Startseite       SB-Funktionen für Studierende    SoSe 2022      Switch to english language  Hilfe

 
Vorlesungsverzeichnis    
 
Die Überschrift Theologische Fakultät aufklappen  Theologische Fakultät    
 
Die Überschrift Schlüsselkompetenzen und Modulpakete aufklappen  Schlüsselkompetenzen und Modulpakete    
 
Die Überschrift Modulpaket Theologie (BA und MA) aufklappen  Modulpaket Theologie (BA und MA)    

Im Modulpaket Theologie sind Wahlpflichtmodule im Umfang von insgesamt wenigstens 18 C zu absolvieren. Auf der Master-Ebene ist die nochmalige Absolvierung von Modulen, die bereits in einem Bachelor-Studiengang absolviert wurden, ausgeschlossen.

 
Die Überschrift B.TheoC.01: Bibelkunde aufklappen  B.TheoC.01: Bibelkunde    
   
SoSe 2021    400462     Übung    2 SWS    Abteilung Neues Testament Teilnehmer/-in:   35     Dozent:   Vielhauer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 16:00 bis
18:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Vielhauer

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 09:00 bis
16:00
mdl.Prf. 21.07.2021 bis
21.07.2021
Vielhauer
NN
Mittwoch 09:00 bis
16:00
mdl.Prf. 13.10.2021 bis
13.10.2021
Vielhauer
NN



SoSe 2021    400372     Übung    2 SWS    Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Vielhauer

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 16:00 bis
18:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 09:00 bis
16:00
mdl.Prf. 22.07.2021 bis
22.07.2021
    Ede
Vielhauer
Donnerstag 09:00 bis
16:00
mdl.Prf. 14.10.2021 bis
14.10.2021
    Vielhauer
Salo



Kommentar:

Die Übung bereitet die Teilnehmenden auf die alttestamentliche Bibelkundeprüfung vor. Dazu werden gemeinsam Inhalte und Gliederungen sowie wichtige Themen und Motive erarbeitet, die für das weitere Studium wesentlich sind. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zur Mitarbeit und zur kontinuierlichen Bibellektüre.



Zielgruppe:

THE THEG  REL ORI ab 1



Literatur:

Lutherbibel 2017.

Martin Rösel, Bibelkunde des Alten Testaments. Die kanonischen und apokryphen Schriften. Mit Lernübersichten von Dirk Schwiderski, 10., veränd. Aufl., Göttingen 2018.


 
Die Überschrift B.TheoC.02: Entstehung und Theologie der biblischen Schriften aufklappen  B.TheoC.02: Entstehung und Theologie der biblischen Schriften    
   
SoSe 2021    402043     Vorlesung    3 SWS    Abteilung Neues Testament Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Luther

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:00 bis
13:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
Luther

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Portfolio 15.07.2021 bis
15.07.2021
 



Kommentar:

Die Vorlesung bietet eine grundlegende Einführung in das Neue Testament. Sie verschafft einen einleitungswissenschaftlichen Überblick über die Entstehung, die literarische Eigenart, den Inhalt und die theologische Bedeutung des Neuen Testaments und der in ihm enthaltenen Schriften. Zentrale Schriften und Themen werden exemplarisch vertieft.



Literatur:

H. Conzelmann/A. Lindemann, Arbeitsbuch zum Neuen Testament, UTB 52, Tübingen 142010.

M. Ebner/S. Schreiber (Hgg.), Einleitung in das Neue Testament, Stuttgart 22013.

K.-W. Niebuhr (Hg.), Grundinformation Neues Testament, UTB 2108, Göttingen 42011.

J. Roloff, Einführung in das Neue Testament, RUB 9413, Stuttgart 72012.

U. Schnelle, Einleitung in das Neue Testament, UTB 1830, Göttingen 92017.


 
Die Überschrift B.TheoC.03: Grundinformation Kirchengeschichte aufklappen  B.TheoC.03: Grundinformation Kirchengeschichte    
   
SoSe 2021    401933     Vorlesung    4 SWS    Abteilung Kirchengeschichte Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Gemeinhardt

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 
Mittwoch 10:00 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
Gemeinhardt

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
Klausur 12.07.2021 bis
12.07.2021
 



Kommentar:

Das Christentum blickt auf rund 2.000 Jahre Geschichte zurück - und diese Geschichte wirkt in die Gegenwart hinein. Theologie, Frömmigkeit, Kirchenbau, Institutionen: All das lässt sich nicht ohne Berücksichtigung des geschichtlichen Werdens verstehen. Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte des Christentums anhand ausgewählter Schwerpunkte, geht also auf theologische Debatten, die Herausbildung kirchlicher Ämter, Konflikte um die praktische Gestaltung des christlichen Lebens und manches mehr ein. Besonderes Augenmerk liegt auf den historisch begründeten konfessionellen und theologischen Differenzen, aber auch auf den bleibenden Gemeinsamkeiten des hoch pluralisierten modernen Christentums.

Die Vorlesung vermittelt Grundkenntnisse und setzt diese daher nicht voraus. Erwartet wird die Bereitschaft zum Mitdenken, gerne auch zum Nachfragen. Empfohlen wird der Besuch des Tutoriums, in dem der Stoff nachbearbeitet und vertieft wird, auch im Blick auf die Abschlussklausur.

Die Vorlesung findet als asynchrone digitale Lehrveranstaltung statt. Videos und Präsentationen werden vor dem jeweiligen Vorlesungstermin auf stud.IP zugänglich gemacht.

 



Bemerkung :

"Die Veranstaltung findet bis auf Weiteres als Online-Kurs statt. Näheres zu Organisation, Ablauf und Themen finden Sie auf stud.IP."



Organisatorisches:

Beginn: Mittwoch, 14.04.2021 !!!

Die Folien zur Vorlesung können zuvor bei stud.IP heruntergeladen werden.



Literatur:

B. Moeller, Geschichte des Christentums in Grundzügen, 10. Aufl. Göttingen 2011


 
Die Überschrift B.TheoC.05: Die orthodoxen Kirchen aufklappen  B.TheoC.05: Die orthodoxen Kirchen    
   
SoSe 2021    400814     Hauptseminar    2 SWS    Abteilung Ökumenische Theologie Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Tamcke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 12:00 bis
14:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 11:00 bis
18:00
mdl.Prf. 08.07.2021 bis
08.07.2021
     
Donnerstag   Klausur 15.07.2021 bis
15.07.2021
     
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
     
Donnerstag   Abgabe Referat 30.09.2021 bis
30.09.2021
     
Donnerstag   Abgabe Vortrag 30.09.2021 bis
30.09.2021
     
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
     



Kommentar:

Das Seminar versucht einen Einstieg in die Welt der orientalischen Christenheit zu schaffen, zu der Vielfalt der christlich-orientalischen Ethnien (Maroniten, Chaldäer, Syrianer, Syrisch-Orthodoxe, Aramäer, Syrisch-Katholische, Armenier, Armenisch-Katholische, armenische und (as)syrische Protestanten, Melkiten, Rum-Orthodoxe, Assyrer, Kopten, Äthiopier, Eriträer, Koptisch-Katholische, koptische Protestanten, Äthiopisch-Katholische, Äthiopische protestantische Kirchen, Nubier, alle neun Kirchen der indischen Thomaschristenheit). Das kann nur exemplarisch geschehen. Besondere Schwerpunkte werden im Bereich der Geschichte und im Bereich der gegenwärtigen Lage gesetzt, regelmäßig werden Quellentexte zu theologischen religiösen und kirchenhistorischen Fragen eingebracht. Eine begleitende Lektüre (Tamcke, Christen in der islamischen Welt, Beck-Verlag) ist Voraussetzung für ein zu erlangendes Verstehen der Vielfalt und der Themen.

Die Bereitschaft zur Übernahme eines Referates oder einer gleichwertigen Leistung für das Seminar ist Teilnahmebedingung



Organisatorisches:

Wenn es zu Stundenplanüberschneidungen kommt, kann das Hauptseminar unter der Veranstaltungsnummer 400619 belegt werden.



Literatur:

Als erste vorbereitende Lektüre empfehle ich:

M. Tamcke, Das orthodoxe Christentum. 3. Aufl., München: Beck, 2007 (Beck'sche Reihe Wissen)

M. Tamcke, Achtsamkeit in jedem Atemzug 2. .Aufl., Kevelaer: Topos, 2015

M. Tamcke, Christen in der islamischen Welt, München 2008.


 
Die Überschrift B.TheoC.06: Exegese der Bibel – Neues Testament aufklappen  B.TheoC.06: Exegese der Bibel – Neues Testament    
   
SoSe 2021    402047     Hauptseminar    2 SWS    Abteilung Neues Testament Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Wilk

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:15 bis
17:45
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
Wilk Theologicu / Theo 0.136

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Referat 12.07.2021 bis
12.07.2021
Wilk
Montag   Abgabe Essay 12.07.2021 bis
12.07.2021
Wilk
Montag   Andere Prf. form 12.07.2021 bis
12.07.2021
Wilk
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
Wilk
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
Wilk
Montag   Abgabe Essay 15.11.2021 bis
15.11.2021
     



Kommentar:

Die in den synoptischen Evangelien überlieferten Gleichnisse gelten seit langem als "Markenzeichen" Jesu; entsprechend kommt ihnen auf vielen Ebenen der Auseinandersetzung mit dem Neuen Testament - von der historischen Forschung bis zur Bibeldidaktik - große Bedeutung zu. In der Tat lassen sich an ihnen wesentliche Einsichten zu Form, Inhalt und Intention der Verkündigung Jesu gewinnen. Zudem wird die Eigenart des den Evangelien voraus liegenden Überlieferungsprozesses an den Gleichnissen besonders anschaulich.

Freilich hat die Forschung im Lauf von Jahrhunderten eine Fülle an Vergleichsmaterial aufgespürt und eine Reihe von Interpretationsansätzen entwickelt. Das Hauptseminar soll den Teilnehmenden vor dem Horizont der Auslegungsgeschichte einen eigenen, wissenschaftlich begründeten Zugang zu diesen elementaren Texten des Neuen Testaments eröffnen.



Bemerkung :

Studiengänge, für die die LV genutzt werden kann: Bachelor EVRel, MEdu, Mag Theol



Voraussetzungen:

NT-PS



Literatur:

Zur Einführung eignen sich: Art. Gleichnis/Parabel, RGG4, Tübingen 2000, 999-1006; J.D. Crossan, Art. Parable, ABD 5, New York u.a. 1992, 146-152.



SoSe 2021    402045     Hauptseminar    2 SWS    Abteilung Neues Testament Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Janßen

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 12:00 bis
16:00
14tägl 19.04.2021 bis
12.07.2021
fällt aus     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Referat 12.07.2021 bis
12.07.2021
fällt aus    Janßen
Montag   Abgabe Essay 12.07.2021 bis
12.07.2021
fällt aus    Janßen
Montag   Andere Prf. form 12.07.2021 bis
12.07.2021
fällt aus    Janßen
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
fällt aus    Janßen
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
fällt aus    Janßen



Kommentar:

Pseudepigraphie, d. h. eine Schrift trägt einen "falschen Verfassernamen", ist ein zentrales Thema im neuen Testament, da viele Autoren nicht unter eigenem, sondern unter den Namen von Aposteln schreiben. Im Zentrum des Seminars stehen Fragen wie Beweggründe zur Pseudepigraphie, Techniken von Autorkonstruktion und theologische (Selbst-) Legitimation. Neben exemplarischen Analysen neutestamentlicher Texte wird auch die gemeinantike und altkirchliche sowie apokryphe frühchristliche Pseudepigraphie in den Blick genommen.



Bemerkung :

ACHTUNG! VERANSTALTUNG ENTFÄLLT!



Voraussetzungen:

Griechisch, Latein



Organisatorisches:

Keine Anmeldung nötig



Zielgruppe:

THE, THEG ab 4. Semester



Literatur:

Jörg Frey / Jens Herzer / Martina Janßen / Clare K. Rothschild (Hg.), Pseudepigraphie und Verfasserfiktion in frühchristlichen Briefen (WUNT 246), Tübingen 2009; weitere Literatur wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.


 
Die Überschrift B.TheoC.07: Exegese der Bibel – Altes Testament aufklappen  B.TheoC.07: Exegese der Bibel – Altes Testament    
   
SoSe 2021    400576     Proseminar    2 SWS    Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Ede

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 10:15 bis
11:45
wöch. 16.04.2021 bis
16.07.2021
  Theologicu / Theo 0.136
Freitag 10:15 bis
11:45
Einzel 02.07.2021 bis
02.07.2021
      Verfügungs / VG 4.102

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Abgabe Hausarbeit 30.08.2021 bis
30.08.2021
Ede
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 29.09.2021 bis
29.09.2021
Ede



Kommentar:

Das Proseminar bietet anhand ausgewählter biblischer Texte eine Einführung in die Methoden der wissenschaftlichen Exegese des Alten Testaments.  



Bemerkung :

Sprechstunde nach Vereinbarung



Voraussetzungen:

Hebraicum



Zielgruppe:

THE, THEG, REL, ORI (Anfänger)



Literatur:

Biblia Hebraica Stuttgartensia, 5. Verbesserte Auflage, Stuttgart 1997.

Becker, U., Exegese des Alten Testaments, 4. überarbeitete Auflage, Tübingen 2015. (zur Anschaffung empfohlen)



SoSe 2021    402010     Hauptseminar    2 SWS    Abteilung Altes Testament Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Müller

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 10:00 bis
12:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Portfolio 12.07.2021 bis
12.07.2021
Müller
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 25.11.2021 bis
25.11.2021
Müller



Kommentar:

Neben dem Gott Jahwe werden im Alten Testament zahlreiche andere Götter und Göttinnen erwähnt, die jeweils eine eigene Geschichte haben (El, Baal, Eljon, Kemosch, Milkom, Aschera, Aschtoret, die Himmelskönigin, Bel, Nebo, Baal Sebub, Rimmon, Reschef, Schachar). Im Hauptseminar soll versucht werden, diese Göttergestalten in religionsgeschichtlicher Perspektive zu profilieren, wobei sowohl ausgewählte alttestamentliche Texte als auch Quellentexte sowie bildliche Darstellungen aus den altorientalischen Nachbarkulturen des Alten Testaments herangezogen werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Frage, wie sich diese Gottheiten zu Jahwe als dem Gott des biblischen Israel verhalten: Wo kam es zu Verschmelzungen der Gottesbilder, und in welcher Form grenzte sich die Jahwereligion von der Verehrung anderer Götter und Göttinnen ab? In diesem Zusammenhang ist schließlich auch der sog. biblische Monotheismus zu betrachten, der einerseits in den eigentlich pluralischen Begriff Elohim verschiedcene Manisfestationen des Göttlichen integriert hat, andererseits den mit Jahwe konkurrierenden Göttern ihre Wirksamkeit bestreitet (Jes 41; 46) oder sogar deren Tod verkündet (Ps 82).



Organisatorisches:

Wöchentliche Vorbereitung: 4-6 Stunden (!); erwartet wird jeweils eine gründliche Vorbereitung der behandelten Textpassagen im jeweiligen biblischen Zusammenhang; vorausgesetzt wird zudem eine aktive Beherrschung der grundlegenden historisch-kritischen Methodik.



Literatur:

Van der Toorn, Karel / Becking, Bob / van der Horst, Pieter W. (Hg.), Dictionary of Deities and Demons in the Bible, Leiden u.a. 21999.



SoSe 2021    401821     Hauptseminar    2 SWS    Abteilung Altes Testament Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   35     Zugeordnete Lehrpersonen:   Kratz ,   Laube

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:00 bis
16:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Portfolio 12.07.2021 bis
12.07.2021
Kratz
Montag   Portfolio 12.07.2021 bis
12.07.2021
Laube
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
Kratz
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
Laube



Kommentar:

Der Begriff der Achsenzeit geht zurück auf den Philosophen Karl Jaspers (1883-1969) und bezeichnet jene Zeitspanne zwischen etwa 800 und 200 v.Chr., in der sich in den frühen eurasischen Hochkulturen unabhängig voneinander ein vergleichbarer kognitiver Entwicklungssprung vollzogen habe. Dieser wird gemeinhin als Entdeckung der Transzendenz bezeichnet; aus ihm seien die bis heute nachwirkenden religiösen und metaphysischen Weltbilder hervorgegangen. Das Achsenzeit-Theorem wird derzeit in den Geschichts- und Kulturwissenschaften breit diskutiert und ist zugleich hoch umstritten. Zum einen zielt es darauf, Religion und Philosophie auf einen gemeinsamen Ursprung zurückzuführen; zugleich soll dabei die Engführung auf christliche "Abendland" überwunden werden. Im Kern geht es um eine Alternative zur gängigen Geschichte der Moderne. Im Gegenzug ist das Modell mit massiven religionstheoretischen und geschichtsphilosophischen Voraussetzungen belastet. Im Hauptseminar sollen zentrale Beiträge der aktuellen Debatte gelesen und besonders auch im Blick auf die biblische Überlieferung und die Entstehung des Judentums diskutiert werden. Der Bogen spannt sich dabei von Karl Jaspers über Shmuel Eisenstadt und Robert Bellah bis zu Jan Assmann, Jürgen Habermas und Hans Joas.



Literatur:

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.


 
Die Überschrift B.TheoC.08: Grundwissen Systematische Theologie aufklappen  B.TheoC.08: Grundwissen Systematische Theologie    
   
SoSe 2021    401723     Proseminar    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Firchow

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 14:00 bis
16:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Abgabe Hausarbeit 30.08.2021 bis
30.08.2021
 
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 29.09.2021 bis
29.09.2021
 
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
     



SoSe 2021    402083     Proseminar    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Firchow

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:15 bis
15:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Theologicu / Theo 0.136

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Abgabe Hausarbeit 30.08.2021 bis
30.08.2021
     
Mittwoch   Abgabe Hausarbeit 29.09.2021 bis
29.09.2021
     
Montag   Abgabe Hausarbeit 15.11.2021 bis
15.11.2021
     



Kommentar:

Der Grundkurs Ethik soll einen ersten Einstieg bieten in das weite Feld der Ethik, ihrer Begriffe und unterschiedlicher Anwendungsfelder. Das Seminar beschäftigt sich mit klassischen Grundpositionen zur Ethik. Dabei werden sowohl philosophische Denker, als auch theologische Ansätze thematisiert und miteinander in den Diskurs gebracht.


 
Die Überschrift B.TheoC.10: Evangelische Theologie im Diskurs aufklappen  B.TheoC.10: Evangelische Theologie im Diskurs    
 
Die Überschrift Teilmodul   Teilmodul "Zentrale Themen der zeitgenössischen Theologie"    
   
SoSe 2021    402009     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Axt-Piscalar

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:00 bis
12:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Andere Prf. form 15.07.2021 bis
15.07.2021
     
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
     



SoSe 2021    401983     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   100     Dozent:   Laube

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:00 bis
12:00
wöch. 21.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch   Andere Prf. form 14.07.2021 bis
14.07.2021
     
Donnerstag   Portfolio 30.09.2021 bis
30.09.2021
     



SoSe 2021    401067     Vorlesung    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   80     Dozent:   Polke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:00 bis
12:00
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 10:00 bis
12:00
Klausur 14.07.2021 bis
14.07.2021
Polke
Mittwoch 10:00 bis
12:00
Wiederh. Klausur 25.08.2021 bis
25.08.2021
     



Kommentar:

Die Vorlesung nimmt sich zum Ziel, anhand materialethischer Themen eine Einführung in die Ethik zu geben. Dabei richtet sich das Augenmerk darauf, wie ethische Fragen am Ort des (schulischen) Unterrichts, also konkret in Bildungsprozessen thematisiert werden. Ethik als Theorie menschlicher Lebensführung dient der Analyse und Klärung von normativen und wertbezogenen (evaluativen) Konflikten, und zwar im eigenen, persönlichen Leben nicht minder wie im sozialen Zusammenleben einer Gesellschaft (und der Welt). So gibt der Lebenszyklus - von der Geburt bis zum Tod - einen Rahmen vor, in dem wir Problemen des Lebensanfangs und des Lebensendes, der Gestaltung von Sexualität und Partnerschaft, Fragen der Berufswahl, des Medienumgangs sowie der Partizipation in der Demokratie nachgehen wollen. Auch die ganz großen, nämlich die Menschheit als solche betreffenden Herausforderungen von Klimawandel, Frieden und Menschenrechten sollen zur Sprache kommen. Schließlich gilt es, bei alledem den die Theologie nicht aus den Augen zu verlieren, indem wir bei jeder Fragestellung uns über den Orientierungsbeitrag der christlichen Tradition(en) zu verständigen suchen.



Literatur:

R. Anselm/U.H.J. Körtner (Hg.), Evangelische Ethik kompakt. Basiswissen in Grundbegriffen, Gütersloh 2015;
W. Huber, Ethik. Die Grundfragen des Lebens. Von der Geburt bis zum Tod, München 22015;
Ders./T. Meireis/H.-R. Reuter (Hg.), Handbuch Evangelische Ethik, München 2015;
R. Lachmann/G. Adam/M. Rothgangel (Hg.), Ethische Schlüsselbegriffe: Lebensweltlich - theologisch - didaktisch, Göttingen 22015;
J. Nida-Rümelin/I. Spiegel/M. Tiedemann (Hg.), Handbuch Philosophie und Ethik, 2 Bde., Paderborn 22017.



SoSe 2021    402032     Übung    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Apsel

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 14:00 bis
16:00
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag   Portfolio 30.08.2021 bis
30.08.2021
     



Kommentar:

Mit "Glaube in Geschichte und Gesellschaft" hat der katholische Theologe Johann Baptist Metz 1977 eine Fundamentaltheologie vorgelegt, die nach eigenem Anspruch die fundamentalen Gehalte des Christentums angesichts der Konflikte und Krisen ihrer Zeit entfaltet. Metz versteht diesen Entwurf selbst als Fortsetzung seiner neuen politischen Theologie; eine politische Theologie, die vom Primat der Praxis ausgeht und die Hoffnung darauf verteidigen will, dass Gott alle Menschen ins Subjektsein ruft.

In der Übung werden wir den gesamten Entwurf gemeinsam lesen. Sollten Sie das Werk anschaffen, wäre am besten die 1. oder 2. Auflage.


 
Die Überschrift Teilmodul   Teilmodul "Das Christentum und die anderen Religionen"    
   
SoSe 2021    402058     Übung    2 SWS    Abteilung Systematische Theologie Teilnehmer/-in:   40     Dozent:   Schnurrenberger

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 16:00 bis
18:00
wöch. 12.04.2021 bis
12.07.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Essay 30.09.2021 bis
30.09.2021
    Schnurrenberger