Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

 
Vorlesungsverzeichnis    
 
Die Überschrift Theologische Fakultät aufklappen  Theologische Fakultät    
 
Die Überschrift Zertifikatsprogramm EIRENE aufklappen  Zertifikatsprogramm EIRENE    

Das Zertifikatsprogramm "Ecumenical and Interreligious Encounters in Non-Homogeneous Environments" (EIRENE) fördert die berufliche Handlungsfähigkeit der Studierenden, insbesondere im Bereich der interreligiösen und interkulturellen Kompetenz. Es richtet sich an Studierende aller Studiengänge der Georg-August-Universität.

 
Die Überschrift SK.Theo-EIRENE.01: Intercultural Hermeneutics aufklappen  SK.Theo-EIRENE.01: Intercultural Hermeneutics    

In diesem Modul, das jeweils im Wintersemester angeboten wird, sind die Vorlesung "Intercultural Hermeneutics" und eine vom Interkulturellen Kompetenzzentrum angebotene (Block-)Veranstaltung zu belegen. Die Modulprüfung (Learning journal) ist der Vorlesung zugeordnet.

 
Die Überschrift SK.Theo-EIRENE.02: Christianity in Intercultural Perspectives I aufklappen  SK.Theo-EIRENE.02: Christianity in Intercultural Perspectives I    

Dieses Modul setzt sich aus einer theologischen Vorlesung (zur Religions- und Kirchengeschichte Afrikas, des Nahen Ostens, Asiens oder Amerikas) und einer aus dem einschlägigen Lehrangebot der Universität Göttingen auszuwählenden Veranstaltung zusammen, in der die in der Vorlesung erworbenen Kenntnisse interdisziplinär vertieft und erweitert werden. Die (mündliche) Modulprüfung wird im Rahmen der theologischen Vorlesung absolviert.

   
SoSe 2021    401625     Seminar    2 SWS    Abteilung Intercultural Theology Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Heinrich

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 10:15 bis
11:45
wöch. 15.04.2021 bis
15.07.2021
      Theologicu / Theo 0.136

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag   mdl.Prf. 16.07.2021 bis
16.07.2021
     



Kommentar:

The lecture introduces briefly into some pivotal periods and traditions of the multi-entangled history of religions from an Asian centered point of view. In this perspective particularly the dynamics within and the interactions of the religious fields of Mesopotamia, Iran, Central, East, South, and Southeast Asia come into sight, whereas Europe and the Americas appear only at the margin until missionaries, merchants, artists, soldiers, intellectuals, and their rulers from both sides of the Atlantic Ocean with alternative worldviews, new technologies, economic, and military powers change the game of the whole region through their colonial and hegemonic activities. An impact that on the part of Europe already can be observed during Hellenistic times as consequences of Alexander the Great and his conquering expeditions. In this horizon Jews, Christians, Gnostics, and since the second half of the 7th century quite similar Muslim become rather visible as local actors in a specific area of Asia than as representatives of a European or Arabic, respectively a Near Eastern religious tradition.



Organisatorisches:

The lecture starts at the 15. April 2021, and is held weekly during the announced time. The keyword for StudIp you can get via E-Mail from the lecturer in the week after Easter. The course starts online. As soon as the pandemic situation on the campus allows it, the lecture will be held in presence in the above-mentioned room.



Literatur:

Introductory Literature:

The Cambridge History of the Ancient World, ed. by Michele Renée Salzmann, Vol. 1. / Vol. 2.: Cambridge: University Press 2013; Peter Clark: Zoroastrianism: An Introduction to an Ancient Faith, Brighton: Sussex Academic Press 1998; Thomas M. Berry: Religions of India: Hinduism, Yoga, Buddhism, New York: Columbia Univ. Press 1996; John Y. Fenton (a.o.): Religions of Asia, 3. Ed. New York: St Martins 1993; Encyclopaedia Iranica (related articles), http://www.iranicaonline.org; Encyclopedia of Religion. Ed. by Lindsay Jones, 2nd Ed. Detroit: MacMillan 2005 (related articles); History of Christianity in Asia, Africa, and Latin America, 1450-1990: a Documentary Source Book. Ed. By Klaus Koschorke / Frieder Ludwig / Mariano Delgado, Grand Rapids, Mich.: William B. Eerdmans 2007; Philip G. Kreyenbroek: Teachers and Teachings in the Good Religion: Opera minora on Zoroastrianism, ed. by Kianoosh Rezania, Wiesbaden: Harrassowitz 2013; The Oxford Handbook of Contemporary Buddhism. Ed. By Michael Jerryson, New York, NY: Oxford University Press 2017; Religions of South Asia: An Introduction. Ed. by. Sushii Mittal / Gene R. Thursby, London Routledge 2006; Yijie Tang: Confucianism, Buddhism, Daoism, Christianity and Chinese Culture, Springer-Verlag 2015.

 




SoSe 2021    400601     Vorlesung    2 SWS    http://www.uni-goettingen.de/de/109075.html Abteilung Intercultural Theology Teilnehmer/-in:   20     Zugeordnete Lehrpersonen:   Richebächer ,   Fischer

Termin

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 14:00 bis
16:00
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
     



 
Die Überschrift SK.Theo-EIRENE.03: Christianity in Intercultural Perspectives II aufklappen  SK.Theo-EIRENE.03: Christianity in Intercultural Perspectives II    

Dieses Modul besteht aus einem theologischen Seminar (zum Verhältnis von Kirche, Staat und Gesellschaft in Afrika, dem Nahen Osten, Asien oder Amerika) und einer aus dem einschlägigen Lehrangebot der Universität Göttingen auszuwählenden Veranstaltung, in der die im Seminar erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten interdisziplinär vertieft und erweitert werden. Die Modulprüfung (Referat mit schriftlicher Ausarbeitung) wird im Rahmen des theologischen Seminars absolviert.

   
SoSe 2021    400649     Seminar    2 SWS    http://www.uni-goettingen.de/de/109075.html Abteilung Ökumenische Theologie Teilnehmer/-in:   25     Dozent:   Tamcke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 11:00 bis
18:00
Einzel 23.04.2021 bis
23.04.2021
 
Freitag 11:00 bis
18:00
Einzel 21.05.2021 bis
21.05.2021
 
Freitag 11:00 bis
18:00
Einzel 18.06.2021 bis
18.06.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 11:00 bis
18:00
mdl.Prf. 08.07.2021 bis
08.07.2021
     
Sonntag   Abgabe Hausarbeit 31.10.2021 bis
31.10.2021
     



Kommentar:

The Middle Eastern region is held together by numerous internal intertwining histories and extends from the Horn of Africa to India. Only a few exemplary topics or examples can be covered in this course. We have in each session specialists from the region with us.

Die mittelöstliche Region wird durch zahlreiche innere Verflechtungsgeschichten zusammengehalten und reicht vom Horn von Afrika bis Indien. Nur wenige exemplarische Themen oder Beispiele können in dieser Lehrveranstaltung behandelt werden. Wir werden in jeder Sitzung international bekannte Spezialisten aus und zur Region bei uns zu Gast haben.



Organisatorisches:

The language of instruction is English. Hospitations at relevant guest lectures of the chair are desirable.

Die Unterrichtssprache ist Englisch. Hospitationen bei einschlägigen Gastvorträgen des Lehrstuhls erwünscht.


 
Die Überschrift SK.Theo-EIRENE.04: Ecumenical Internship and Reflection on Practical Work aufklappen  SK.Theo-EIRENE.04: Ecumenical Internship and Reflection on Practical Work    

Dieses Modul setzt sich aus einem selbständig organisierten Praktikum (in einer durch Menschen unterschiedlicher Herkunft geprägten Kirchengemeinde oder Schule) und einem Auswertungsseminar (s. unten) zusammen. Abgeschlossen wird das Modul durch einen Praktikumsbericht und eine Posterpräsentation.

   
SoSe 2021    401681     Übung mit Exkursion    2 SWS    Abteilung Ökumenische Theologie Teilnehmer/-in:   50     Dozent:   Tamcke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 12:15 bis
13:00
Einzel 21.04.2021 bis
21.04.2021
     
Freitag 17:00 bis
18:00
Einzel 25.06.2021 bis
25.06.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Andere Prf. form 15.07.2021 bis
15.07.2021
     
Donnerstag   Abgabe Essay 30.09.2021 bis
30.09.2021
    Tamcke



Bemerkung :

In der Folge komplexer historischer Entwicklungen wurde aus dem sog. "Arabischen Frühling" ein "arabischer Winter", in dem fundamentalistische Kräfte große Territorien unter ihre Kontrolle bringen konnten und vor Gewalt und Terror nicht zurückschreckten. Die Folge waren enorme Fluchtbewegungen innerhalb der Region selbst, aber auch in die Nachbarländer. Das Schicksal der Menschen, denen diese Ereignisse widerfahren sind, soll nicht als Krisenvoyeurismus in den Mittelpunkt treten. Vielmehr baten die Menschen auf den Reisen der Studierenden und Lehrenden  immer wieder, dass von ihrem Leben berichtet wird. Die Impressionen sind ein vielfältiger Spiegel der Lebensumstände: direkte und indirekte Folgen des Krieges, Vielfalt neben Kalifaten, dem Wiederaufbau neben Ruinen. Aber auch Spuren einer jungen Generation, die sich immer weniger mit alten Strukturen abfinden möchte.



Organisatorisches:

Terminplanung und Treffpunkt werden noch mitgeteilt. 



Zielgruppe:

THE, THEG, REL, ORI



SoSe 2021    400619     Hauptseminar    2 SWS    Abteilung Ökumenische Theologie Teilnehmer/-in:   30     Dozent:   Tamcke

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Freitag 11:00 bis
18:00
Einzel 25.06.2021 bis
25.06.2021
 
keine Angabe   Block+SaSo 27.09.2021 bis
29.09.2021
 

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag 11:00 bis
18:00
mdl.Prf. 08.07.2021 bis
08.07.2021
     



Kommentar:

Das Blockseminar nimmt zwei Impulse aus den Aktivitäten des Lehrstuhles für Ökumene auf: einerseits das von der Europäischen Union finanzierte Projekt, bei dem gemeinsam mit Partneruniversitäten aus Europa, Russland, der Türkei und Jordanien, Spanien, Italien und Frankreich über die religionsbezogenen Aspekte der Kriege und Spannungen besonders in Syrien, dem Irak und der Türkei nachgedacht werden soll, zudem zu den stark in Spannung stehenden Gesellschaften in Ägypten, Äthiopien, Iran, Libanon. Der andere Impuls kommt aus dem Studienprogramm mit der NEST Beirut. Das Blockseminar findet mit Experten aus aller Welt im Kloster Höxter-Brenkhausen statt (auf Englisch). Details werden über Stud.IP zugesandt.



Organisatorisches:

Bitte auf Ankündigungen achten, da abhängig von den dann geltenden Corona-Regeln für international Einreisende nach Deutschland.

Wenn es zu Stundenplanüberschneidungen kommt, kann das Hauptseminar unter der Veranstaltungsnummer 400814 belegt werden.



Literatur:

Als erste vorbereitende Lektüre:
Martin Tamcke, Christen in der islamischen Welt, München 2008