Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Allgemeine Grundlagen und genetische Diversität. Wahlpflicht Master, Schwerpunkt: Waldökosystemanalyse und Informationsverarbeitung - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Nachprüfung Kurztext
Veranstaltungsnummer 700135 SWS 0.00
Semester SoSe 2021 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 10 Hyperlink
Turnus jedes 2. Semester
Credits 3


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Ziehe, Martin, Prof. Dr. verantwortlich
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
M.Forst.1412.Mp: Biodiversitätsmessung
Modulbeschreibung
Master → Forstwissenschaften und Waldökologie →Master - Pflichtmodule - SP 4: Ökosystemanalyse und Modellierung →M.Forst.1412: Biodiversitätsmessung
Master → Forstwissenschaften und Waldökologie →Wahlmodule →M.Forst.1412: Biodiversitätsmessung

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Abteilung Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung
Inhalt
Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Vegetations- und Tierökologie, Programmierkenntnisse zur Datenanalyse (aV)

Kommentar

Biodiversität kann auf unterschiedlichsten Organisationsebenen betrachtet werden, die von Ökosystemcharakteristika über die Artenzusammensetzung bis hin zu genetischen Strukturen in Populationen führen. Um Biodiversität vergleichen und beurteilen zu können, sind die Bezüge zu den Organismengruppen, Organismen oder Genen sowie die räumlichen Dimensionen (Skalierung) zu berücksichtigen. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll Biodiversität sowohl allgemein als auch mit rein genetischem Bezug behandelt und gängiges Werkzeug zur Evaluierung ihres Ausmaßes vorgestellt werden. Die Veranstaltung wird durch Einblicke in die Verwendung molekularer Marker zur Quantifizierung genetischer Diversität ergänzt.

 

Lernziele / Kompetenzen:
Kenntnis von Form und Funktion, zeitlicher und räumlicher Dynamik sowie quantitative Beschreibung biologischer Diversität (insbesondere des Baumbestandes, der Gefäßpflanzenflora und der Entomofauna) und ihrer Ursachen unter den verschiedenen Bedingungen der Umweltheterogenität und der anthropogenen Nutzung. Zusammenhänge zwischen Diversität und Anpassungsfähigkeit, Stabilität, Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit und die Konsequenzen für Waldbau und Naturschutz. Literaturstudium, wissenschaftliches Zitieren, fachliche Datenanalyse, Präsentation und Diskussion. (aV)

Zielgruppe FORWI MSC 3
Leistungsnachweis

Hausarbeit (Modulprüfung)


Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22