Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Mit Toten sprechen. Jenseitsmedien von der Romantik bis zum Fin de Siècle - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Aufbauseminar Kurztext
Veranstaltungsnummer 4509167 SWS 2.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Hyperlink http://germanistik.uni-goettingen.de
Turnus keine Übernahme
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Mo. 12:15 bis 13:45 wöch. 25.10.2021  bis
07.02.2022
Verfügungsgebäude - PIZ 5361 - VG 4.103
Lageplan
        20
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:30 bis 16:00 wöch. 25.10.2021  bis
07.02.2022
Verfügungsgebäude - PIZ 5361 - VG 0.111
Lageplan
        24
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Mo. 14:15 bis 15:00 Klausur 07.02.2022            B.WLI.124a.Mp: Deutschsprachige Literatur
Einzeltermine anzeigen Do.    Abgabe Hausarbeit 31.03.2022            SK.Ger.04.Mp: Medialität und Intermedialität
SK.Ger.02.Mp: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
B.WLI.124.Mp: Deutschsprachige Literatur
B.Ger.11.Mp: Medialität und Intermedialität
B.Ger.09.H: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
B.Ger.02-1.Mp: Literaturwissenschaft - Historische und systematische Perspektiven
B.Ger.02-1.ExLit-Sem-3C.Ha: Aufbauseminar Literaturwissenschaft (Ex)


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Tetzlaff, Stefan, Prof. Dr.
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Ger.02-1.ExLit-Sem-3C.Ha: Aufbauseminar Literaturwissenschaft (Ex)
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.02-1.ExLit-Sem-3C: Literaturwissenschaft - Historische und systematische Perspektiven 2.1 (Seminar)
B.Ger.02-1.Mp: Literaturwissenschaft - Historische und systematische Perspektiven
Modulbeschreibung
Bachelor → Ostasienwissenschaft/Moderne Sinologie →Außerfachlicher Kompetenzbereich Germanistik - Pflichtmodule (zulassungsbeschränkt) →B.Ger.02-1: Literaturwissenschaft - Historische und systematische Perspektiven 2.1
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Pflichtmodule →B.Ger.02-1: Literaturwissenschaft - Historische und systematische Perspektiven 2.1
Bachelor (2 Fächer) → Geschlechterforschung →Weitere Wahlmodule →B.Ger.02-1: Literaturwissenschaft - Historische und systematische Perspektiven 2.1
B.Ger.09.H: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.09: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.09: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
B.Ger.11.Mp: Medialität und Intermedialität
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.11: Medialität und Intermedialität
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.11: Medialität und Intermedialität
B.WLI.124.Mp: Deutschsprachige Literatur
Modulbeschreibung
Bachelor → Weltliteratur →Aufbaumodule →B.WLI.124: Deutschsprachige Literatur
Bachelor → Weltliteratur →Double Degree mit UA - Gö Studierende - Aufbaumodule →B.WLI.124: Deutschsprachige Literatur
Bachelor → Weltliteratur →Double Degree mit UA - UA Studierende - Aufbaumodule →B.WLI.124: Deutschsprachige Literatur
B.WLI.124a.Mp: Deutschsprachige Literatur
Modulbeschreibung
Bachelor → Weltliteratur →Double Degree mit ECNU - ECNU Studierende - Aufbaumodule →B.WLI.124a: Deutschsprachige Literatur
Bachelor → Weltliteratur →Double Degree mit ECNU - Gö Studierende - Aufbaumodule →B.WLI.124a: Deutschsprachige Literatur
SK.Ger.02.Mp: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →SK.Ger.02: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
Master → Deutsche Philologie →Professionalisierungsbereich →SK.Ger.02: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
Master → Neuere Deutsche Literatur: Geschichte - Grundlagen - Vermittlung →Schlüsselkompetenzen →SK.Ger.02: Systematische Aspekte germanistischer Forschung
SK.Ger.04.Mp: Medialität und Intermedialität
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →SK.Ger.04: Medialität und Intermedialität
Master → Deutsche Philologie →Professionalisierungsbereich →SK.Ger.04: Medialität und Intermedialität

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Abteilung Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur)
Inhalt
Organisatorisches

Zoom-Sprechstunde für die Unterrichtszeit: nach Vereinbarung per Mail

Kommentar

Der Kontakt mit Toten, Wiedergängern und Gespenstern sorgt nicht nur erzählerisch für Spannung, sondern erlaubt auch die Darstellung von etwas, das "sich unserer Verfügung entzieht" (Baßler u.a. 2003). Die Verbindung zum Jenseits ist immer auch daran gebunden, Problematisches und Verdrängtes zu thematisieren. Dies zeigt sich bereits an den gängigsten Auslösern dafür, nach dem Ableben zum Gespenst zu werden: 1) unangemessene Art des Todes, 2) eine Schuld der Nachwelt oder 3) eine Schuld der oder des Toten (vgl. von Wilpert 1994). Im Einbrechen des Jenseits ins Diesseits artikuliert sich damit eine ungeklärte Abweichung. Nicht umsonst bilden Konzepte wie 'Blockade", 'Krise" oder 'Störung" den Bogen vom romantischen Magnetismus zum Spiritismus des Fin de Siècle (zudem ist auch der Realismus nicht so gespensterarm wie sich vermuten ließe).

Das Seminar untersucht in Texten des langen 19. Jahrhunderts Gespenstererscheinungen und Kontaktaufnahme mit dem Jenseits daraufhin, welches prekäre, krisenhafte Wissen darin problematisiert wird. Entscheidend ist dabei zudem, mit welchen medialen Verfahren diese Berührung hergestellt wird.

Die methodische Ausrichtung des Seminars liegt im Bereich der Kultursemiotik; zur Vorbereitung vgl. Nies (2010). Grundkenntnisse in strukturaler und semiotischer Textanalyse werden vorausgesetzt.



Literatur

Zur Vorbereitung:

Martin Nies: Kultursemiotik. In: Interkulturelle Kommunikation und Kulturwissenschaft. Grundbegriffe, Wissenschaftsdisziplinen, Kulturräume. Hg. von Christoph Barmeyer, Petia Genkova u. Jörg Scheffer, Passau 2010, S. 207-225.



Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden: