Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

Strukturbaum

 
Institut:   Seminar für Klassische Philologie
 
 
Aufgabe:  

Das Göttinger Seminar ist das älteste in Deutschland, begründet 1737 von Johann Matthias Gesner. Es beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit den Literaturen und Sprachen des antiken Griechenland und Rom in ihrer gesamten Breite. Es bietet die folgenden Studiengänge: Griechische Philologie und Lateinische Philologie mit Abschluß Magister Artium sowie anschließend Promotion; Griechisch und Latein für Lehramt an Gymnasien mit Abschluß Staatsexamen; Byzantinische und Neugriechische Philologie mit Abschluß Magister Artium (Nebenfach). Das Seminar besitzt eine gut ausgestattete Präsenzbibliothek, in der alle Textausgaben zusammen mit den wichtigsten Erläuterungsschriften und Wörterbüchern sowie eine reiche Auswahl an Sekundär- literatur und Aufsätzen aus deutschen und ausländischen Fachzeit- schriften zur Verfügung stehen. Das Seminar ist räumlich eng benachbart mit dem Seminar für Alte Geschichte, wodurch eine Kombination der Studienfächer mit Alter Geschichte erleichtert wird.

Antike Rhetorik u. Literaturkritik; Grammatik-Theorie, Figurenlehre, Semantik. Griechisches Drama, griechische Geschichts- schreibung, hellenistische u. kaiserzeitliche Prosa. Römische Dichtung der Republik u. Kaiserzeit, römische Historiographie. Überlieferung u. Textkritik. Antike Religionsgeschichte. Rezeptionsforschung. Byzantinische u. neugriechische Literatur.

Kooperationen

Kooperationsbeziehungen bestehen zu den Universitäten Bologna, Caen, Groningen, Helsinki, Sevilla, Salamanca

Konferenzen

Colloquium "Zu Dichtung und Prosa der griechisch-römischen Spätantike", 1.02.2002

Personal:
 
 
 
  • Wissenschaftliche Assistentin / Wissenschaftlicher Assistent