Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Holzernte und Logistik. Pflicht Bachelor - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Nachprüfung Kurztext
Veranstaltungsnummer 700003 SWS 0.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 25 Hyperlink http://www.uni-goettingen.de/foresteng
Turnus jedes 2. Semester
Credits 6
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do. 18:00 bis 20:00 Wiederh. Klausur 17.02.2022  MZG/Blauer Turm - E-Prüfungsraum MZG 1.116
Lageplan
       
Einzeltermine anzeigen Do. 18:00 bis 20:00 Wiederh. Klausur 17.02.2022  MZG/Blauer Turm - WiSoRZ MZG 5.111
Lageplan
       


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Jaeger, Dirk, Prof. Dr.
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Forst.1116.Mp: Holzernte und Logistik
Modulbeschreibung
Bachelor → Ökosystemmanagement →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Wahlpflichtmodule →B.Forst.1116: Holzernte und Logistik
Bachelor → Forstwissenschaften und Waldökologie →Fachstudium →B.Forst.1116: Holzernte und Logistik

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Abteilung Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnologie
Inhalt
Organisatorisches

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Dirk Jaeger

Voraussetzungen

Prüfungsanforderungen:

Kenntnisse über Verfahren, Methoden und Systeme der Waldarbeit; Fähigkeit, diese sinnvoll zu wertschöpfenden Prozessen zu verknüpfen sowie eine Bewertung nach ergonomischen, ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten vorzunehmen.

Kommentar

Lernziele/Kompetenzen:

In der Vorlesung lernen die Studierenden Konzepte zur Planung und Durchführung, zum Monitoring und zur Qualitätskontrolle innerhalb der sekundären (technischen) Produktion im wald kennen. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf Bereitstellungsprozessen für Waldholz unter Berücksichtigung unterschiedlicher Einsatzbedingungen.

Die Studierenden sollen auf diese Weise nicht nur in der Lage versetzt werden, geeignete Arbeitsverfahren in Abhängigkeit von Gelände-, Standort- und Bestandesverhältnissen zu identifizieren und die Kosten für die Holzbereitstellung zu kalkulieren, sondern unterschiedliche Verfahren auch hinsichtlich der Arbeitssicherheit und ihrer ökologischen Auswirkungen beurteilen zu können. Ferner haben die Studierenden nach der Teilnahme an der Veranstaltung einen Überblick über aktuelle technische und organisatorische Entwicklungen in der Forst-Holz-Bereitstellungskette sowie die Gestaltungsmöglichkeiten angewandter Logistik zur Optimierung des Daten- und Materialflusses zwischen den Akteuren der Forst- und Holzwirtschaft.

Leistungsnachweis

PO 2012: Modulprüfung zusammen mit "Walderschließung": Klausur (120 Minuten)


Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden: