Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Tristan - Bilder - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Kurztext
Veranstaltungsnummer 4509192 SWS 2.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 80 Hyperlink http://germanistik.uni-goettingen.de
Turnus keine Übernahme
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do. 10:15 bis 11:45 wöch. 28.10.2021  bis
10.02.2022
Auditorium - AUDI 11
Lageplan
       
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do. 10:15 bis 11:00 Klausur 17.02.2022            B.Ger.03-2a.ExMed-VL-3C.KL: Mediävistik - Text, Medien, Kultur
B.Ger.02-2.ExMed-VL-3C.KL: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven
Einzeltermine anzeigen Do. 10:15 bis 11:45 Klausur 17.02.2022            B.WLI.105.1: Klassiker des Mittelalters
B.Ger.08-1.K: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:15 bis 11:45 mdl.Prf. 18.02.2022            B.Ger.08-1.mdl: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
B.Ger.03-2a.ExMed-VL-3C.md: Vertiefungsvorlesung Mediävistik (Ex)(mündlich)
B.Ger.02-2.ExMed-VL-3C.mdl: Aufbauvorlesung Mediävistik (Ex)
Einzeltermine anzeigen Do.    Abgabe Essay 31.03.2022            M.Ger.13.Mp: Germanistische Mediävistik: Philologie und Methodik 1
M.Ger.52b.1: Medialität der deutschen Literatur im Mittelalter
M.Ger.52a.1: Medialität der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
M.Ger.51b.1: Text und Kulturtheorie der deutschen Literatur im Mittelalter
M.Ger.51a.1: Text- und Kulturtheorie der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
M.Ger.50b.1: Historizität und Narrativität der deutschen Literatur des Mittelalters
M.Ger.50a.1: Historizität und Narrativität der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
Einzeltermine anzeigen Do.    Prüfungsvorleistung 31.03.2022            M.Ger.02.PrVor: Independent studies mit Begleitkolloquium (Teilnahme)


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Manuwald, Henrike, Prof. Dr.
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Ger.02-2.ExMed-VL-3C.KL: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.02-2.ExMed-VL-3C: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven 2.2 (Vorlesung)
B.Ger.02-2.ExMed-VL-3C.mdl: Aufbauvorlesung Mediävistik (Ex)
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.02-2.ExMed-VL-3C: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven 2.2 (Vorlesung)
B.Ger.02-2.ExMed.Ha: Aufbauseminar Mediävistik (Ex)
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.02-2.ExMed: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven 2.2 (Seminar)
B.Ger.02-2.Mp: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Pflichtmodule →B.Ger.02-2: Mediävistik - Historische und systematische Perspektiven 2.2
B.Ger.03-2a.ExMed-VL-3C.KL: Mediävistik - Text, Medien, Kultur
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.03-2a.ExMed-VL-3C: Mediävistik - Text, Medien, Kultur 3.2 (Vorlesung)
B.Ger.03-2a.ExMed-VL-3C.md: Vertiefungsvorlesung Mediävistik (Ex)(mündlich)
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.03-2a.ExMed-VL-3C: Mediävistik - Text, Medien, Kultur 3.2 (Vorlesung)
B.Ger.03-2a.ExMed.Ha: Vertiefungsseminar Mediävistik (Ex)
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.03-2a.ExMed: Mediävistik - Text, Medien, Kultur 3.2a (Seminar)
B.Ger.03-2b.ExMed.Mp: Vertiefungsseminar Mediävistik (Ex)
Modulbeschreibung
Schlüsselkompetenzen → Spezielle Module für Austauschstudierende - Deutsche Philologe für Austauschstudierende / German Philology for Exchange Students →B.Ger.03-2b.ExMed: Mediävistik - Text, Medien, Kultur 3.2b (Seminar)
B.Ger.08-1.K: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.08-1: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.08-1: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
B.Ger.08-1.mdl: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.08-1: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.08-1: Theoretische und historische Problemstellung der Germanistik
B.Ger.08-2.Mp: Literaturtheorie
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.Ger.08-2: Literaturtheorie
Bachelor (2 Fächer) → Deutsche Philologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Profil studium generale →B.Ger.08-2: Literaturtheorie
B.WLI.105.1: Klassiker des Mittelalters
Modulbeschreibung
Bachelor → Weltliteratur →Double Degree mit UA - Gö Studierende - Grundmodule →B.WLI.105: Mittelalter und Frührenaissance
Bachelor → Weltliteratur →Grundmodule →B.WLI.105: Mittelalter und Frührenaissance
M.Ger.02.Mp: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext A
Modulbeschreibung
Master → Deutsche Philologie →Fachstudium 42 C - Wahlpflichtmodule →M.Ger.02: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext A
Master → Deutsche Philologie →Master - Wahlpflichtmodule →M.Ger.02: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext A
M.Ger.02.PrVor: Independent studies mit Begleitkolloquium (Teilnahme)
Modulbeschreibung
Master → Deutsche Philologie →Fachstudium 42 C - Wahlpflichtmodule →M.Ger.02: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext A
Master → Deutsche Philologie →Master - Wahlpflichtmodule →M.Ger.02: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext A
M.Ger.06.Mp: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext B
Modulbeschreibung
Master → Deutsche Philologie →Modulpaket 36 C - Modulpaket 36 C →M.Ger.06: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext B
M.Ger.10.Mp: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext C
Modulbeschreibung
Master → Deutsche Philologie →Modulpaket 18 C - Modulpaket 18 C →M.Ger.10: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext C
Master Wirtschaft und Berufsbildung → Wirtschaftspädagogik →Nebenfach Deutsch - Wahlpflichtmodule →M.Ger.10: Germanistische Mediävistik: Text und Kontext C
M.Ger.13.Mp: Germanistische Mediävistik: Philologie und Methodik 1
Modulbeschreibung
Master → Deutsche Philologie →Master - Studienschwerpunkt 'Germanistische Mediävistik' →M.Ger.13: Germanistische Mediävistik: Philologie und Methodik 1
M.Ger.24.Mp: Germanistische Text- und Medienforschung
Modulbeschreibung
Master → Deutsche Philologie →Professionalisierungsbereich →M.Ger.24: Germanistische Text- und Medienforschung
M.Ger.50a.1: Historizität und Narrativität der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
Modulbeschreibung
Master → Mittelalter und Renaissance-Studien →Master - Wahlpflichtmodule Deutsche Philologie (Germanistische Mediävistik) →M.Ger.50a: Historizität und Narrativität der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
M.Ger.50b.1: Historizität und Narrativität der deutschen Literatur des Mittelalters
Modulbeschreibung
Master → Mittelalter und Renaissance-Studien →Master - Wahlpflichtmodule Deutsche Philologie (Germanistische Mediävistik) →M.Ger.50b: Historizität und Narrativität der deutschen Literatur des Mittelalters
M.Ger.51a.1: Text- und Kulturtheorie der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
Modulbeschreibung
Master → Mittelalter und Renaissance-Studien →Master - Wahlpflichtmodule Deutsche Philologie (Germanistische Mediävistik) →M.Ger.51a: Text- und Kulturtheorie der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
M.Ger.51b.1: Text und Kulturtheorie der deutschen Literatur im Mittelalter
Modulbeschreibung
Master → Mittelalter und Renaissance-Studien →Master - Wahlpflichtmodule Deutsche Philologie (Germanistische Mediävistik) →M.Ger.51b: Text und Kulturtheorie der deutschen Literatur im Mittelalter
M.Ger.52a.1: Medialität der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
Modulbeschreibung
Master → Mittelalter und Renaissance-Studien →Master - Wahlpflichtmodule Deutsche Philologie (Germanistische Mediävistik) →M.Ger.52a: Medialität der deutschen Literatur des Mittelalters (vertieft)
M.Ger.52b.1: Medialität der deutschen Literatur im Mittelalter
Modulbeschreibung
Master → Mittelalter und Renaissance-Studien →Master - Wahlpflichtmodule Deutsche Philologie (Germanistische Mediävistik) →M.Ger.52b: Medialität der deutschen Literatur im Mittelalter

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Abteilung Germanistische Mediävistik (Ältere Deutsche Sprache und Literatur)
Inhalt
Organisatorisches

Sprechstunde: Do. 14:00-15:30 Uhr (Anmeldung über StudIP)

Kommentar

Tristan-Bilder: Das können sowohl diejenigen Bilder sein, die bei der Rezeption von Tristan-Romanen in der Imagination entstehen, aber auch materielle Bilder, die sich auf den Tristan-Stoff mit der ehebrecherischen Minne zwischen Tristan und Isolde beziehen. In der Vorlesung werden wir für den Tristan-Stoff das ganze Spektrum von Bildlichkeit und die damit verbundenen Forschungsansätze zur Visualität und Imagination, zum Verhältnis von ,Text" und ,Bild" sowie zu den Bezügen zwischen Literatur und materieller Kultur des Mittelalters erkunden. Der Tristan-Stoff ist dazu besonders geeignet, weil kaum ein anderer Stoff in so verschiedenen Zusammenhängen ins Bild gesetzt worden ist: Tristan-Szenen finden sich nicht nur in Handschriften, sondern auch auf Wänden, Bildteppichen, Fliesen, Elfenbeinkästchen, Kosmetikgegenständen und sogar auf Schuhen. Bei den Tristan-Texten werden wir uns vor allem auf den Roman Gottfrieds von Straßburg mit seiner spezifischen Ästhetik konzentrieren, so dass die Vorlesung auch Gelegenheit bietet, diesen kanonischen Text näher kennenzulernen. In Gottfrieds Tristan werden unter anderem Farbspiele entworfen, die sich in materiellen Bildern gerade nicht darstellen lassen. Was bedeutet das für das Verhältnis der verschiedenen medialen Ausdrucksformen? Die Vorlesung lädt dazu ein, über solche Fragen auch über den Tristan-Stoff hinaus nachzudenken.

Literatur

Textgrundlage (bitte lesen!):

Gottfried von Straßburg: Tristan. Nach dem Text von Friedrich Ranke neu hrsg., ins Neuhochdeutsche übers., mit einem Stellenkommentar und einem Nachwort von Rüdiger Krohn. 3 Bde. Stuttgart 1980 (RUB 4471-4473) [und spätere Auflagen].

Literatur zur Einführung:

Benthien, Claudia und Brigitte Weingart (Hrsg.): Handbuch Literatur & Visuelle Kultur. Berlin, Boston 2014 (Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie 1), darin insbes. Hans Rudolf Velten: Visualität in der höfischen Literatur und Kultur des Mittelalters, S. 304-320.

Eming, Jutta, Ann Marie Rasmussen und Kathryn Starkey (Hrsg.): Visuality and Materiality in the Story of Tristan and Isolde. Notre Dame (Indiana) 2012.



Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 18 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Die Überschrift Grundmodule aufklappen Grundmodule --- 13
Die Überschrift Grundmodule aufklappen Grundmodule --- 14
Die Überschrift Grundmodule aufklappen Grundmodule --- 15