Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

China in der deutschsprachigen Philosophie des frühen 20. Jahrhunderts - Einzelansicht

  • Funktionen:

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Kurztext
Veranstaltungsnummer 4509284 SWS 2.00
Semester WiSe 2021/22 Studienjahr
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Hyperlink
Turnus keine Übernahme
Termine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Fr. 12:30 bis 14:00 wöch. 29.10.2021  bis
11.02.2022
KWZ - KWZ 0.609
Lageplan
       
Prüfungstermine :
  Tag Zeit Turnus Termin Raum Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen Module
Einzeltermine anzeigen Do.    Abgabe Präs.ausarb. 31.03.2022           


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Weis, Andreas G. verantwortlich
Prüfungen / Module
Modul Studiengänge
B.OAW.MS.16.Mp: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Modulbeschreibung
Master → East Asian Studies/ Modern Sinology →Area of Professionalisation →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor → Interdisziplinäre Indienstudien →Außerfachlicher Kompetenzbereich China B →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Chinesisch als Fremdsprache →Besondere Bestimmungen (Muttersprache Chinesisch) II →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Chinesisch als Fremdsprache →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Modernes China →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Fachwissenschaftliches Profil →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Chinesisch als Fremdsprache →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Schlüsselkompetenzen →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Modernes China →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Schlüsselkompetenzen →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor → Ostasienwissenschaft/Moderne Sinologie →Fachspezifischer Professionalisierungsbereich - Schlüsselkompetenzen (bis PO 2015) →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor → Politikwissenschaft →Kompetenzbereich 'China' - Wahlpflichtmodule B →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Master → Chinesisches Recht und Rechtsvergleichung →Master - SP 'Chinawissenschaften' - Module II →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Master → Chinesisches Recht und Rechtsvergleichung →Master - SP 'Rechtswissenschaften' - Module IV →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Modernes China →Modernes China ohne Fokus - Wahlpflichtmodule B →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor → Soziologie →Nebenfachmodule - China II →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Modernes China →Vertiefungsbereich Geschichte - Wahlpflichtmodule →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor (2 Fächer) → Ostasienwissenschaft / Modernes China →Wahlpflichtmodule →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor → Ostasienwissenschaft/Moderne Sinologie →Wahlpflichtmodule →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Bachelor → Ostasienwissenschaft/Moderne Sinologie →Wahlpflichtmodule (bis PO 2015) →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China
Schlüsselkompetenzen → Uniweit - Sachkompetenz →B.OAW.MS.16: Einführung in die Ideengeschichte des modernen China

Weitere Informationen zu den Prüfungsordnungen und Modulverzeichnissen finden Sie hier: Studienfächer von A-Z
Zuordnung zu Einrichtungen
Ostasiatisches Seminar
Inhalt
Kommentar

Das Seminar untersucht die Diskussionen über chinesisches Denken in der deutschsprachigen Philosophie der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und fragt nach deren Vermittlern. Auf wen bezogen sich Personen wie Max Weber, Leonard Nelson, oder Rudolf Eucken, wenn sie über China sprachen, und was waren ihre Schlussfolgerungen? Wie konnte die "chinesische Weisheit" Abhilfe im europäischen "Zeitalter der Extreme" schaffen, und wie beeinflussten die Vermittler, seien es deutsche Übersetzer oder kontemporäre chinesische Intellektuelle, Lösungsvorschläge mit? Warum rezipiert Martin Heidegger 1945 Zhuangzi, lebt Bertolt Brechts guter Mensch in Sichuan, und hält Hermann Keyserling Konfuzius gegenüber Laozi für überlegen?

Philosophiegeschichtliche Fragen sollen historisiert und deren transnationale Verknüpfungen offen gelegt werden. Dabei werden Philosophen von Georg Misch bis Martin Heidegger, Sinologen von Alfred Forke bis Richard Wilhelm, und chinesische Intellektuelle von Gu Hongming bis Hu Shi besprochen und in ihren verdienten Zusammenhang gesetzt.

Nebenbei vermittelt das Seminar Grundlagen zu geschichtswissenschaftlichen und sinologischen Arbeitsweisen, zum Umgang mit veröffentlichten und nicht veröffentlichten Quellentexten, zu transnationalen Wissenstransfers und zur Ideengeschichte im Allgemeinen sowie zum wissenschaftlichen Schreiben.


Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden: