studierende, die im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang "Ägyptologie und Koptologie" den Schwerpunkt "Ägyptologie" gewählt haben.

Das Modul wird mit 3 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Bestehen der Klausur (60 Min.) am Ende des Semesters.

-       Modul SK.AegKo.113: Ägypten erforschen: Nachpharaonische/koptische Geschichte

Bei diesem Modul handelt es sich um ein Wahlmodul für Studierende anderer Studiengänge bzw. -fächer im Rahmen des Professionalisierungsbereichs (Bereich Schlüsselkompetenzen).

Das Modul wird mit 3 Credits verpunktet. Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ist das Bestehen der Klausur (60 Min.) am Ende des Semesters.

 

 

 



SoSe 2021    451900     Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Ägyptologie und Koptologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Effland

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:15 bis
13:45
Online-Klausur 22.07.2021 bis
22.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse der wichtigsten Quellen zu den Epochen der ägyptischen Geschichte vom Neolithikum bis zur Zeitenwende. Historische Zusammenhänge in der Region des Niltales und dem mediterranen Raum werden erläutert. Lernziel ist darüber hinaus der Erwerb von Kompetenzen im Gebrauch grundlegender geschichtswissenschaftlicher Terminologie in der Anwendung auf die ägyptische Geschichte.



Voraussetzungen:

Der Belegung dieses Moduls sollte im Idealfall der erfolgreiche Abschluss des Moduls B.AegKo.110 "Ägypten erforschen: Die pharaonische und nachpharaonische/koptische Kultur" vorangegangen sein.



Organisatorisches:

Schauen Sie bitte in die jeweils unter "Modulbeschreibung" verlinkten Modulblätter für nähere Informationen zum Modul.

 

Die im Modulblatt als Prüfungsleistung vorgesehene Klausur wird als online-Klausur über Vips in StudIP erfolgen. Sie benötigen dafür zusätzlich zum Internetzugang keine weitere technische Ausstattung.



Literatur:

Einführende Literatur:

  • E. Hornung & R. Krauss & D.A. Warburton (Hrsg.), Ancient Egyptian Chronology, HdO 83, Leiden/Boston 2006
  • S. Kubisch, Das Alte Ägypten. Von 4000 v. Chr. bis 30 v. Chr., Wiesbaden 2017


SoSe 2021    451934     Vorlesung    2 SWS    Leitung Klassische Archäologie Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Graepler

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
Online-Klausur 16.07.2021 bis
16.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Bemerkung :

Online-Klausur mit IDENT (mit Ilias)



SoSe 2021    459097     Übung    2 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Engster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
16:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
16:00
mdl.Prf. 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Dienstag 14:00 bis
18:00
mdl.Prf. 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Bemerkung :

In der Form einer Überblicksvorlesung will diese Veranstaltung für das Studium notwendiges Grund- und Orientierungswissen über die Zeit des Hellenismus vermitteln, wie es im weiteren Studienverlauf erwartet wird.



Literatur:

dtv-Geschichte der Antike, Bde. 1-3; Oldenbourg-Grundriß der Geschichte (W. Schuller; H.-J. Gehrke); W. Dahlheim, Die griechisch-römische Antike, Bd. 1, 1992; D. Lotze, Griechische Geschichte (2. Aufl.), 1997.



SoSe 2021    459098     Übung    2 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Engster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:00 bis
12:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
16:00
mdl.Prf. 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Dienstag 14:00 bis
18:00
mdl.Prf. 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Bemerkung :

In der Form einer Überblicksvorlesung will diese Veranstaltung für das Studium notwendiges Grund- und Orientierungswissen über die römische Kaiserzeit vermitteln, wie es im weiteren Studienverlauf erwartet wird.



Literatur:

A. Heuß, Römische Geschichte, 6. Aufl. Paderborn 1998; H. Bellen, Grundzüge der römischen Geschichte, Teil 1 und 2, Darmstadt 1996/1998; J. Bleicken, Geschichte der Römischen Republik, 5. Aufl. München 1999; W. Dahlheim, Die griechisch-römische Antike, Bd. 2: Rom, Stadt und Imperium, 2. Aufl. Paderborn 1994.



SoSe 2021    459943     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Schantor

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
15:45
wöch. 19.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Protokoll 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Organisatorisches:

Blockveranstaltung - Termine werden Anfang des Sommersemesters mit den Teilnehmern abgesprochen


 
Die Überschrift Arabistik/Islamwissenschaft aufklappen  Arabistik/Islamwissenschaft    
   
SoSe 2021    400464     Kurs    8 SWS    ECTS-Punkte: 10     Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Rudnig

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Montag 08:00 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Dienstag 08:00 bis
09:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Mittwoch 08:00 bis
09:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 0.110
Donnerstag 08:00 bis
09:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
  Verfügungs / VG 1.101

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 08:00 bis
13:45
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
Rudnig Verfügungs / VG 2.101
Freitag 08:00 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Theologicu / Theo 0.134
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      Verfügungs / VG 2.102
Freitag 08:30 bis
14:00
Klausur 23.07.2021 bis
23.07.2021
      ZHG / ZHG103
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
Rudnig
Müller
Theologicu / Theo 0.135
keine Angabe 08:00 bis
18:00
mdl.Prf. Block 26.07.2021 bis
27.07.2021
      Theologicu / Theo 0.136



Kommentar:

Der Kurs vermittelt die grundlegenden morphologischen und syntaktischen Kenntnisse der hebräischen Sprache des Alten Testaments. Er führt innerhalb eines Semesters zum Hebraicum.



Bemerkung :

Der zur Lehrveranstaltung gehörende Klausuren- und Lektürekurs gilt als Prüfungsvorleistung, eine regelmäßige Teilnahme ist erforderlich 



Organisatorisches:

Anmeldung in StudIP erforderlich

Arbeitsform: gemeinsames Lernen, ggf. mit Tutorium

Arbeitsaufwand: vier bis sechs Stunden täglich

Prüfungsart: Klausur und mündliche Prüfung



Zielgruppe:

THE, THEG, REL. ORI ab 1.



Literatur:

Ernst Jenni, Lehrbuch der Hebräischen Sprache des Alten Testaments, 4. Aufl. 2014 (mit Ergänzungsheft von 2006).

Weitere Literatur (Bibelausgabe, Wörterbuch, Studiengrammatik) wird im Laufe des Kurses angegeben.

Zur ersten Sitzung ist der Jenni mitzubringen, in ihm sind die Seiten 11 - 19 zu bearbeiten.



SoSe 2021    4500462     Seminar    4 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Koschorke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:00 bis
16:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 
Donnerstag 14:00 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:00 bis
16:00
Online-Klausur 22.07.2021 bis
22.07.2021
 
Donnerstag 14:00 bis
16:00
Online-Klausur 09.09.2021 bis
09.09.2021
 



Kommentar:

In dieser Veranstaltung lernen die Teilnehmenden die Grundregeln der Phonetik, Silbenstruktur, Morphologie, Wortbildung und Syntax des Indonesischen zu verstehen und in einfachen Übungs- und Übersetzungssituationen anzuwenden.



SoSe 2021    4501201     Seminar    4 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Bishr

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:00 bis
18:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
     
Donnerstag 16:00 bis
18:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
18:00
Online-Klausur 04.08.2021 bis
04.08.2021
 
Samstag 14:00 bis
18:00
Online-Klausur 20.11.2021 bis
20.11.2021
 
Samstag 10:00 bis
14:00
Online-Klausur 19.02.2022 bis
19.02.2022
 



Bemerkung :

Nach erfolgreicher Teilnahme verfügen die Studierenden durch verstärktes Üben leichter Textlektüre mit Wörterbuchtraining über die Fähigkeit, die Regeln der arabischen Morphologie, Wortbildung und Syntax im Umfang dieses Moduls auf vertieftem Niveau zu erläutern und in komplexen Übungs-und Übersetzungssituationen anzuwenden. Weiterhin besitzen sie erweiterte Kenntnisse des arabischen Wortschatzes.



SoSe 2021    4503690     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Moser

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Sonntag 10:00 bis
12:00
Abgabe Referat 08.08.2021 bis
08.08.2021
 



Kommentar:

Arabischsprachige Zeitungen und Zeitschriften erschienen erstmals im 19. Jahrhundert im Irak, in Ägypten und in Beirut und etablierten sich in der Folge auch in den anderen arabischen Ländern. Während Zeitungen mehrheitlich die Positionen der Machthaber vermittelten, waren Zeitschriften Vehikel und Sprachrohr verschiedener nach Reform und Modernisierung strebender Gruppierungen und differenzierten sich rasch in verschiedene Gattungen (Literatur, Religion, Kultur…) aus. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts entwickelte sich das arabische Zeitungs- und Zeitschriftenwesen zu einer vielfältigen Medienlandschaft, wie wir sie - ab Ende des 20. Jahrhunderts ergänzt durch das Internet - heute kennen. Diese Medienlandschaft ist geprägt durch privates Engagement und staatliche Initiativen, aber auch durch Zensur, Reglementierung und Verboten.

In dieser Lehrveranstaltung werden wir nach einem kurzen Überblick über die Geschichte dieser textbasierten Mediengattungen mit konkreten arabischsprachigen Texten aus Zeitungen, Zeitschriften und Internet arbeiten. Die ausgewählten Texte werden sich inhaltlich mit der hier thematisierten Quellengattung selbst befassen und vertiefen somit diesen ersten Überblick punktuell. Neben Faktenwissen werden auch formale Kenntnisse in Recherche, Beschaffung und Zitierweise vermittelt sowie analytische Fähigkeiten wie Lektüre, Kontextualisierung und Interpretation von arabischsprachigen Texten eingeübt.



SoSe 2021    4504339     Basisvorlesung / Vorlesung    2 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Günther

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 18:00 bis
20:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 18:00 bis
20:00
Online-Klausur 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Dienstag 10:00 bis
11:00
Wiederh. Klausur 28.09.2021 bis
28.09.2021
 



Kommentar:

Vermittelt werden Grundkenntnisse der Religions- und Geistesgeschichte des Islams mit den Schwerpunkten Koran, Prophetenliteratur (Hadith), Glaubensgrundsätze und Glaubenspraxis; Volksglaube; Spezifika islamischer Gruppierungen wie Sunniten, Schiiten und andere Minderheiten; Grundprinzipien der islamischen Theologie und Dogmatik, Koranexegese und Mystik, sowie Fragen des muslimischen Lebens in den multikulturellen Kontexten zeitgenössischer Gesellschaften, insbesondere in Deutschland.



SoSe 2021    4504342     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Bishr

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 18:00 bis
20:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Allgemeiner geographischer und historischer Überblick über die arabische Welt mit Fokus auf Ägypten.



SoSe 2021    4508947     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Scheiner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 16:00 bis
18:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Referat 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

In diesem Seminar steht das Leben des arabischen Propheten Muhammad und die unterschiedlichen Quellengattungen im Mittelpunkt, in welche dessen Vita beschrieben wird. Ziel des Seminars ist es, sich einen Überblick über die Grundzüge seines Wirkens als religiöser und politischer Führer und Spezifika der mit den Quellen verbundenen Probleme zu erarbeiten und dabei die neuesten Entwicklungen in der Leben-Muhammad-Forschung kennenzulernen



SoSe 2021    4508950     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   10     Dozent:   Schneider

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:00 bis
14:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 12:00 bis
14:00
Referat 13.07.2021 bis
13.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Palästina-Israel-Konflikt und der neuen Situation, nachdem verschiedene arabische Länder wie die VAE, Bahrain, Sudan mit Israel diplomatische Beziehungen aufgenommen haben. Hintergrund für diesen Schritt sind Spannungen zwischen den arabischen Ländern und dem Iran. Welche Auswirkungen haben diese Abkommen lokal - auf die Frage einer (nunmehr nicht mehr?) möglichen Zweistaaten- Lösung? Regional z.B. für die Rolle der Arabischen Liga aber auch bezüglich der Position des Nachbarlandes Jordanien? Welche Rolle spielt der Iran (noch) in diesem Setting? Und schließlich international, mit Bezug auf Europa, die USA und die UN. Welche Politik wird die USA nach der Abwahl von Trump verfolgen?



SoSe 2021    4509050     Seminar    2 SWS    Institut Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Feischmidt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:30 bis
12:00
wöch. 21.04.2021 bis
14.07.2021
  Verfügungs / VG 0.111
Freitag 14:30 bis
17:00
Einzel 02.07.2021 bis
02.07.2021
  Verfügungs / VG 0.111

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Präsentation 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Mittwoch   Andere Prf. form 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Mittwoch   Referat 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Samstag   Abgabe Hausarbeit 31.07.2021 bis
31.07.2021
 



Kommentar:

COURSE SYLLABUS

The course examines identities and ethnicity in a changing political environment. Students are introduced to approaches for studying everyday practices and longstanding processes that determine ethnic identities and intercultural relations. We try to understand the reasons of ethnic conflicts and to find what inspires identity politics. The course has three parts:

The first part introduces the students in the foundations and the main concepts of ethnicity, ethnic groups and boundaries; the relation between ethnicity, nationalism and racism

The second part presents the major theoretical approaches and conceptual debates on multiculturalism and identity politics.

The third part explores how xenophobia and racism are coupled with supremacist and exclusionary forms of identity politics in Europe, and how these affect underprivileged minorities, first of all the Roma.

 

Learning Outcomes

 

By the end of this course, students will be able to:

  • orientate between theories, approaches and methods in the study of ethnicity and ethnic relations
  • critically discuss competing theories in the field of ethnic studies
  • to process and present empirical case studies
  • to identify new issues and formulate novel research questions in the field
  • undertake sensitive analysis (both orally and written) of the issues raised and questions formulated

 

Course requirements and assessment

 

  1. Oral presentation (40% of the final grade). Besides regular reading of the mandatory literature and participating in their discussion, students are invited to contribute to the class once with a lecture. The student(s)" lecture is based on the literature suggested in syllabus, but for a good lecture additional scientific and media resources should also be used. Power point presentation is required which should be sent before the class and shared during the online class. The length of the oral presentation should be between 20-30 minutes, the written version should contain 7-10 slides.

 (2) Final paper (40% of the final grade).  The final paper is based on your own research which can be completed individually or in small groups. The paper can be (1) a well elaborated research proposal; (2) a theoretical essay; or (3) a book review presenting comparatively at least two recent. Your research question which the paper is going to answer by the end of the semester should be sent by the end of week 4 and is going to be discussed in class 5, its length should be around 300 words (1000 characters). The last class (12) will be fully dedicated to your research where you have to present your findings individually or in small groups (7-8 minutes, 7-10 slides). The final paper is an individual piece which has to be submitted by the end of the semester (length: 2000-3000 words, 8000-10000 characters).

(3) Active participation (20% of the final grade). Your activity will be evaluated regularly in a class diary available for all participants (meant that you can evaluate yourself too).

 

One of the main readings: Eriksen, T.H. (2002) Ethnicity and Nationalism.



Bemerkung :

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung sowie die Prüfung online statt!



Literatur:

Readings

Brubaker, Rogers Jon Fox and Liana Grancea ( 2006) Nationalist Politics and Everyday Ethnicity in a Transylvanian Town. 2006. Princeton University Press.

Feischmidt, Margit (2003) Ethnizität als Konstruktion und Erfahrung. Symbolstreit und Alltagskultur im Siebenbürgischen Cluj. Münster-Hamburg-London: LIT-Verlag, 2003.

Feischmidt Margit, Szombati, Kristóf and  Szuhay Péter (2013) Collective Criminalization of Roma in Central and Eastern Europe: social causes, circumstances and consequences. In: Body-Gendrot S, Hough M, Kerezsi K, Levy R, Snacken S (eds.) The Routledge Handbook of European Criminology. 550 p.  London: Routledge of Taylor and Francis Group, 2013. Pp. 168-187.

Feischmidt, M. and Szombati, K. (2013) Rechtsradikale Mobilisierung und interethnische Konflikte. Fallanalyse Gyöngyöspata 2011. In: Dácz Enikő ed. Minderheitenfragen in Ungarn und in den Nachbarländern im 20. Und 21. Jahrhundert. Baden-Baden: Nomos, 293-303.

Fox, JE & Miller-Idriss, C, 2008, "Everyday nationhood". Ethnicities, vol 8 ., pp. 536 - 563

Fukuyama, F. (2018) Identity.  Contemporary Identity Politics and the Struggle for Recognition. Profile Books Ltd

Habermas, Jürgen (1996). Kampf um Anerkennung im demokratischen Rechtsstaat. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag.

Joppke, Christian (1996): Multiculturalism and immigration: A comparison of the United States, Germany and Great Britain. Theory and Society 25: 449-500

Kymlicka, Will (2010): The rise and fall of multiculturalism: new debates on inclusion and accomodation in diverse societies. In: The Multiculturalist Backlash. 32-49.

Stewart, Michael ed. 2012. The Gypsy "Menace": Populism and the New Anti-Gypsy Politics. London: Hurst.

Stolcke, Verena. 1995. "Talking Culture. New Boundaries, New Rhetoric of Exclusions in Europe", Current Anthropology, 36(1): 1-24.

Taylor, Charles (1992): Multiculturalism and the Politics of Recognition. Princeton University Press

Vertovec, Steven and Susanne Wessendorf (2010): The Multiculturalist Backlash. European discourses, Policies and Practices. London: Routledge.

Skey, Michael , 2011, chapter 1, "Theorising national discourse" and chapter 2, ""Football, tea and racism":  Talking with and about the nation" in National Belonging and Everyday Life:  The Significance of Nationhood in an Uncertain World, Basingstoke:  Palgrave, pp. 9-65. 

Ruth Wodak et al. eds. Rightwing Populism in Europe: Politics and Discourse. London: Bloomsbury Academic.



SoSe 2021    459309     Übung    4 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Elhariri

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:00 bis
16:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 
Donnerstag 14:00 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 15:00 bis
18:00
Online-Klausur 02.08.2021 bis
02.08.2021
 
Samstag 10:00 bis
13:00
Wiederh. Klausur 11.09.2021 bis
11.09.2021
 



Bemerkung :

In diesem Kurs werden als Aufbau zu B.Ara.01 die Kenntnisse zur arabischen Morphologie, Wortbildung und Syntax vertieft sowie fortgeschrittene Textlektüre erprobt und fortgeschrittene Kenntnisse des modernen arabischen Wortschatzes erworben.



SoSe 2021    459763     Seminar    2 SWS    Leitung Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Scheiner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:00 bis
18:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:00 bis
18:00
Referat 15.07.2021 bis
15.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Der Koran ist der "heilige" Text der Muslime, der diesen in seiner kompilierten Fassung bis
heute als zentrale Leitlinie für zahlreiche theologische, rechtliche und soziale Fragen gilt. Immer
wieder argumentieren auch Nicht-Muslime apologetisch mit diesem Text. Doch was genau steht
drin? Welches sind die Hauptthemen und wie sind diese strukturiert? Neben diesen Fragen
sollen auch die Entstehungsgeschichte des Buches und die Deutung des Inhalts anhand
konkreten Beispielen beleuchtet werden. Ziel ist es, die Komplexität dieses klassischen
religiösen Texts und seiner Deutungspotentiale nachzuvollziehen.


 
Die Überschrift Archäologie der Griechischen, Römischen und Byzantinischen Welt aufklappen  Archäologie der Griechischen, Römischen und Byzantinischen Welt    
   
SoSe 2021    4501337     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Cubas Diaz

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:15 bis
13:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Präs.ausarb. 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Organisatorisches:

Anmeldung per Mail: jon.cubasdiaz@uni-goettingen.de



SoSe 2021    4503225     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Lembke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
13:45
14tägl 16.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



SoSe 2021    4504449     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Arbeiter

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Organisatorisches:

Anmeldung per Mail: aarbeit@gwdg.de



SoSe 2021    4508868     Vorlesung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   60     Dozent:   Arbeiter

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:00 bis
18:00
mdl.Prf. 26.08.2021 bis
26.08.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Bemerkung :

Mündliche Onlineprüfung (anstelle Klausur)



Organisatorisches:

Anmeldung per Mail: aarbeit@gwdg.de



SoSe 2021    451934     Vorlesung    2 SWS    Leitung Klassische Archäologie Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Graepler

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
Online-Klausur 16.07.2021 bis
16.07.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Bemerkung :

Online-Klausur mit IDENT (mit Ilias)



SoSe 2021    459097     Übung    2 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Engster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
16:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
16:00
mdl.Prf. 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Dienstag 14:00 bis
18:00
mdl.Prf. 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Bemerkung :

In der Form einer Überblicksvorlesung will diese Veranstaltung für das Studium notwendiges Grund- und Orientierungswissen über die Zeit des Hellenismus vermitteln, wie es im weiteren Studienverlauf erwartet wird.



Literatur:

dtv-Geschichte der Antike, Bde. 1-3; Oldenbourg-Grundriß der Geschichte (W. Schuller; H.-J. Gehrke); W. Dahlheim, Die griechisch-römische Antike, Bd. 1, 1992; D. Lotze, Griechische Geschichte (2. Aufl.), 1997.



SoSe 2021    459098     Übung    2 SWS    Institut Althistorisches Seminar Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Engster

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 10:00 bis
12:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 14:00 bis
16:00
mdl.Prf. 14.07.2021 bis
14.07.2021
 
Dienstag 14:00 bis
18:00
mdl.Prf. 20.07.2021 bis
20.07.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 15.09.2021 bis
15.09.2021
 



Bemerkung :

In der Form einer Überblicksvorlesung will diese Veranstaltung für das Studium notwendiges Grund- und Orientierungswissen über die römische Kaiserzeit vermitteln, wie es im weiteren Studienverlauf erwartet wird.



Literatur:

A. Heuß, Römische Geschichte, 6. Aufl. Paderborn 1998; H. Bellen, Grundzüge der römischen Geschichte, Teil 1 und 2, Darmstadt 1996/1998; J. Bleicken, Geschichte der Römischen Republik, 5. Aufl. München 1999; W. Dahlheim, Die griechisch-römische Antike, Bd. 2: Rom, Stadt und Imperium, 2. Aufl. Paderborn 1994.



SoSe 2021    459943     Übung    2 SWS    Institut Archäologisches Institut und Sammlung der Gipsabgüsse Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Schantor

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:15 bis
15:45
wöch. 19.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Protokoll 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Organisatorisches:

Blockveranstaltung - Termine werden Anfang des Sommersemesters mit den Teilnehmern abgesprochen


 
Die Überschrift Digital Humanities aufklappen  Digital Humanities    
   
SoSe 2021    4507026     Selbststudieneinheit    2 SWS    Institut Institut für Digital Humanities Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Langner

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:00 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:00 bis
12:00
Klausur 21.07.2021 bis
21.07.2021
 



Kommentar:

Neben aktuellen Forschungsfragen werden die wichtigsten Konzepte, Fachbegriffe, Methoden und Tools der Digital Humanities (und besonders der Digitalen Bild- und Objektwissenschaft) vermittelt. Eine Vielzahl von Good Practice Beispielen soll zudem die Möglichkeiten veranschaulichen, die mit dieser neuen Disziplin verbunden sind.
Am Ende jeder Stunde werden die jeweiligen Kompetenzen und Fachkenntnisse genannt, die die Studierenden erworben haben, und mögliche Klausurfragen angegeben.

Es ist folgende Gliederung der Vorlesung vorgesehen:

  I. Herausforderungen:

1. Was erforscht die Digitale Bild- und Objektwissenschaft?

  II. Digitalisierung und Datenmanagement:

2. Erleben, Ausdrücken, Verstehen: Wie digitalisiert man Kultur?

3. Das Digitale Bild

4. Digitalisierung in 3D

5. Datenbanken

    III. Analyse:

6. Analyse Bilder

7. Formanalyse dreidimensionaler Objekte

8. Modellierung und Analyse von Raum und Zeit

9. Quantifizierende Methoden

  IV. Präsentation:

10. Rekonstruktion, Simulation und Virtuelle Realität  

11. Vermittlung (Virtuelle Museen, Augmented Reality und Gamification)

     V. Digital Arbeiten:

12. Projektplanung, Kollaboration und Forschungsdatenmanagement

13. Datensicherheit, Recht und Gesellschaft



Organisatorisches:

Die Vorlesung findet z.T. online statt. Bitte melden Sie sich bei Stud.IP an.



Zielgruppe:

Die Vorlesung gibt einen Überblick über alle relevanten Fragen der Digital Humanities im Bereich Bild und Objekt und richtet sich v.a. an Studierende, die grundlegende Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten mit digitalen Methoden erwerben wollen. Sie wird durch ein Tutorium ergänzt, das die vorgestellten Methoden und Tools praktisch einübt und die Fachkenntnisse vertieft.



Literatur:

Schreibman, Susan / Siemens, Ray / Unsworth, John (Hg.), A Companion to Digital Humanities. Oxford 2004. (vgl. www.digitalhumanities.org/companion/)
Schreibman, Susan / Siemens, Ray / Unsworth, John (Hg.), A New Companion to Digital Humanities. Oxford 2016.
Jannidis, Fotis / Kohle, Hubertus / Rehbein, Malte (Hg.), Digital Humanities. Eine Einführung. Stuttgart 2017.
Kohle, Hubertus, Digitale Bildwissenschaft. Glückstadt 2013.
Warwick, Claire / Terras, Melissa / Nyhan, Julianne, Digital Humanities in Practice. Facet Publishing 2012.
Virtuelles DH Museum der Uni Trier: http://dhmuseum.uni-trier.de



SoSe 2021    4509077     Vertiefungsseminar    2 SWS    http://germanistik.uni-goettingen.de Institut Abteilung Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Eggert

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:15 bis
13:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Am Ende der Gutenberggalaxis sind literarische Texte nicht nur in verschiedenen Formen digital zugänglich, sie lassen sich auch mit digitalen Methoden beforschen. Unter anderem über Netzwerkanalysen, stylometrische Distant-Reading-Verfahren und Annotationen verschiedener literaturwissenschaftlicher Phänomene lässt sich analoge Forschung unterstützen und zum Teil auch sinnvoll erweitern.

Im Rahmen des Seminars werden die verschiedenen Methoden digitaler Literaturwissenschaft vorgestellt sowie die theoretischen Zusammenhänge erläutert, in denen sie stehen. Dabei soll hier nicht ein bestimmtes Tool im Vordergrund stehen. Das Seminar fokussiert viel mehr auf die unterschiedlichen Fragestellungen und Arbeitsfelder, die sich mit Hilfe der jeweiligen Methoden beantworten lassen. So werden digitale Methoden zur Beforschung großer Korpora ebenso in den Blick genommen wie Fragen der Umsetzung von analytischen Verfahren zur Untersuchung von Erzähltexten, Dramen und metrischen Phänomenen.

Im Seminar sollen unter anderem folgende Fragen geklärt werden:

Welchen Erkenntnisgewinn bringen Methoden der Annotation gegenüber klassischer Close-Reading-Lektüre? Welche Fragen lassen sich mit Distant-Reading-Verfahren beantworten? Wo liegt der Mehrwert bestimmter Visualisierungen? Welche Vorteile und Nachteile haben digitale Editionen?

Als Studienleistung wird ein Portfolio angefertigt.

 

 



Voraussetzungen:

Nur für Studierende der Digital Humanities!



Organisatorisches:

Die Sprechstunde findet jeweils am Mittwoch von 14:15-15:15 statt. Sollten auch im Sommersemester 2021 keine Präsenz möglich sein, wird die Sprechstunde nach Vereinbarung als Videokonferenz stattfinden.



Literatur:

Die im Seminar zu lesenden Texte werden in der ersten Sitzung bekannt gegeben und über StudIP zur Verfügung gestellt.

 

 

 



 
Die Überschrift English: Language, Literatures and Cultures aufklappen  English: Language, Literatures and Cultures    
   
SoSe 2021    4500407     Übung    2 SWS    Abteilung Sprachpraxis des Englischen Teilnehmer/-in:   200     Dozent:   Stone

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 08:15 bis
09:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 




Kommentar:

Together with Academic Writing, this course is designed to help you develop and consolidate your grammatical competence and practical writing skills necessary to successfully complete your bachelor degree studies at the SEP. The final examination will not be graded, but you will have to reach a total of at least 67%. The Grammar and the Academic Writing courses both add up to the B.EP.03a Teilmodul Sprachpraxis which is worth five credits.



Organisatorisches:

Registration Stud.IP: 1 March - 4 April 2021

This course will be taught online. More detailed information will follow in due course after registration via Stud.IP.