Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Einführung in die Schauspiel-Dramaturgie: Künstlerisches Arbeiten im Stadt- und Staatstheater - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Kurztext
Veranstaltungsnummer 4509610 SWS 4.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Hyperlink http://germanistik.uni-goettingen.de
Turnus keine Übernahme
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Di. 18:15 bis 21:15 14tägl vom 02.11.2021      

+ Workshop am Semesterende

 
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do.    Andere Prf. form 31.03.2022       

drei mündliche Präsentationen und Reflexionen oder schriftliche Reflexion

  B.Ger.14-4.Mp: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
Einzeltermine anzeigen Do.    Andere Prf. form 31.03.2022       

Präsentation oder schriftliche Leistung

  B.Ger.14-6.Mp: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
B.Ger.14-5.Mp: Konzeption und Realisation von Texten für die Bühne
Einzeltermine anzeigen Do.    Prakt.bericht 31.03.2022            B.Ger.15.Mp: Praktikum Germanistik
Einzeltermine anzeigen Do.    Andere Prf. form 31.03.2022       

Dokumentation der Redaktionsarbeit oder Publikation von Inhalten (auf litlog.de)

  B.Ger.16.Mp: Webbasiertes Publizieren
Einzeltermine anzeigen Do.    Abgabe Hausarbeit 31.03.2022            B.Ger.13.Mp: Theaterarbeit und -praxis im ThOP


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kohlmann, Alexander, Dr.
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Ger.13.Mp: Theaterarbeit und -praxis im ThOP
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.13: Theaterarbeit und -praxis im ThOP
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.13: Theaterarbeit und -praxis im ThOP
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sachkompetenz →B.Ger.13: Theaterarbeit und -praxis im ThOP
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Ger.13: Theaterarbeit und -praxis im ThOP
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sozialkompetenz →B.Ger.13: Theaterarbeit und -praxis im ThOP
B.Ger.14-4.Mp: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Berufsfeldbezogenes Profil →B.Ger.14-4: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Methodenkompetenz →B.Ger.14-4: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sachkompetenz →B.Ger.14-4: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Ger.14-4: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sozialkompetenz →B.Ger.14-4: Aufbaumodul Theaterpraktische Übungen
B.Ger.14-5.Mp: Konzeption und Realisation von Texten für die Bühne
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Berufsfeldbezogenes Profil →B.Ger.14-5: Konzeption und Realisation von Texten für die Bühne
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Methodenkompetenz →B.Ger.14-5: Konzeption und Realisation von Texten für die Bühne
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sachkompetenz →B.Ger.14-5: Konzeption und Realisation von Texten für die Bühne
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Ger.14-5: Konzeption und Realisation von Texten für die Bühne
B.Ger.14-6.Mp: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Berufsfeldbezogenes Profil →B.Ger.14-6: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Methodenkompetenz →B.Ger.14-6: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sachkompetenz →B.Ger.14-6: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Selbstkompetenz →B.Ger.14-6: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sozialkompetenz →B.Ger.14-6: Dramatische Texte in Theorie und Praxis
B.Ger.15.Mp: Praktikum Germanistik
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.15: Praktikum Germanistik
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.15: Praktikum Germanistik
B.Ger.16.Mp: Webbasiertes Publizieren
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.16: Webbasiertes Publizieren
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.16: Webbasiertes Publizieren

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Abteilung Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur)
Inhalt
Kommentar

Der Beruf des Dramaturgen ist eine internationale Einzigartigkeit. Nur im deutschen Sprachraum gibt es diese Position, die völlig verschiedene Anforderungen und Tätigkeiten im System der Stadt- und Staatstheater zusammenbringt. Als Mitglied der Theaterleitung sind Dramaturg*innen nicht nur für die Ensemble-Bildung zuständig, sie gestalten mit ihren Kolleg*innen den Spielplan, entscheiden, welche Premieren angesetzt werden und wer diese als Regisseur*in inszeniert. Darüber hinaus verfassen Dramaturg*innen alle Texte, gestalten die Programmhefte und betreuen, einem Producer nicht unähnlich, die einzelnen Produktionen an ihrem Haus.

Im Seminar, das sich auch als eine Berufsvorbereitung versteht, soll vor allem die Rolle der Produktionsdramaturg*innen im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit stehen. Die Studierenden werden in Gruppen ein Regie-Konzept zu einer Theaterproduktion entwickeln, sich über Textfassungen, Bühnenbildentwürfe und grundsätzliche konzeptionelle Ideen verständigen und die Ergebnisse im Plenum zur Diskussion stellen. Dabei geht es auch um das Erproben der Arbeit in einem künstlerischen Team, das nur funktionieren kann, wenn jede(r) Beteiligte eigene Interessen zu Gunsten einer in sich schlüssigen, gemeinsamen künstlerischen Idee zurückstellt und die Gruppe gleichzeitig das Potential jedes Einzelnen in die Arbeit einzubinden weiß.

Der Dozent ist seit der Spielzeit 2019/20 Schauspieldirektor und Leitender Dramaturg am Anhaltischen Theater in Dessau und wird neben der praktischen Arbeit auch eine individuelle Beratung zu Fragen der Berufswege im Theater geben.


Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 6 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden: