Startseite       SB-Funktionen für Studierende    WiSe 2021/22      Switch to english language  Hilfe

 
Vorlesungsverzeichnis    
 
Die Überschrift Philosophische Fakultät aufklappen  Philosophische Fakultät    
 
Die Überschrift Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit aufklappen  Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit    
   
SoSe 2021    4508970     Blockveranstaltung    2 SWS    Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (Phil.) Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Micklich

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 18:15 bis
19:45
Vorbespr. 12.04.2021 bis
12.04.2021
     
Freitag 08:00 bis
12:30
Einzel 16.04.2021 bis
16.04.2021
     
keine Angabe 09:00 bis
12:30
BlockSaSo 17.04.2021 bis
18.04.2021
     
Freitag 08:00 bis
12:30
Einzel 23.04.2021 bis
23.04.2021
     
Samstag 09:00 bis
12:30
Einzel 24.04.2021 bis
24.04.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Klausurähnl. Hausarb 01.07.2021 bis
01.07.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 01.07.2021 bis
01.07.2021
 



Leistungsnachweis:

Klausur


 
Die Überschrift Vorlesung aufklappen  Vorlesung    
 
Die Überschrift Seminare aufklappen  Seminare    
   
SoSe 2021    4508922     Seminar    2 SWS    Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (Phil.) Teilnehmer/-in:   15     Dozent:   Bieritz

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 18:15 bis
19:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
  Philosoph. / SR 1.115

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 30.09.2021 bis
30.09.2021
 
Donnerstag   Klausurähnl. Hausarb 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Im 17. Jh. verfasste der Jesuit Pierre Mambrun ein lateinisches Epos in zwölf Büchern, das in der Manier antikisierender Epik den Sieg Konstantins des Großen über seinen Widersacher Licinius bei Byzanz im Jahre 324 schildert. Die Dichtung Mambruns beschreibt diese Auseinandersetzung in abwechslungsreichen Szenen und mit mannigfachen Figuren: Schlachtschilderungen, Truppenkataloge, Höllen- und Himmelsmächte, die in den Kampf eingreifen, ein heidnischer Magier, Beschreibungen von moderner Technik, Traumerscheinungen, christliche Märtyrer, Zweikämpfe und anderes mehr bilden die Zutaten dieses Epos.

Der Constantinus stellt den Kampf zwischen Konstantin dem Großen und Licinius zugleich auch als grundsätzliche und entscheidende Auseinandersetzung zwischen hehrem Christentum einerseits und frevelhaftem Heidentum andererseits dar. Er nimmt dabei nicht nur Anleihen bei antiken Epikern wie Vergil und anderen lateinischen Autoren (etwa Livius und Nepos), sondern rezipiert auch griechische und volkssprachliche Literatur (Zosimos, vielleicht Heliodor, sicher Torquato Tasso).

Im Seminar werden wir gemeinsam Abschnitte des Textes lesen. Zudem sollen die Teilnehmenden eigenständig Sitzungen gestalten (Referat und angeleitete Lektüre). Die Hausarbeit wird in der Übersetzung, Kommentierung und Interpretation eines ausgewählten Textabschnitts bestehen, den der Dozent zuteilt. Die Themen für die zu schreibende Seminararbeit können indes auch nach Wunsch im Laufe der ersten Sitzungen selbst bestimmt werden.

Der Constantinus ist zwar mehrfach im 17. Jh. gedruckt, bisher jedoch kaum von Latinisten und anderen Literaturwissenschaftlern behandelt worden. Eine Übersetzung gibt es nicht. Das Seminar verlangt deshalb die Bereitschaft, sich mit einem Text auseinanderzusetzen, der noch nicht durch Sekundärliteratur und mdoerne Editionen erschlossen ist. Sie finden jedoch eine ausführliche Inhaltsangabe in Ludwig Braun: Ancilla Calliopea. Ein Repertorium der neulateinischen Epik Frankreichs (1500-1700). Leiden / Boston 2007.



Leistungsnachweis:

Seminararbeit



Organisatorisches:

Die Veranstaltung wird voraussichtlich erst zu einem späten Zeitpunkt bei Stud.IP freigeschaltet. Sofern Sie Interesse an dem Seminar haben sollten, schreiben Sie bitte eine Mail an: cbierit@gwdg.de.

Über den Modus der Veranstaltung (Präsenz, Hybridform, gänzlich digital) wird kurz vor Semesterbeginn entschieden.



SoSe 2021    4508952     Seminar    2 SWS    Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (Phil.) Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Schulz

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Dienstag 16:15 bis
17:45
wöch. 13.04.2021 bis
13.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Abgabe Hausarbeit 30.09.2021 bis
30.09.2021
 



Kommentar:

Seit der Antike ist es üblich, Herrscherpersönlichkeiten literarisch zu verehren. Mit Beginn des Mittelalters adressieren solche Enkomia nicht nur Kaiser und Fürsten, sondern vermehrt auch Bischöfe. Insbesondere im Umfeld des Papstes entsteht bis in die Neuzeit eine Fülle an panegyrischer Dichtung, deren literarischer und historischer Wert in der Forschung häufig unterschätzt wird.
Im Seminar wollen wir dieses Genre, dessen Texte in einzigartiger Weise Wandel und Konstanz des Heiligen Stuhls durch die Jahrhunderte dokumentieren, durch exemplarische Lektüre erkunden. Zudem sollen alle Teilnehmenden eigenständig Sitzungen moderieren (Referat und angeleitete Lektüre).



Leistungsnachweis:

Hausarbeit.



Organisatorisches:

Die Veranstaltung wird voraussichtlich erst zu einem späten Zeitpunkt bei Stud.IP freigeschaltet. Sofern Sie Interesse an dem Seminar haben sollten, schreiben Sie bitte bis zum 09.04.21, 12 Uhr eine Mail an: alexander.schulz@uni-goettingen.de.

Über den Modus der Veranstaltung (Präsenz, Hybridform, gänzlich digital) wird kurz vor Semesterbeginn entschieden.



Zielgruppe:

Das Seminar wendet sich an Latinisten sowie an alle übrigen Interessenten (Historiker, Romanisten, Germanisten, Anglisten, Theologen, Komparatisten etc.), die über ausbaufähige Lateinkenntnisse verfügen.


 
Die Überschrift Seminare (nur Prosa) aufklappen  Seminare (nur Prosa)    
 
Die Überschrift Lektüreübungen (nur Prosa) aufklappen  Lektüreübungen (nur Prosa)    
   
SoSe 2021    4508970     Blockveranstaltung    2 SWS    Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (Phil.) Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Micklich

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Montag 18:15 bis
19:45
Vorbespr. 12.04.2021 bis
12.04.2021
     
Freitag 08:00 bis
12:30
Einzel 16.04.2021 bis
16.04.2021
     
keine Angabe 09:00 bis
12:30
BlockSaSo 17.04.2021 bis
18.04.2021
     
Freitag 08:00 bis
12:30
Einzel 23.04.2021 bis
23.04.2021
     
Samstag 09:00 bis
12:30
Einzel 24.04.2021 bis
24.04.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Donnerstag   Klausurähnl. Hausarb 01.07.2021 bis
01.07.2021
 
Donnerstag   Prüfungsvorleistung 01.07.2021 bis
01.07.2021
 



Leistungsnachweis:

Klausur


 
Die Überschrift Paläographieübung aufklappen  Paläographieübung    
   
SoSe 2021    459290     Übung    2 SWS    Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (Phil.) Teilnehmer/-in:   20     Dozent:   Giere

Termine

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Mittwoch 16:15 bis
17:45
wöch. 14.04.2021 bis
14.07.2021
     

Prüfungstermine:

Tag Zeit Turnus Termin fällt aus am Lehrperson Raum
Sonntag   Portfolio 18.07.2021 bis
18.07.2021
 
Sonntag   Prüfungsvorleistung 18.07.2021 bis
18.07.2021
 
Sonntag   Abgabe Hausarbeit 18.07.2021 bis
18.07.2021
 



Kommentar:

Die Lehrveranstaltung vermittelt Kenntnisse in der Geschichte der lateinischen Schrift (vor allem der Buchschriften) mit dem Schwerpunkt hohes und spätes Mittelalter sowie Renaissance. Auf dieser Basis lesen, datieren und lokalisieren wir gemeinsam schriftliche Überlieferungsträger.



Leistungsnachweis:

Klausur



Zielgruppe:

Die Übung wendet sich an Studierende der Latinistik und Mediävistik aller Fachrichtungen. Vorkenntnisse werden nicht erwartet.

Auch Studierende, die bisher nicht die Veranstaltung Paläographie I absolviert haben, sind herzlich willkommen!



Literatur:

Die behandelten Schriftproben werden in Kopie zur Verfügung gestellt.


 
Die Überschrift Praktikum aufklappen  Praktikum    
 
Die Überschrift Kolloquium aufklappen  Kolloquium    
 
Die Überschrift Selbststudieneinheit aufklappen  Selbststudieneinheit