Startseite       SB-Funktionen für Studierende    SoSe 2022      Switch to english language  Hilfe

Physikalische Chemie für Lehramt II - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Kurztext PC2LAK
Veranstaltungsnummer 570347 SWS 2.00
Semester SoSe 2022 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 16 Hyperlink
Turnus jedes 2. Semester
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:15 bis 12:00 wöch. 22.04.2022  bis
22.07.2022
Gebäude E - MN28
Lageplan
      01.07.2022: wird in den Provisorischen Hörsaal B verlegt
Einzeltermine anzeigen Fr. 10:15 bis 12:00 Einzel 01.07.2022  AC-Institutsgebäude - Provisorischer Hörsaal B
Lageplan
       


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Zeuch, Thomas, apl. Prof. Dr. verantwortlich
Hold, Markus, Dr.
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.Che.5303.Mp: Physikalische Chemie III LG - mikroskopische Beschreibung
Modulbeschreibung
Bachelor (2 Fächer) → Chemie →Wahlpflichtmodule E (alle) →B.Che.5303: Physikalische Chemie III LG - mikroskopische Beschreibung
Master of Education → Chemie →Fachwissenschaft - Wahlpflichtmodule →M.Che.5303: Physikalische Chemie III LG - mikroskopische Beschreibung

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Institut für Physikalische Chemie
Physikalische Chemie II (Prof. Suhm)
Fakultät für Chemie
Inhalt
Organisatorisches

Bitte melden Sie sich ab 01.04. im StudIP ( http://www.goettingen.studip.de/ ) an.

Im Praktikum zu dieser Vorlesung sind grundsätzlich nur 16 Plätze verfügbar; evtl. müssen einige Teilnehmer/innen dieses im folgenden Winstersemester belegen.

Termine der Übungen sowie weitere Informationen zum Praktikum finden sich im UniVZ.

Bemerkung

Die Studierenden sollen lernen, die Zusammenhänge zwischen mikroskopischen Bausteinen (Atome, Moleküle) und makroskopischer Materie (Gase, Flüssigkeiten, Kristalle) sowie die Vorgänge bei stofflichen Umsetzungen zu verstehen.

Dazu werden in der Vorlesung folgende Themengebiete behandelt:

  • Atome und Moleküle,
  • Grundlagen der Spektroskopie,
  • Strukturbestimmung,
  • Chemische Bindung,
  • Aufbau der Materie,
  • Chemisches Gleichgewicht,
  • Reaktionskinetik,
  • Transportprozesse.


Die Vorlesung wird durch anwendungsbezogene Übungsaufgaben (Hausaufgaben) ergänzt, durch die die Studierenden den Vorlesungsstoff wiederholen und ihren Lernfortschritt kontrollieren können. Diese Übungsaufgaben werden zwar nicht korrigiert, ihre Lösungen werden jedoch in den Übungen ausführlich gemeinsam besprochen.

Literatur Lehrbücher der Physikalischen Chemie, der Physik, evtl. auch der Allgemeinen Chemie sowie eine Formelsammlung Mathematik.
Leistungsnachweis

Im Rahmen des Bachelor-/Masterstudiengangs gibt es eine Klausur als Modulabschlußprüfung, zu der man jedoch nur zugelassen wird, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Von den wöchentlich angebotenen Kurztests werden die zwei schlechtesten nicht gewertet; in den gewerteten Kurztests müssen 60% der darin maximal erreichbaren Punktzahl erlangt worden sein; 
  • Von den wöchentlich angebotenen Übungszetteln (Hausaufgaben) werden die zwei schlechtesten nicht gewertet; in den gewerteten Übungsaufgaben müssen 75% der darin maximal erreichbaren Punktzahl durch eine einigermaßen sinnvolle Bearbeitung (das ist nicht unbedingt eine perfekt korrekte Lösung) erlangt worden sein; 
  • In den Übungen müssen den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis zu drei Übungsaufgaben akzeptabel präsentiert worden sein (mögl. an der Tafel, ggf. auch mittels Folie oder Beamer).
  • Es müssen alle Protokolltestate zu den Versuchen des begleitenden Praktikums vorliegen (voraussichtlich sind es 3 Versuche)

 


Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden: