Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Anselm von Canterbury: Trinitätsschriften - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Kurztext
Veranstaltungsnummer 401266 SWS 2.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 12 Hyperlink
Turnus jedes Semester
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Mo. 10:00 bis 12:00 wöch. 25.10.2021  bis
08.02.2022
          12


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Gemeinhardt, Peter, Prof. Dr. verantwortlich
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
M.EvRel.201-WiPäd.2-Tn: Kirchengeschichte (Teilnahme) für WiPäd
Modulbeschreibung
Master Wirtschaft und Berufsbildung → Wirtschaftspädagogik →Nebenfach Evangelische Religion - Pflichtmodule →M.EvRel.201-WiPäd: Fachliche Vertiefungen für WiPäd
M.EvRel.201-WiPäd.2: Kirchengeschichte - Wipäd
Modulbeschreibung
Master Wirtschaft und Berufsbildung → Wirtschaftspädagogik →Nebenfach Evangelische Religion - Pflichtmodule →M.EvRel.201-WiPäd: Fachliche Vertiefungen für WiPäd
Mag.Theol.111.Mp: Theologischer Wahlbereich I
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Grundstudium - Pflichtmodule →Mag.Theol.111: Theologischer Wahlbereich I
Mag.Theol.205.Mp: Historisch- Systematische Theologie
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Hauptstudium - Pflichtmodule →Mag.Theol.205: Historisch-Systematische Theologie (mit Hauptseminararbeit)
Mag.Theol.205a.Mp: Aufbaumodul Kirchengeschichte
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Hauptstudium - Wahlpflichtmodule a →Mag.Theol.205a: Aufbaumodul Kirchengeschichte (mit Hauptseminararbeit)
Mag.Theol.205b.Mp: Aufbaumodul Kirchengeschichte
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Hauptstudium - Wahlpflichtmodule b →Mag.Theol.205b: Aufbaumodul Kirchengeschichte (ohne Hauptseminararbeit)
Mag.Theol.211.Mp: Wahlbereich II
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Hauptstudium - Pflichtmodule →Mag.Theol.211: Wahlbereich II
Mag.Theol.211a.Mp: Theologischer Wahlbereich II
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Hauptstudium - Pflichtmodule →Mag.Theol.211a: Theologischer Wahlbereich II
Mag.Theol.212-KG.Mp: Theologischer Wahlpflichtbereich: Thematische Schwerpunktbildung
Modulbeschreibung
Magister Theologiae → Magister Theologiae (M. Theol.) →Hauptstudium - Wahlpflichtmodule →Mag.Theol.212-KG: Theologischer Wahlpflichtbereich: Thematische Schwerpunktbildung (mit Hauptseminararbeit)

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Kirchengeschichte
Inhalt
Organisatorisches

Anmeldungen für das Seminar unter StudIP

Kommentar

Anselm von Canterbury (1033-1109) ist ein Klassiker der Theologiegeschichte; im Proslogion erwies er die Denknotwendigkeit Gottes "sola ratione", in Cur Deus homo die Notwendigkeit der Erlösung "remoto Christo". Heute weniger bekannt, aber damals nicht weniger einflussreich ist Anselms Beitrag zur Trinitätstheologie, den er in der "Epistola de incarnatione Verbi" (1094)  über Einheit und Dreiheit Gottes und in "De processione Spiritus sancti" (1102) über das "Filioque" formulierte. Flankierend zu einem laufenden Forschungsprojekt, in dem diese beiden Schriften für die Reihe "Fontes Christiani" übersetzt und kommentiert werden, soll die Übung einerseits anhand von bereits übersetzten Texten in die Trinitätstheologie des Mittelalters einführen und andererseits Gelegenheit bieten, die eigenen Lateinkenntnisse an Anselms Texten zu erproben. Lateinkenntnisse (auch eingerostete) sind also ebenso Voraussetzung wie Freude daran, anhand des Originals in das subtile Denken Anselms einzusteigen.

 

Wer sich der Sache schon einmal annähern mag, kann dies anhand folgenden Aufsatzes tun: Peter Gemeinhardt, Anselms theologische Methode in seiner Epistola de incarnatione Verbi, in: Mikołaj Olszewski (ed.), What is "Theology" in the Middle Ages? Religious Cultures of Europe (12th-15th Centuries) as reflected in their Self-Understanding (Archa Verbi. Subsidia 1), Münster 2007, 39-57 (steht vor Semesterbeginn auf stud.IP zum Download bereit).

 


Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Die Überschrift Übung aufklappen Übung --- 3